Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Fred Feuerstein
Beiträge: 6
Registriert: 25.02.2019 21:09
Vorname: Martin
Ski-Level: 66
Skitage pro Saison: 7

Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

Beitrag von Fred Feuerstein » 25.02.2019 21:27

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
44, m, 189 cm, 85 kg
Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
regelmäßig Rennrad ergänzt mit Mountainbike und etwas Training für den Rumpf
Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
26 Jahre, aber erst die letzten 4 Jahre regelmäßig für 7 Tage pro Saison
Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Bevorzugt dunkelrot, nachmittags wenn rot aufgeschoben und überfüllt ist, fahre ich bevorzugt schwarz. Rot fahre ich leider fast Schusslinie, da ich mit meinen Fischer Progressor nur schwer hinter meinen Bekannten mit Sport-/Racecarvern hinterherkomme. Schwarz fahre ich bevorzugt am harten und meist freien Pistenrand im Kurzschwung.
Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
  • nachmittags auf schmalen, überfüllten und verbuckelten Abschnitten habe ich schon mal Probleme meine Linie zu finden, oder komme aus dem Takt
  • schlechte Sicht und kein Kontrast im Schnee. Spüre ich eine glatte Piste, dann lasse ich es laufen. Ist die Piste jedoch aufgeschoben, dann lasse ich es ruhiger mit langsamer / mittlerer Geschwindigkeit und zumeist mittleren Radien laufen.
Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Schwierig zu sagen, ich sehe zwei relativ parallele Linien im Schnee, jedoch etwas verwaschen (gedriftet). Hier frage ich mich jedoch ob dieses an dem progressiven Sidecut von meinem Fischer Progressor liegt. Kann man den überhaupt sauber carven?
Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Ja, bin immer bemüht meine Technik zu verbessern, allerdings ohne Unterricht. Habe letzte Saison einmal zwei Stunden mit einem Lehrer genommen, jedoch ohne neuen Erkenntnisse zu erfahren.
Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
90% Piste / 10% daneben im Neuschnee. Gesicherte Routen, kurze freigegebene Abschnitte durchs unpräparierte. Für Freeriden bekomme ich von der Regierung keine Freigabe, wegen kosten Material (Freerideski, Lawinenausrüstung usw.). Zukünftige Fahrweise zügiges Tempo bei mittleren, gecarvten Radien.
Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Allmoutaincarver, even. Sportcarver
Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
66
Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Sauber und zügig carven bei mittleren Radien ohne Driftanteil und ein wenig abseits der präparierten Piste austoben.
Welche Ski bist du bisher gefahren?
Zuletzt meinen Fischer Progressor 8+ in 170cm (R14 120 – 72- 103)
Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Nein
Welchen davon fandest du gut? Warum?
Kein Vergleich
Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
Leider kein Vergleich


Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne einen neues Paar Ski zulegen, die gegenüber dem Vorgänger schneller und ruhiger laufen, auf mittlere bzw. flexible Radien ausgelegt sind und die Option bieten auch mal abseits der präparierten Piste zu fahren. Leider habe ich keine Möglichkeit mir Ski zum Vergleich und Test zu leihen. In meiner Skiwoche bleibt leider auch keine Zeit, da ich in einer alteingeschworenen Gruppe fahre in der es fahren, fahren, fahren heißt.
Bisher war ich mit meinen Fischer Progressor 8+ in 1,7m mit einem progressiven Sidecut von 16m + 12m (120-72-103) unterwegs.

Der örtliche Sporthändler hat mir die folgenden zwei Skimodelle als Nachfolger nahegelegt:
- HEAD Supershape i.Magnum 177 (177 132–73–111 R14,2)
- Rossignol Hero Elite MT CA (175 123–74–109 R15)
Hier habe ich jedoch das Gefühl, dass ich schlecht beraten war und man nur den Ski an den Mann bringen wollte.

Daher habe ich mich mit der Materie auseinandergesetzt und hoffe mit Eurer Unterstützung eine Auswahl treffen zu können.
Folgendes kommt mir in den Sinn:
- Skityp Allmountain
- Breite 80mm – Schwerpunkt Piste
- Länge min. 179 bis 184
- Aufbau Sport oder Elite, weil es doch schneller werden kann und mein bisheriger mit Holzkern schon einmal flattert, da mag jetzt ein hochwertiger Aufbau mit Titanal etc. sinnvoll sein.

Diese drei Modelle sind mir bisher ins Auge gestochen:
1. Atomic Vantage X 80 CTI (180 127-80-115,5 R16)
2. K2 Ikonic 80 Ti (184 129-80-108 R15,9)
3. Fischer MT 80 Ti (180 124 – 80 – 110 R16)

So viel zur Theorie, aber vielleicht verhalten sie sich auf Grund von Herstellertechnologien ja doch anders als erwartet.
Abschließend ist mir auch nicht bewusst, in wie weit bei der Auswahl die Einflussgröße von meinem Skischuh, dem Fischer C-Line 13+ mit 130er Flex berücksichtigt werden muss.

Eine endgültige Entscheidung fällt mir daher ungemein schwer, was empfehlt Ihr mir ?!

Danke und Grüße,
Martin

BBR-Andy
Beiträge: 191
Registriert: 28.02.2017 23:31
Vorname: Andy
Ski: Salomon BBR 8.9 166, 176, 186cm+ Slalomski 155-175
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Chiemgau

Re: Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

Beitrag von BBR-Andy » 25.02.2019 22:51

Hallo Martin,

sieh zu, dass Du noch irgenwo einen K2 Pinnacle 85 in 1,77m kriegst
und nimm ne leichte Marker Free Ten dazu,
besser geht nicht.
Carven super und eine wirklich anspruchsvolle Variante abseits,
die ich sonst nur wenige Male pro Saison gewagt hab,
habe ich Gestern und Heute 7x gefahren.
Ein Traum mit diesem fahrsicheren Ski.
Das Gleitgefühl damit begeistert voll.

Lieber Gruß
BBR Andy

Fred Feuerstein
Beiträge: 6
Registriert: 25.02.2019 21:09
Vorname: Martin
Ski-Level: 66
Skitage pro Saison: 7

Re: Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

Beitrag von Fred Feuerstein » 26.02.2019 07:20

Hi Andy,

danke für Deine Antwort.
Ja, der K2 Pinnacle lässt sich bestimmt gut auf die Kante bringen, ist ja nicht der härteste Kern.
Aber wie laufruhig ist er als Freerideski, auf harter Piste bei hohen Tempo?
Dort wird die Schaufel doch vermutlich wackeln wie ein Lämmerschwanz oder?
Mein Schwerpunkt liegt ja auf der Piste und dort möchte ich mir einen Ski zulegen, der auch gut bei meinen Kollegen mit Sport- und Racecarvern mithalten kann.

Grüße,
Martin

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

Beitrag von latemar » 26.02.2019 08:06

Der Rossignol MT ist sicher eine gute Wahl, ein sehr zugänglicher Ski, der sehr laufruhig ist und eine zupackende Kante hat. Auch im buckligen Sulz ein zuverlässiger Begleiter. Für abseits der Pisten ist er allerdings weniger gut.
Da ist aber Rossi TI+ viel besser. Ein recht breiter Ski, der aber aus den sportlichen Modellen abgeleitet ist, bis 1,77 mit einem Radius wie ein Slalomcarver, mit dem er auch direkt verwandt ist. Geht etwas langsamer auf die Kante, ist aber dann nicht mehr aufzuhalten. Der Untergrund spielt keine Rolle. Auch im zerfahrenen und über Buckel ein Carving Monster. Extrem laufruhig, vor allem in den größeren Längen. Auch abseits der Piste ein gutes Fahrgefühl. Ein Traumski, hatte mit Rossi noch nie was am Hut, aber der Ski ist ein Gigant. Mit der Look SPX dazu einer der besten Bindungen am Markt.
Ich werde mir den Ski kaufen. Nimm ihn kürzer (174), wenn Du viel Beweglichkeit haben willst, etwas länger (181) wenn es Dir auf Stabilität und bessere off Piste Fähigkeiten ankommt.


Gruß!
der Joe
Zuletzt geändert von latemar am 26.02.2019 11:03, insgesamt 1-mal geändert.
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Fred Feuerstein
Beiträge: 6
Registriert: 25.02.2019 21:09
Vorname: Martin
Ski-Level: 66
Skitage pro Saison: 7

Re: Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

Beitrag von Fred Feuerstein » 26.02.2019 10:48

Der Rossignol Hero Elite Plus TI klingt schon Mal nicht schlecht.Er wird mich bei meinen aktuellen Ski-Level sicherlich fordern, gibt aber auch Luft sich zu entwickeln. Werde mich noch näher mit den Modell beschäftigen.

Danke schon Mal für den Vorschlag.

Wie seht Ihr den Rossignol Experience 88 ti ?!

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

Beitrag von latemar » 26.02.2019 11:02

Man hört nur Gutes über den 88Ti, besonders die Tester in den USA und Kanada sind begeistert.
Allerdings ist mir nicht wirklich klar für was Du so viel Mittelbreite brauchst?


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Fred Feuerstein
Beiträge: 6
Registriert: 25.02.2019 21:09
Vorname: Martin
Ski-Level: 66
Skitage pro Saison: 7

Re: Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

Beitrag von Fred Feuerstein » 26.02.2019 13:10

Ja, berechtigte Frage.
Ich gehe mit meinem Halbwissen nämlich auch davon aus das ich die Breite nicht benötige, daher hatte ich Ihn bisher nicht erwähnt.
Das ist mit Deiner Nachfrage jetzt bestätigt :wink:
Die schmaleren Rossignol Experience (84mm, 80mm) sind vom Aufbau einfacher gestaltet, deswegen habe ich diese bisher nicht in Betracht gezogen.

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

Beitrag von latemar » 26.02.2019 13:20

Bei 90% Piste würde ich den TI+ klar bevorzugen.
Preislich ist er mit ca. 470,- ein Schnäppchen, Du must nur auf die Bindung aufpassen. Die meisten machen die einfachere NX darauf.

Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Fred Feuerstein
Beiträge: 6
Registriert: 25.02.2019 21:09
Vorname: Martin
Ski-Level: 66
Skitage pro Saison: 7

Re: Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

Beitrag von Fred Feuerstein » 27.02.2019 18:09

Nach weiteren Vergleichen und Abwägen sind mittlerweile nur noch der Rossignol Hero Elite Plus TI und der Fischer MT 80 TI meine Favoriten.
Mein bisheriger Progressor bringt gut 3kg pro Ski auf die Waage, da frage ich mich ob die deutlich leichteren Atomic und K2 wirklich mehr Laufruhe haben werden. Vermutlich nicht, auch wenn sie über eine Titanalbegurtung verfügen.

@Joe: Wo hast Du den Rossi für die 470,- entdeckt? Vermutlich würde ich für den Kurs zuschlagen :-)

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Nachfolger für Fischer Progressor 8+ / Atomic Vantage X 80 CTI o. K2 Ikonic 80 Ti o. Fischer Pro MT 80 Ti

Beitrag von latemar » 27.02.2019 18:58

Das sind natürlich zwei komplett unterschiedliche Ski.
Den Rossi gibt es bei Sport1a.de.
Für 10 % Rabatt musst du Sport1a eingeben.
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag