Empfehlung preiswerte Carvingskier für mittleres Können

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
solocan
Beiträge: 1
Registriert: 08.01.2019 12:15
Vorname: Can
Ski: Carving
Ski-Level: 58
Skitage pro Saison: 8

Empfehlung preiswerte Carvingskier für mittleres Können

Beitrag von solocan » 08.01.2019 13:48

Hallo zusammen,

Ich habe das Skifahren vor 5 Jahren angefangen und fahre seitdem durchschnittlich 7-8 Tage pro Jahr. Hatte nur am ersten Tag 1 Stunde Gruppenunterricht gehabt und es mir sonst selber beigebracht. Bisher habe ich ein Paar alte gebrauchte 185cm Salomon Carving für 20€ und zuletzt ein Paar alte gebrauchte 185cm Fischer RC4 Speedcarver für 30€ gefahren. Da ich merke, dass Skifahren mir Spaß macht und ich doch jedes Jahr gerne skifahren gehe, möchte ich dieses Jahr bisschen in mein Equipment und in meine Technik investieren und überlege neue Skier zu kaufen und Unterricht zu nehmen. Mein Ziel ist sauber carven zu können mit kurzen, schnellen Schwüngen. Ich konnte mir die Technik doch nicht selber einwandfrei beibringen konnte und drifte doch sehr oft.

Ich habe besonders bei letzten Racecarvern gemerkt, dass ich etwas kürzere,wendigere Skier mit kleinerem Radius brauche. Meine Racecarver werden mir einfach viel zu schnell, wenn ich sauber carven möchte und es bisschen steil wird. Zudem brauche ich etwas härtere Skier (bin 90kg) und bessere Kanten. Ich stelle mir eine Länge zwischen 175-180 vor. Vielleicht leih ich erstmal welche aber möchte trotzdem ein Paar Modelle in engere Auswahl nehmen. Das Budget ist inkl. Bindung 400€. Mir geht's aber erstmal darum, was vernünftiges zu kaufen als günstigen Müll. Ich habe mir auch die üblichen Verdächtigen ins Auge gefasst:

Atomic X5 (350€)
Atomic X7 (430€)
Head Vshape V4 (350€)
Head Vhape V6 (365€)
Fischer Progressor F18 (300€)

Was sagt ihr zu meiner Auswahl? Und könnt ihr mir sonst welche Modelle empfehlen?

Vielen Dank!

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
31Jahre, männlich, 194cm, 90kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Recht sportlich, Fahrrad, Laufen, Kraftsport. 3-5 mal die Woche.

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
7-8 Tage pro Jahr.

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Komme alle Pisten runter, bei guten Bedingungen gute Technik, schlechte Bedingungen schlechte Technik, gewollte aber nicht unbedingt gekonnte Carvingtechnik, mittlere Geschwindigkeit.

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?

Sauber Carving, schnelle kurze Schwünge, buckelige und eisige Pisten.

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?

50 Carving- 50 gedriftet..

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Ja, Skiunterrich habe ich vor.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?

Nur Piste.

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?

Allround Carver, Sportcarver

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
58

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?

Mein Ziel ist schöne elegante Carving mit kurzen sauberen Schwüngen in allen Bedingungen.

Welche Ski bist du bisher gefahren?

Schlechte Racecarver mit großem Radius.

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?

Kürzere Slalomcarver, Lange Racecarver

Welchen davon fandest du gut? Warum?
Ehe die kürzeren Carver mit kleinerem Radius.

Benutzeravatar
maestro70
Beiträge: 785
Registriert: 25.10.2010 13:46
Vorname: Matthias
Ski: Rossi FIS SL, Speed Master GS, Bonafide, Völkl Two
Ski-Level: 86
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung preiswerte Carvingskier für mittleres Können

Beitrag von maestro70 » 10.01.2019 09:40

Zum Carven lernen als absoluter Anfänger waren deine gefahrenen Ski denkbar ungeeignet.

Ich würde dir raten, es mal mit einem reinen Slalomski zu probieren. Damit lernt man am Besten und am Schnellsten das Carving-Gefühl kennen.

ich würde mir an deiner Stelle erst einmal solch einen Ski leihen. Gibts in jedem Ski-Verleih.
Atomic Redster S9, Rossignol Hero ST Ti, Elan SLX Fusion, Fischer RC4 WC SC, o.ä. ...

Länge trotz deiner 194 in 165 cm.

Leih dir mal so einen Ski und nimm dir für 1-2 Stunden einen Skilehrer, der dir das Carven beibringt.

Danach kannst du dir mal einen deiner genannten Ski ausleihen und ich garantiere dir, mit deinen neu erworbenen Fahrkünsten wirst du einen Unterschied feststellen ;-)

Zu deiner Auswahl:
ich denke, die ersten 4 Modelle sind für dein Gewicht zu weich.
Ich weiß, du hast nur ein begrenztes Budget, aber einen zu weichen Ski kaufen, nur weil das Geld nicht reicht, ist für deinen FahrSPASS der falsche Weg.

Deshalb empfehle ich dir, erst einmal im Skigebiet zu leihen. Du hast sogar die Möglichkeit, mehrmals am Tag die Ski zu wechseln. Wenn dir dann ein Ski besonders gefallen hat, kannst du ihn meisst dort auch direkt (auch aus dem Verleih heraus) kaufen.

Ansonsten hab ich mal kurz in der Bucht geschaut. Dein Budget um 60 € erhöht - und du hast was richtig Feines!
https://www.ebay.de/itm/Fischer-RC4-Wor ... rk:37:pf:0
Den für deine Grösse in 170 - und du hast richtig Spaß ...
Ich bin nicht gestört ! Ich bin verhaltensoriginell !

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag