Völkl Racetiger SC oder Alternativen? (Ski Level 45)

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Pa41271
Beiträge: 1
Registriert: 19.02.2018 15:49
Vorname: Pascal
Ski-Level: 45
Skitage pro Saison: 7

Völkl Racetiger SC oder Alternativen? (Ski Level 45)

Beitrag von Pa41271 » 02.03.2018 00:35

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, deshalb zuerst ein herzliches Willkommen :)
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Ski und bin sehr gespannt auf Eure Meinungen! Ich fahre seit ca. 6 Jahren 2-3 mal jährlich Ski (ca. 7 Skitage pro Jahr). Bisher hatte ich zwei Paar Ski, die ich beide auf einem Skibasar gekauft hatte. Die ersten waren noch keine Carving Ski und dann bin ich die letzten Jahre den Ski Genius SDR von Scott gefahren. Da bei diesem so langsam die Kante runter ist und er mir eigentlich auch zu kraftaufwendig zu fahren ist suche ich jetzt einen neuen Ski.
Zuerst zu meinen Daten:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
28, 1,85m, 74kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
1-2 wöchentlich Tennis, 1x Fitnessstudio, ab und an wandern und laufen

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
seit ca. 6 Jahren, im Schnitt 7 Skitage pro Saison

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Ich fahre am liebsten blau und rot, schwarz nur wenn es sein muss. Eher gedriftet, versuche aber bei guten Bedingungen zu carven. Geschwindigkeit eher mittel/gemütlich

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
vor allem wenn die Piste schlechter wird (Hügel), bei schwarzen Pisten habe ich oft das Problem mit dem Kopf (Angst), eigentlich kann ich es aber der Kopf spielt nicht mit), allgemeiner bei schlechtem Wetter/schlechter Piste

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
hauptsächlich gedriftet, versuche carven zu üben

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Habe letztes Jahr nochmals Unterricht genommen und möchte dies auch nochmals nehmen (nächstes oder übernächstes Jahr)

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
ausschließlich Pistee

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Allround-Carver, gemäßigter Slalomcarver

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
45

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Möchte sicher die Pisten runterkommen und auch carven

Welche Ski bist du bisher gefahren?
- Head (das Modell weiß ich nicht mehr)
- Scott Genius SDR
- Atomic Redster TI (wohl ein Sondermodell von Intersport, vergleichbar mit Redster X5, Testski)

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Leider nicht

Welchen davon fandest du gut? Warum?
Den Redster TI fand ich echt gut, allerdings ab dem zweiten Tag ist er bei härterer Piste beim driften "hängengeblieben" bzw. "gerutscht" sodass ich durchgerüttelt wurde (weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll), was sehr unangenehm war. Weiß nicht ob es an der Kraft, schlechter Kantenpräperierung oder fehlender Torsionssteifigkeit lag?

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?


Wie oben geschrieben habe ich den Atomic Redster TI getestet, war weitestgehend zufrieden bis auf das geschilderte Problem. Ich habe mir dann nochmals die vorhandenen Modelle angeschaut und bin beim Völkl Racetiger SC hängen geblieben. Ich bin mir aber nicht sicher ob er zu sportlich für mich ist. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Ski (vielleicht auch jemand, der ähnlich gut Ski fährt wie ich)? Wie fehlerverzeihend ist er?
Allgemein suche ich einen drehfreudigen, kraftsparenden und fehlerverzeihenden Ski, der mich aber dennoch fordert und der auch in ein paar Jahren bei technischer Verbesserung noch Spaß macht.
In zwei Wochen bin ich nochmals 3 Tage im Skiurlaub in AT. Ich wollte den Racetiger SC leihen, bekomme ihn in meiner Umgebung aber nirgends als Leihski. Wie sieht die Verfügbarkeit in AT aus, hat hier jemand Erfahrungen?
Allgemein möchte ich vor Ort Ski leihen und testen. Habt Ihr Vorschläge zu weiteren evtl. passenden Modellen?

Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen und Vorschläge!
Danke schon im Voraus,
Pascal

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1045
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22

Re: Völkl Racetiger SC oder Alternativen? (Ski Level 45)

Beitrag von ingo#31 » 02.03.2018 19:37

Ich denke, dass du mit dem favorisierten SC von Völkl nichts falsch machst. Er sollte dich- jetzt zumindest- nicht überfordern und später wirst du ihn nicht überfordern :) passt soweit.

Länge natürlich in der Standard Slalom Länge: 165 cm

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag