Erfahrungen mit dem Nordica Dobermann SLR

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Joko
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2017 18:58
Vorname: Jonathan
Ski-Level: 68
Skitage pro Saison: 12

Erfahrungen mit dem Nordica Dobermann SLR

Beitrag von Joko » 10.12.2017 14:28

Hallo Freunde des Skifahrens,

Zur diesjährigen Saison möchte ich mir einen neuen Slalomcarver kaufen, bisher war ich mit einem Spitfire CA, dem Einstiegs-Dobermann unterwegs. Bei diesem störte mich aber die etwas fehlende Wendigkeit, Agilität und Sportlichkeit.
Nach einiger Recherche hab ich nun den Nordica Dobermann SLR aus der letzten Saison 16/17 gefunden. Der hat es mir vor allem optisch angetan:). Ich weiß, dass das nicht der ausschlaggebende Punkt beim Skikauf seien sollte, deshalb hier die Frage nach Erfahrungen mit dem 16/17 & 17/18 Modell?
Im Onlinetests von Skigebiete-Test fiel dieser leider etwas unterdurchschnittlich auf.

Gibt es sonst besonders empfehlenswerte Vorjahresmodelle dieser Kategorie (i.Sl,
WC SC, Racetiger SL)?

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
19, M, 184cm, 75kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Sportlich, Tennis, Rudern & Laufen

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
Seit 13 Jahren jährlich 1-2 Wochen.

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Überwiegend rot und schwarz, je nach Verfügbarkeit, wechselnde Schwungart, wechselnd nach Lust und Laune, bei freier Bahn auch mal gerne Schuss bis in den dreistelligen Bereich.

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Abseits der Piste und bei süziger Buckelpiste am Nachmittag ist Schluss, auch Tricks (Rückwärtsfahren, Springen und Saltos,... sind nicht mein Ding)

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Bei normalen Verhältnissen sauber gecarvt, beim Einseifen von Kollegen gedriftet natürlich;)

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Ja, vor allem gut fahrende Kollegen werden nach Verbesserungsmöglichkeiten gefragt.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Nur Piste.

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
68

Mit Materialerfahrung, was andere Skier anbelangt, kann ich nicht dienen, da ich mir die Namen dieser nie wirklich gemerkt habe...

Vielen Dank für die Hilfe schon mal im Voraus!

Sportliche Grüße,
Joko

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1041
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22

Re: Erfahrungen mit dem Nordica Dobermann SLR

Beitrag von ingo#31 » 10.12.2017 20:57

Wenn dein angegebener Skilevel zutreffend ist, würde ich dir den SLR nicht empfehlen. Es ist ein sehr guter Slalom Ski, der viel Technik verlangt, aber auch viel zurück gibt. Bei weichen Verhältnissen ist er zwar auch gut fahrbar, sein bevorzugtes Terrain ist aber die harte eisige Piste. Er ist extrem torsionssteif (RB) was bei weniger guter Technik, zum verschneiden führen kann. Wenn es unbedingt ein Slalom sein muss, wäre der Blizzard SRC etwas. Der ist praktisch baugleich mit dem Nordica, bis auf den etwas weicheren Flex.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag