Allmountain Ski gesucht

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Masopilami007
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2017 21:18
Vorname: Marc

Allmountain Ski gesucht

Beitrag von Masopilami007 » 07.12.2017 22:11

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
20, m, 174cm, 65kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Spiele Fußball

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
10-20Tage pro Saison, 10Jahre

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
von blau bis schwarz, kurze uns mittlere Schwünge, mittleres bis hohes Tempo

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Carving auf Eis und auf sehr steilen Pisten hab ich das Gefühl etwas zu unkonntrolliert zu fahren auch wenn das von außen anscheinend nicht zu sehen ist :D

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Kurze Schwünge auf der Kante

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
nein momentan nicht

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Fahre vorwiegend auf der Piste (80%) und wenn sich was anbietet auch gerne mal neben der Piste.

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Allmountain

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
77

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
An den oben geschilderten Problemzonen arbeiten und öfter mal Off Piste(dafür dann aber mit einem extra Ski).

Welche Ski bist du bisher gefahren?
Die letzten Jahre bin ich meist mit dem Atomic Blackeye Ti 174cm jedoch ist dieser meinem Vater und zuletzt den Rossignol Hero AT 163cm. Erster lag zwar echt gut auf der Piste und hat auch abseits Spaß gemacht jedoch ist der mir zu schwerfällig . Der Rossignol war zwar schön agil und ließ sich bei kurzen Schwüngen schön auf der Kante fahren jedoch hat er mich nicht auf voller Linie überzeugt.

Fazit:
Suche einen Allmountainski der sich vorwiegend auf der Piste bewegen soll mit Mittenbreite um die 80 und einem kleineren Radius.
Habe ein Budget bis circa 600€ und die Ski die ich bis jetzt interessant gefunden habe waren der Head Supershape iTitan / Völkl RTM 81/ Nordica GT 80 / Elan Amphibio 84 TI
Würdet ihr mir davon einen empfehlen/abraten bzw. habt ihr weitere Vorschläge?

Benutzeravatar
maestro70
Beiträge: 799
Registriert: 25.10.2010 13:46
Vorname: Matthias
Ski: Rossi FIS SL, Speed Master GS, Bonafide, Völkl Two
Ski-Level: 86
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Allmountain Ski gesucht

Beitrag von maestro70 » 08.12.2017 09:30

Deine Anforderungen:
-80% Piste
-kleine bis mittlere Radien
-auf der Kante
-bei mittleren bis hohen Geschwindigkeiten
-Off-Piste mit einem extraSki
Wo hast du Probleme? Carving auf Eis u. im Steilen.

Dein Fazit: ein Allmountainski :o
Kann ich so nicht nachvollziehen!

Mein Fazit: ein Slalomski... 8)

Du schreibst selbst, dass dir der Allmountainnski Atomic Blackeye Ti zu schwerfällig war. Das wird sich mit den anderen Modellen nicht grossartig ändern. (Kann allerdings sein, dass er in 174 für dich ein bisschen lang war.)

Einen Rossignol Hero AT gibt es nicht. Es gibt ST (Short Turn), oder LT (Long Turn). In 163 nehme ich an, es war Short Turn.
Hier sagtst du selbst, dass er schön agil war. Was dir nicht gefallen hat, schreibst du nicht.

Diese Agilität erreichst du mit keinem Allmountainski!

Du solltest dich nach einem Slalomtaillierten Carvingski umschauen!
Völkl Racetiger SC, Elan SL, Rossignol Hero Elite ST...

Die haben alle um die 70 mm Taille und 1 Lage Titanal (was für deine 63 kg ausreichen sollte).

Für die 3 m neben der Piste (du willst ja noch einen extra OFF-Piste ski) reicht dass allemal!
Wenn nicht, solltest du eher an deiner Fahrtechnik feilen...

Prinzipiell würde ich für Deine Anforderungen empfehlen:
-Taille zwischen 70- max. 74 mm
-Radius ca. 13 m
-Länge ca. 168 cm
-1 Lage Titanal (o.ä.)

Da findest du bei jedem Hersteller was. Meisst das Modell 1 Stufe unter dem Top-Slalom-Ski...
Ich bin nicht gestört ! Ich bin verhaltensoriginell !

zuUnkreativ
Beiträge: 272
Registriert: 15.10.2014 19:01
Vorname: Stefan

Re: Allmountain Ski gesucht

Beitrag von zuUnkreativ » 08.12.2017 10:37

Bin bei maestro, gerade wenn du für off-Piste Abenteuer einen anderen Ski nutzen möchtest (mit nem 80 mm Pistenski wie dem Nomand macht das ohnehin überschaubar Spaß). Ich bin immer dafür, wenn schon mehrere Ski, dann welche, die sich wirklich stark unterscheiden. Und die paar Meter neben dem Pistenrand kannst du auch mit nem SL fahren. Und genau wie maestro habe ich aus deinem Anforderungsprofil einen Pistenski in Richtung SL heraus gelesen. Das würde ich testen.

Masopilami007
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2017 21:18
Vorname: Marc

Re: Allmountain Ski gesucht

Beitrag von Masopilami007 » 08.12.2017 13:07

Danke für die Antworten,

(Kleine Ergänzung zum Rossignol Hero All Turn (den gibt es :D ) der war mir bei höherem Tempo nicht Laufruhig genug gerade wenn man noch weiß wie der Atomic auf der Piste lag.. )

Verstehe was ihr meint jedoch hatte ich nicht vor mir diese Saison einen 2 Ski zuzulegen. Da das noch dauern kann dachte ich es wäre besser erstmal einen schmaleren Allmountain zu nehmen (sorry falls ich mich da Missverständlich ausgedrückt habe). Gibt es da was oder haltet ihr es für eine bessere Idee direkt zwei dann auch sehr unterschiedliche Ski zu nehmen und würde das dann noch ins Budget passen ?

Benutzeravatar
maestro70
Beiträge: 799
Registriert: 25.10.2010 13:46
Vorname: Matthias
Ski: Rossi FIS SL, Speed Master GS, Bonafide, Völkl Two
Ski-Level: 86
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Allmountain Ski gesucht

Beitrag von maestro70 » 08.12.2017 14:30

Masopilami007 hat geschrieben:
08.12.2017 13:07
... oder haltet ihr es für eine bessere Idee direkt zwei dann auch sehr unterschiedliche Ski zu nehmen und würde das dann noch ins Budget passen ?
Ja und Ja...

1 SL Pistenski kriegste neu für max. 399.

1 breiten Offpiste Ski gebraucht bei Freeskiers.net für ca. 199. Für die 20 % Offpiste sollte das reichen.

Du hast Glück, dass du bei deinem Fliegengewicht nicht unbedingt einen doppelt titananierten (teuren) Top-SL-Ski brauchst... ;-)

Ansonsten 350 Piste Neu + 250 Offpiste gebraucht geht mit Sicherheit auch...

Falls du trotzdem einen SL Ski mit 80ger Mitte haben willst, hätte ich in meinem Keller noch einen super breiten Top-Slalom-Ski (NEU) stehen:

Nordica Fire Arrow 80 Pro xbi ct aus 11/12, Länge 164 (!!!), 132-80-113, Radius: 12.4 m @ 164 cm
https://www.snowinn.com/ski-shop/-fire- ... ct/38203/p

Der würde deine (obigen) Anforderungen voll entsprechen... 8)
Preis: 250 € + Versand...
Ich bin nicht gestört ! Ich bin verhaltensoriginell !

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag