Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1332
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

Beitrag von gebi1 » 27.03.2017 22:19

Ich würd ihn auf jeden Fall in 165 cm Länge nehmen! Mehr Länge braucht ein SL nicht! Du wirst garantiert Spass haben.

https://www.freeskiers.net/lineup/ski/E ... k-106.html für dich in 188 cm! Es gibt natürlich noch viele andere tolle Ski in diesem Segment. Kannst dir ja mal das ganze Line Up von freeskiers.net anschauen.

Wenn dich weitere (Freeride)Ski interessieren, findest du hier viele Reviews. Zum Teil auch schon für 17/18er Modelle http://blistergearreview.com/category/g ... ki-reviews

Gruss
Martin

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1332
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

Beitrag von gebi1 » 27.03.2017 22:26

BBR-Andy hat geschrieben:@gebi,

Hallo Martin,

komm doch Morgen oder Übermorgen nachmittag
mal auf die Steinplatte.
Dann kannst Dir mal ein Bild machen vom BBR.
Zu mir: Erst 2te Saison überhaupt auf Ski.

Wenn unabhängige Beobachter sagen,
Du siehst besser aus bei den Abfahrten würde ich
mich wundern.
Ich fahr BBR, Du was Du willst.
Bitte komm, ich freu mich drauf.
Ergebniss kannst Du hier gern posten...

Lieber Gruß
Andy
Danke! Aber ich muss irgendwann auch Mal wieder Geld verdienen :D

Und ja, ich glaube dir, dass du eine Menge Spass mit deinen drei BBR's hast. Und das sieht bei dir sicher auch alles ganz toll aus. Ich bin soweit zufrieden mit mir und möchte mich weder mit jemand anderen vergleichen, noch möchte ich einen solchen Vergleich hier oder anderswo posten. Die Zeiten, als ich gemeint habe man könne andere Menschen mit tollen Skischwüngen beeindrucken, sind schon 30 oder mehr Jahre her. Also, lass es gut sein...

zuUnkreativ
Beiträge: 272
Registriert: 15.10.2014 19:01
Vorname: Stefan

Re: Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

Beitrag von zuUnkreativ » 27.03.2017 23:31

ingo#31 hat geschrieben:
Nocoley hat geschrieben: ich schau mal ob ich ihn irgendwo in 170 finde.
Dann nimm ihn aber in echter Slalom Länge: 165 cm
Wenn du später das ein oder andere Paar Ski dazu kaufst, warum Kompromisse eingehen und einen "zu langen" Slalomski fahren?
Ich möchte mich Ingo anschließen. Gerade wenn du, wie Ingo ja schon geschrieben hast, in der Zukunft vor hast, dein Lineup zu erweitern (lange, breite Latten), dann würde ich den SL in der SL Männerlänge 1,65 nehmen. Dann hast du einen super wendigen, griffigen Ski für die harten Pistentage und ne breite, weiche Latte für die tiefen und weichen Tage. Passt perfekt.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8266
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

Beitrag von Uwe » 28.03.2017 09:35

Nocoley möchte - für 90% Piste und 50% kurze aggressive Schwünge - einen Pistenski mit Slalomcharakter ... also @gebi1 und BBR-Andy: Lasst doch endlich mal gut sein ...

Zum Thema LÄNGE:
Ich liebe meinen Progressor 800 in 170 cm als eierlegende Wollmilchsau ... zumindest bis zu mittleren/höheren Geschwindigkeiten.
Jetzt wollte ich aber noch was etwas aggressiveres, das auch bei hohen Geschwindigkeiten und auf eisigem Untergrund "wie auf Schienen" fährt. Von der Qualität zwar etwas Richtung SL, aber nicht ganz so aggressiv.
Geworden ist es dann der Elan SLX (2018) in 170 cm ... für mich die sportliche eierlegende Wollmilchsau!

Was ich damit sagen will:
Ja, Nocoley, 170 cm ist auch für einen SL eine Option, bzw. teste 165 und 170 cm gegeneinander und entscheide selbst.
Uwe

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1762
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

Beitrag von elypsis » 28.03.2017 10:43

Uwe hat geschrieben:Jetzt wollte ich aber noch was etwas aggressiveres, das auch bei hohen Geschwindigkeiten und auf eisigem Untergrund "wie auf Schienen" fährt. Von der Qualitätzwar etwas Richtung SL, aber nicht ganz so aggressiv.
Geworden ist es dann der Elan SLX (2018) in 170 cm ... für mich die sportliche eierlegende Wollmilchsau!
Die neuen Elan SL haben kein Amphibio mehr, sondern haben jetzt komplett Rocker. Damit mutieren deine 170 cm doch zur typischen SL-Länge!

:D
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8266
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

Beitrag von Uwe » 28.03.2017 11:33

Rocker ... leider ja :(
Aber zum Glück merkt man (ich) davon nichts; der vordere Kontaktpunkt liegt sogar noch weiter vorne, als beim 800-er ohne Rocker. Also effektiv mehr Kantenlänge TROTZ Rocker ... alles nur halb so schlimm ;-)
Uwe

latemar
Beiträge: 2889
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

Beitrag von latemar » 28.03.2017 12:56

Bis Du den alten SLX auch gefahren Uwe?
Der neue ist ja, zumindest theoretisch, komplett anders gebaut.
Der alte war ja schon an Präzision bei excellenter Fahrbarkeit kaum zu überbieten.


Gruß!
der Joe
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8266
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

Beitrag von Uwe » 28.03.2017 13:15

Nee, bin den Alten nicht gefahren, kann also nicht vergleichen.
Uwe

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1332
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

Beitrag von gebi1 » 28.03.2017 16:35

Uwe hat geschrieben:Zum Thema LÄNGE:
Ich liebe meinen Progressor 800 in 170 cm als eierlegende Wollmilchsau ... zumindest bis zu mittleren/höheren Geschwindigkeiten.
Jetzt wollte ich aber noch was etwas aggressiveres, das auch bei hohen Geschwindigkeiten und auf eisigem Untergrund "wie auf Schienen" fährt. Von der Qualitätzwar etwas Richtung SL, aber nicht ganz so aggressiv.
Geworden ist es dann der Elan SLX (2018) in 170 cm ... für mich die sportliche eierlegende Wollmilchsau!

Was ich damit sagen will:
Ja, Nocoley, 170 cm ist auch für einen SL eine Option, bzw. teste 165 und 170 cm gegeneinander und entscheide selbst.
Bin ich nicht bei dir Uwe. Ich finde die 170 cm sind für einen SL 5 cm unnötige Länge. Wer einen SL kauft, will dass er auf einem Bierdeckel dreht und dazu fulminanten Gripp bei eng(st)en Turns ermöglicht. Meine Erfahrung ist, dass für einen Mann die 165 cm die optimale Länge darstellen und den Charakter eines SL am besten zur Geltung bringen.

Hätte ich subjektiv das Gefühl ich bräuchte mehr Länge, ist der SL nicht die richtige Wahl. So jemand wählt besser einen Multiradiusski oder gar einen Racecarver.

Dass ist dasselbe mit GS Ski. Diese bringen ihre Stärken auch erst jenseits von 180 cm Länge zur Geltung. Immer vorausgesetzt jemand verfügt über das notwendige Können einen solchen Ski zu fahren.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8266
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Atomic Redster Doubledeck 3.0 XT 175 vs. Völkl Code Speedwall S 173

Beitrag von Uwe » 28.03.2017 17:50

gebi1 hat geschrieben:Ich finde die 170 cm sind für einen SL 5 cm unnötige Länge. Wer einen SL kauft, will ...
Ja, aber ich wollte eben KEINEN (typischen) SL, sondern einen hochsportlichen Ski in 170 cm mit kleinerem/mittleren Radius, ähnlich dem P800, aber eben nur sportlicher/aggressiver ... und da passte der SLX in 170 cm eben rein.
Uwe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag