Erster eigener Ski (Slalomcarver)

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Shntzl
Beiträge: 1
Registriert: 22.02.2017 18:05
Vorname: Max
Ski-Level: 86
Skitage pro Saison: 8

Erster eigener Ski (Slalomcarver)

Beitrag von Shntzl » 22.02.2017 18:27

Guten Abend liebe Skiliebhaber,

ich möchte mir meinen ersten eigenen Slalomcarver kaufen und benötige etwas Hilfe!
Vielen Dank schonmal für jede Rückmeldung!


Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?

Männlich, 22. 183cm und 80 Kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?

Sehr sportlich. Leistungsport im Feldhockey und sporadisch Squash. Ich trainiere etwa 5-7 mal die Woche.

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?

Seit 17 Jahren fahre ich i.d.R. ein mal im Jahr ca. 7-8 Tage. Seit 2 Jahren fahre ich 2 mal, also ca. 14-15 Tage.

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)

Rot und Schwarz. Kurze/Mittellange Schwünge. Tempo um die 50-80 Km/h.

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?

Carving auf eisigem/sehr harten Untergrund. Dazu muss ich aber sagen, dass ich bis vor meinem letzen Urlaub immer für 50 Euro in einem wohl eher qualitativ nicht so guten Laden geliehen habe. Im letzen Urlaub bin ich einen Völkl Racetiger Uvo sc gefahren mit dem ich wesentlich weniger Probleme hatte. Habe knapp 100 Euro gezahlt.

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?

überwiegend gecarvt.

Arbeitest du bewusst an deiner Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?

Ich kontrolliere meine Technik ab und an nach dem Urlaub auf Videos (GoPro), nehme aber keinen Skiunterricht bzw. hatte nur welchen als ich noch ganz klein war.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/Tiefschnee) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?

Piste! Für enge Radien mit schnellen Wechseln.

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?

Slalomcarver

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)

86

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?

Noch sicherer im Carving werden besonders bei höherem Tempo.
Möglichst saubere enge Radien fahren.
Alles in allem also weiter sehr sportliches, enges Carven.

Welche Ski bist du bisher gefahren?

Da ich jedes Jahr geliehen habe und mir erst kürzlich überlegt habe einen eigenen Ski zu kaufen fällt das eher Mau aus.
Völkl Racetiger SC Uvo
Vorher meist Skier mit Radien um die 15-17m. Ich war vom Racetiger aber angetan und möchte auf jeden Fall engere Radien fahren.


Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?

Nein, ich habe noch keine Ski getestet. Der Racetiger gefiel mir vom Radius aber besser als die alten Ski, wobei ich es gern noch etwas knackiger haben möchte.

Welchen davon fandest du gut? Warum?

Racetiger s.o. Insbesondere weil er mir mehr Halt beim Carving auf eisigem Untergrund geboten hat und kürzere Radien erlaubte.

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?

Hier kann ich wohl keine Aussage treffen, da ich mich nicht mehr an die Ski erinnere.

Meine bisherige Auswahl:

Ich habe die letzen Tage ein paar Skitests gelesen und rumgestöbert. Diese drei Ski habe ich bis jetzt in die engere Auswahl genommen. (Bedingung ist nebenbei auch, dass sie unter 500€ Kosten.)

Elan Slx Powerspine Fusion
Head Supershape Magnum
Rossignol Hero Elite St Ti

Vielleicht könnte ihr mir ja einen dieser Ski noch näher ans Herz legen, da mir hier die Entscheidung schwer fällt oder vielleicht habe ich ja auch einen komplett übersehen?!

Ich bin für jede Hilfe dankbar!

Liebe Grüße
Max

zuUnkreativ
Beiträge: 272
Registriert: 15.10.2014 19:01
Vorname: Stefan

Re: Erster eigener Ski (Slalomcarver)

Beitrag von zuUnkreativ » 23.02.2017 15:32

Was spricht gegen den von dir getesteten Racetiger, der dich offensichtlich begeistert hat?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag