Kaufberatung: Racecarver

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
rocky_spezial
Beiträge: 1
Registriert: 20.02.2017 21:17
Vorname: Toni

Kaufberatung: Racecarver

Beitrag von rocky_spezial » 20.02.2017 21:38

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer? 27y, 182ch, 85kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft? Fit

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski? Seit ich laufen kann, Fahre fahre jedes Jahr min. 2 Wochen, meist aber deutlich mehr. Habe Saisinkarte

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Piste, technisch vielseitig, fahre bevorzugt steile und eisige Pisten

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?

Tiefschnee

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht? Hatte früher Skiunterricht und arbeite jetzt bewusst an meiner Technik.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/Tiefschnee) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein? Piste

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen? Racer

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln) Sehr hoch

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?

Welche Ski bist du bisher gefahren? Völkl P40, gefühlte 2 m lang

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?

Welchen davon fandest du gut? Warum? Race Carver

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?

Mein etwa 2 m langer Völkl P40 muss ersetzt werden und ich suche nun einen passenden Ersatz. Wichtig sind mir Kantengriff und Spurstabilität. Fahre oft auf eisigen schwarzen Pisten mit hohem Tempo und will einen Race Carver. Hatte früher immer Spagetthiski und kam damit gut zurecht. Will einen langen spurstabilen Ski mit Kantengriff. Bin fit und fahre sehr gut. Was haltet ihr vom Nordica Dobermann gsr rb evo in 186cm? Der Atomic Redster Doubledeck 3.0 GS in 184cm?

Mit dem langen Völkl P40 komme ich gut zurecht und will nicht jedem Trend hinterherlaufen und einen super kurzen super kurzen und stark taillierten Ski. Fahren kann ich sehr gut. Bin bin langen schwach taillierten und früher noch mit untaillierten Ski fross geworden. Habe beim besten Privatskilehrer den meine Eltern finden konnten Skifahren gelernt und lernte auch noch die Skitechniken nach alter Schul, ebenso wie carven.

lillakuh
Beiträge: 41
Registriert: 18.06.2015 13:15
Vorname: Magnus
Ski: Völkl Soft 280, Head wcr i.SL, Atomic D2 SL; D3 GS
Ski-Level: 94
Skitage pro Saison: 100

Re: Kaufberatung: Racecarver

Beitrag von lillakuh » 21.10.2017 12:38

Ich kann die den Atomic ans Herz legen - hab ich selber. ;-)
Fahr ihn mal Probe und verlieb dich.

11mousa
Beiträge: 132
Registriert: 05.03.2017 21:33
Vorname: Werner
Skitage pro Saison: 30

Re: Kaufberatung: Racecarver

Beitrag von 11mousa » 21.10.2017 21:52

Ganz ehrlich: Eine befriedigende Antwort wird dir hier im Forum wohl kaum jemand geben können, einfach weil ab einem gewissen Level (und Preisniveau) von den Großherstellern keine schlechten Ski mehr produziert werden (gut, alle paar Jahre kann es vorkommen, dass ein Hersteller etwas daneben greift, aber die Chance, dass du so ein Modell erwischt, ist eher minimal)

Viel wichtiger ist es, dass der Ski zu deinem Fahrstil passt. Beispiel 1, mein Vater: War u.A. Niederösterreichischser Landesmeister im RS (noch vor Carver-Zeiten) und vor ein paar Jahren zweiter bei der österreichischen Senioren-Meisterschaft. Wenn du den auf einen Fischer stellst, fährt er wie der erste Mensch. Beispiel 2, ich: traue mich zu sagen, dass ich selbst für einen Österreicher leicht überdurchschnittlich fahre, fühle mich dagegen auf den Elan GSX und Völkl Racetiger (die beide hier oft und gerne empfohlen werden) so unwohl, dass ich am liebsten sofort wieder abschnallen würde.

Ein heißer Tipp um rauszufinden, welcher Ski denn jetzt zu dir passt, wären diverse Skitests. Ist halt relativ viel Sucherei, welche Firma zu welchen Daten einen Skitest in deiner Nähe anbietet. Alternativ gäbe es das Intersport Alpenglühen. Ist gegen Ende der (Nicht-Gletscher-) Saison in Obertauern, und da bekommst du für Relativ vernünftige Preise Hotel mit HP, Liftkarte und kannst zusammen mit Guides 2 Ski pro Tag testen.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1762
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Kaufberatung: Racecarver

Beitrag von elypsis » 21.10.2017 22:48

rocky_spezial hat geschrieben:
20.02.2017 21:38
Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln) Sehr hoch
rocky_spezial hat geschrieben:
20.02.2017 21:38
Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Piste, technisch vielseitig, fahre bevorzugt steile und eisige Pisten
rocky_spezial hat geschrieben:
20.02.2017 21:38
Fahren kann ich sehr gut. Bin bin langen schwach taillierten und früher noch mit untaillierten Ski fross geworden. Habe beim besten Privatskilehrer den meine Eltern finden konnten Skifahren gelernt und lernte auch noch die Skitechniken nach alter Schul, ebenso wie carven.
11mousa hat geschrieben:
21.10.2017 21:52
traue mich zu sagen, dass ich selbst für einen Österreicher leicht überdurchschnittlich fahre,
Was habe ich verpasst? Was ist denn aktuell hier im Forum los? Soll man solche Threads ernst nehmen?
My EGO.
My way.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag