Fis Ski leihen ? Atomic Fis SL vs D3 SL?

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
KölnSki
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2016 23:57
Vorname: Benjamin
Ski: Atomic FIS SL
Skitage pro Saison: 20

Fis Ski leihen ? Atomic Fis SL vs D3 SL?

Beitrag von KölnSki » 01.02.2017 23:23

Hi zusammen,

mein Anliegen passt wahrscheinlich nicht ganz perfekt in diese Kategorie:

Ich würde mir interessenshalber gerne mal einen FIS SL Ski leihen. Kennt jemand ein Skigebiete in Österreich oder Verleihhändler in NRW, wo das geht?

Ich fahre selbst den atomic doubledelck sl, wie fährt sich denn z.b der atomic Fis sl im Vergleich ?Stärken/Schwächen? (Der doubledeck macht mir z.b auch noch im Sulz Spaß)

(Ich fahre nur Piste, sehr sportlich und habe einen <0.5°, 87° schliff auf dem doubledeck)

Dankeschön :)


bats2612
Beiträge: 199
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: Blizzard Firebird SRC, Stöckli SL, Hiliski Hero
Ski-Level: 81
Skitage pro Saison: 25

Re: Fis Ski leihen ? Atomic Fis SL vs D3 SL?

Beitrag von bats2612 » 02.02.2017 09:08

In Ischgl gibt es oben am Berg rechts neben der Großen Station einen kleineren Laden der auch FIS Ski verschiedener Hersteller verleiht. Wenn ich deinen Namen als Grundlage nehme dann kommst du als Köln?!
Wende dich mal an die Alpenstille nähe Rösrath die könnten dir da auch evt. was leihen aber sicher bin ich mir nicht.

Ein Fis Ski wird dir noch mehr Kraft rauben aber ich finde persönlich für mich ist es halb so wild auch so einen Ski unter Kontrolle zu halten, vorausgesetzt du hast die nötige Technik.
Ich kann das aber auch nur von einem Atomic Fis SL berichten.
Bei meinem ist die Bindung auch in Ihrer Position zu verschieben. Stellst du sie ganz nach vorne kommt der Ski brutal über die Schaufel, was aber bei der gewissen Neigung am Berg auch Spaß macht. Die Konzentration musst du da aber schon hochhalten.

Das Teil bringt auch ein ordentliches Gewicht mit. Aber er liegt bei der Länge von 165 trotzdem wie ein Brett auf der Piste.
Grüße
Peter

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1660
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Fis Ski leihen ? Atomic Fis SL vs D3 SL?

Beitrag von elypsis » 02.02.2017 09:42

Der aktuelle Redster FIS SL fährt sich harmonischer und mit geringerem Kraftaufwand als bspw. der erste Redster D2 SL Consumer aus 2012/13! Wenn du damit klar kommst, dass der Basisspeed etwas höher ist, solltest du ihn gefahren haben. Wendigkeit, Kantenhalt und Laufruhe sind beeindruckend!

In puncto Bindung solltest du sehen, dass du ihn mit der X 12 Var fahren kannst, denn der Ski wird gerne auch mit der X12 TL angeboten.


Apropos Bindung - kommt der Redster DD 3.0 SL seit dieser Saison ohne die leidige RAMP-Bindung daher?
My EGO.
My way.

KölnSki
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2016 23:57
Vorname: Benjamin
Ski: Atomic FIS SL
Skitage pro Saison: 20

Re: Fis Ski leihen ? Atomic Fis SL vs D3 SL?

Beitrag von KölnSki » 08.02.2017 14:30

Die X12Var Bindung lässt sich nach vorne und hinten verschieben und die X12TL aber nicht, richtig?

Den Consumer sl gab es 15/16 meines Wissens nach nur mit Ramp Bindung. 16/17 weiß ich nicht genau.

Wie fühlt sich die Schaufel des FIS sl an? Ich finde den Rocker beim Consumer Sl echt recht entspannt und unfassbar drehfreudig zu fahren :)


Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1660
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Fis Ski leihen ? Atomic Fis SL vs D3 SL?

Beitrag von elypsis » 08.02.2017 15:10

KölnSki hat geschrieben:Wie fühlt sich die Schaufel des FIS sl an? Ich finde den Rocker beim Consumer Sl echt recht entspannt und unfassbar drehfreudig zu fahren :)
Den aktuellen DD 3.0 SL bin ich bis dato nicht gefahren. Den 2017er FIS SL kann ich dagegen direkt mit dem D2 Race (2011/12) und dem Redster D2 SL (2012/13) vergleichen. Alle drei Ski stehen bei mir Keller. Auf die Schaufel angesprochen, ist der FIS am weichsten und am schmälsten. Wenn du den aktuellen Consumer SL schon als unfassbar drehfreudig empfindest, dreht der an der Schaufel 14 mm schmalere FIS quasi von selbst! :wink:

Meine Frau fährt den FIS mittlerweile ganztägig und ist darauf nach vier Stunden auch nicht müder als auf dem Redster D2 SL zuvor, hat aber deutlich mehr Spaß damit gehabt. Selbst zerfahrene Pisten sind auf der Kante kein Thema. Sie fährt den 157er und ist bei 66 kg 175 cm groß.

Auf der X12TL kannst du deine Standposition auch über die Einstellung der Sohlenlänge variieren, was vergleichsweise zur X12VAR eben umständlicher ist.
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
maestro70
Beiträge: 754
Registriert: 25.10.2010 13:46
Vorname: Matthias
Ski: Rossi FIS SL, Speed Master GS, Bonafide, Völkl Two
Ski-Level: 86
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Fis Ski leihen ? Atomic Fis SL vs D3 SL?

Beitrag von maestro70 » 08.02.2017 20:14

elypsis hat geschrieben:Apropos Bindung - kommt der Redster DD 3.0 SL seit dieser Saison ohne die leidige RAMP-Bindung daher?
Ja, die RAMP -Bindung wurde beim 2016/17er Modell wieder abgeschafft.
Ich bin nicht gestört ! Ich bin verhaltensoriginell !

Pucki01
Beiträge: 18
Registriert: 24.11.2016 16:16
Vorname: Sabine
Ski: Atomic
Ski-Level: 85
Skitage pro Saison: 15

Re: Fis Ski leihen ? Atomic Fis SL vs D3 SL?

Beitrag von Pucki01 » 09.02.2017 14:46

Ich fahre ebenfalls selber den SL D2 aus der Saison 15/16 und mein Mann hat den FIS SL Ski aus dem Jahr 14/15 welchen ich auch bereits mehrer Skitage gefahren bin. Der FIS SL ist einfach deutlich bissiger als der D2, gerade gegen ende des Skitages wenn die Kraft nachlässt muss man schon aufpassen, das man damit nicht verkantet...aber er macht einfach mega Spaß :-D gibt aus jeder Kurve richtig gas und macht einfach Laune!

Der D2 ist in meinen Augen fehlerverzeihend man muss nicht in jeder Situation 100% draufstehen und wie du schon schreibst, macht er auch bei Sulz noch Spaß! Ich bin den FIS letztes Jahr März zum Saisonende noch einmal gefahren, habe ihn dann aber getauscht, weil er mir zuviel Kraft gekostet hat...geht meinem Mann übrigens nicht anders! Zum leihen kann ich nur sagen, dass ich ihn im Salzburger Land, also Flachau, Zauchensee, Schladming schon öfter im Verleih gesehen habe!

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1660
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Fis Ski leihen ? Atomic Fis SL vs D3 SL?

Beitrag von elypsis » 09.02.2017 15:08

Pucki01 hat geschrieben:mein Mann hat den FIS SL Ski aus dem Jahr 14/15
Es geht um den aktuellen 2017er, das ist ein komplett anderer Ski. Auf euren trifft deine Beschreibung aber zu!
My EGO.
My way.

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag