Lohnt sich Schuh+Skikauf

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Gecash
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2016 21:55
Vorname: Georg
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 7

Lohnt sich Schuh+Skikauf

Beitrag von Gecash » 14.11.2016 22:26

Hallo zusammen,
habe bis jetzt immer Leihschuhe und Ski gehabt und überlege nun ob es sich lohnt selber was zu kaufen. Die Fragen habe ich unten beantwortet. Meine Fragen wären:
Was für Skier würdet ihr mir empfehlen?
Ist es beim Schuhkauf nur wichtig, dass sie passen oder gibt es unterschiedliche Technologien?
Gibts bei Bindungen und Stöcken was zu beachten?
Wie viel Geld muss ich insgesamt investieren um für mein Niveau was vernünftiges zu bekommen?
Lohnt sich für mich ein Kauf von Schuhen und oder Skiern, oder sollte ich beim Leihen bleiben?
Ich fahre Ende Januar eine Woche nach Mayrhofen. Zurzeit wohne ich in Heilbronn da gibts einen Intersport, in der Nähe meiner Eltern gibts noch einen Skiladen Brooks in Lette. Würdet ihr mir eher empfehlen Ski+Schuhe im Skigebiet oder in Deutschland zu kaufen. Schuhe sollte man ja auf jeden Fall anprobieren. Macht es bei Skiern Sinn diese im Internet zu bestellen?
Wann ist ein guter Zeitpunkt zum Kauf?

Ich bedanke mich schonmal im vorraus für eure Antworten und Tipps.

Gruß Georg

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
28 Jahre alt, Mann, 186cm großund 90 kg schwer

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Sehr unterschiedlich, zwischen monatelang gar nicht bis 3 mal die Woche. Habe früher viel gelaufen, daher habe ich eine ziemlich gute Grundkondition

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
War mit 16 und 17 jeweils 1 Woche fahren, dann jahrelang nur mal nen Tag im Sauerland oder in der Skihalle. Vor 2 Jahren wieder eine Woche und jetzt im Januar 2017 eine Woche. In Zukunft möchte ich eine Woche pro Jahr fahren.

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Am liebsten rot. Schwarz kann ich auch, aber nicht sauber. Eher schnell und längere Schwünge

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Buckelpisten liegen mir nicht, vermutlich nicht locker genug?!

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Ehrlich gesagt noch nie so drauf geachtet. Vermutlich bei einfacheren Pisten eher carven als bei schwierigeren

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Jetzt wo ich einiges zu dem Thema gelesen habe, überlege ich mal ein paar Stunden zu nehmen

Für welches Einsatzgebiet (Piste/Tiefschnee) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
75% Piste 25% Tiefschnee

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Mhh gute Frage, vermutlich was mittleres. Wenn ich mich richtig reingelesen habe
- Slalomcarver
- Allroundcarver
- Sportcarver
- Allmountainski

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
55

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Skilevel über 70, Schwarze Pisten sauber und sicher, Buckelpisten verbessern. Tiefschnee sauberer fahren

Welche Ski bist du bisher gefahren?
Genaue Modelle weiß ich nicht mehr, mittlere Preisstufe bei Leihskiern. Der letzte war glaub ich ein Allmountanski (hatte diese Rocker Technik, keine Ahnung wie "stark")

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Nein, nie bewusst auf das Modell geachtet und auch nie welche im Vergleich getestet

Welchen davon fandest du gut? Warum?
konnte nie so große Unterschiede feststellen

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
konnte nie so große Unterschiede feststellen


Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1660
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Lohnt sich Schuh+Skikauf

Beitrag von elypsis » 15.11.2016 08:51

Der Schuh ist wichtiger als der Ski! Bei 7 Tagen pro Saison würde ich mir gut passende Schuhe kaufen und die Ski leihen. :wink:
My EGO.
My way.

zuUnkreativ
Beiträge: 272
Registriert: 15.10.2014 19:01
Vorname: Stefan

Re: Lohnt sich Schuh+Skikauf

Beitrag von zuUnkreativ » 15.11.2016 09:31

Sehe ich auch so wie elypsis. Schuhe sind das wichtigste, passende Skischuhe mit Gold aufzuwiegen. Ich habe von Sport65 in Weinheim schon einiges Gutes gehört, was Schuhe angeht, war selbst aber noch nie dort. In Mannheim gibt es den Engelhorn, der eine große Auswahl hat. Ich selbst war da aber nicht so zufrieden. Habe aber auch schon gutes gehört. Nur, falls dir dein örtlicher Intersport nicht zusagt.
Im Skigebiet zu kaufen hat Vor- und Nachteile. Vorteil: Du kannst direkt testen und ansonsten gleich am nächsten Tag wieder hingehen und es kann nachgebessert werden. Nachteil: Es ist meist etwas teurer und wenn du nicht jedes Jahr in das gleiche Gebiet fährst, dann kannst halt in der Saison drauf schlechter nachbessern lassen. Das geht gut beim Händler am Wohnort.
Die beste Zeit um Skischuhe zu kaufen ist im Prinzip jetzt, so lange die Lager der Händler noch gut gefüllt sind. Da ist die Chance größer, was Passendes zu finden. Mit Glück macht man am Ende der Saison aber auch ein Schnäppchen.
Was die Art des Schuhs angeht: Passform ist das wichtigste. Wenn die stimmt, machen die meisten Menschen mit einem sportlichen Pistenschuh wenig verkehrt.
Hoffe das hilft dir weiter.
Grüße

Gecash
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2016 21:55
Vorname: Georg
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 7

Re: Lohnt sich Schuh+Skikauf

Beitrag von Gecash » 15.11.2016 20:22

Vielen Dank für die Antworten,

dann kaufe ich also erstmal nur Schuhe. Worauf sollte ich achten?
Habe mal gelesen, dass der Flex 1,33 x Gewicht sein soll. Das wären dann bei mir 120. Passt das?
Wieviel Geld sollte ich für Schuhe investieren. Was ist der Unterschied zwischen teuren und billigeren?
Gibts bei Schuhen irgendwelche besonderen Innovationen?


Pancho.Ski
Beiträge: 773
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Lohnt sich Schuh+Skikauf

Beitrag von Pancho.Ski » 15.11.2016 21:35

Guck mal hier:
https://www.carving-ski.de/equipment/tip ... uhkauf.php

Ich würde nicht an den Schuhen sparen, was nicht bedeutet, dass es unbedingt die teuersten sein müssen...

Sie müssen optimal passen. Wieviel Aufwand dazu notwendig ist, hängt nicht zuletzt von den individuellen Füssen ab.

iwatcharmband
Beiträge: 1
Registriert: 28.11.2016 21:06
Vorname: Mike
Skitage pro Saison: 5

Re: Lohnt sich Schuh+Skikauf

Beitrag von iwatcharmband » 28.11.2016 22:24

Preis ist immer so eine sache. Auf jeden Fall nicht an der falschen Stelle sparen. Würe hier 100-200€ einplanen und gut beraten lassen. Direkt mit bootfitting.
optimal direkt im Skigebiet und danach eine Testfahrt. So können sie im laden nochmal nachjustiert werden falls Du etwas bei Fahren bemerkt hast;)

Viel Erfolg!

Zwigges
Beiträge: 401
Registriert: 14.12.2012 10:14
Vorname: Stephan

Re: Lohnt sich Schuh+Skikauf

Beitrag von Zwigges » 29.11.2016 07:09

Hallo,

sehe ich, wie die meisten hier. Wir haben uns auch sehr lange Skier geliehen und erst als wir so auf 10 bis 14 Skitage kamen, haben wir uns eigene besorgt. Skischuhe hatten wir aber immer eigene.

Zum Flex: Den kann man eigentlch vernachlässigen, da er zum einen nicht genormt ist und zum anderen Dein Fuß entscheidet, ob der Schuh/Flex passt. Ich selbst "muss" eigentlich einen 110er Flex fahren, er hat aber "nur" 80 - so what.

Gut ist Schuhe zu leihen und wenn sie perfekt passen, dann kaufen. Meist bekommt man die Leihgebühr (oder einen Teil davon) erstattet. Dann weißt Du aber, dass Du mit dem Schuh klarkommst. Und Du hast während der Ausleihzeit die Möglichkeit mehrere Schuhe zu testen.

Der Preis ist eher Nebensache, wobei man auch mit einem Schnäppchen glücklich werden kann und der teure Edelschuh kann einen in den Wahnsinn treiben - aber eine persönliche Schmerzgrenze kann/sollte man sich setzen.

Ein ähnliches Vorgehen ist dann bei Skiern auch nicht daneben.

Gruß
Zwigges

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1660
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Lohnt sich Schuh+Skikauf

Beitrag von elypsis » 29.11.2016 09:42

iwatcharmband hat geschrieben:Würe hier 100-200€ einplanen und gut beraten lassen. Direkt mit bootfitting.
Für einen Schuh, der 200 EUR/CHF kostet lohnt sich kein Bootfitting. Wenn es schlecht läuft, gibst du dafür mehr aus als der Schuh ursprünglich gekostet hat! :wink:

Auch das Bootfitten im Skigebiet ist so eine Sache. Je nachdem, was gemacht werden soll, wirst du u. U. nicht darauf warten können, wodurch zumindest für den Tag darauf ein Leihschuh angesagt ist!
My EGO.
My way.

Pancho.Ski
Beiträge: 773
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Lohnt sich Schuh+Skikauf

Beitrag von Pancho.Ski » 29.11.2016 10:24

100-200 €/ChF ist schon ein ziemliches Schnäppchen, sehe eher das doppelte als den Bereich, ab dem man was vernünftiges bekommen kann, nach oben natürlich erweiterbar.

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 311
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Lohnt sich Schuh+Skikauf

Beitrag von Commander57 » 29.11.2016 18:05

Ich denke, das der Betrag nur für das Fitting gedacht war, alles andere wäre Illusion.
Gruß
Frank
*Der unterdurchschnittliche Tourist lässt grüßen*

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag