Carving Technik

Hier könnt ihr eure eigenen Videos zeigen und die Community um Analyse oder Feedback bitten.
Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1200
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Carving Technik

Beitrag von Pancho.Ski » 10.01.2020 11:09

ja, hat ja surpries schon treffend beschrieben
Surpries hat geschrieben:
08.01.2020 23:07
Um deine Position zu verbessern, muss deine Hüfte deutlich nach vorn. Nur so kriegst du auch Druck auf die Knie / Schienbeine. Wenn du beim Fahren heute schon das Gefühl hast, du würdest deine Knie nach vorne drücken, dann muss ich dir leider sagen, dass dich dein Gefühl täuscht. Von dort hinten, wo du hockst, ist es unmöglich, Druck auf die Schaufel zu geben.

Versuche mal, vor der Kurve auf die Zehen (Fussballen) zu stehen. Das wird dich zwingen, mit deinem Gewicht nach vorne zu kommen, um nicht ganz nach hinten wegzukippen.
Wie er richtig schreibt, bedingt das Arbeiten aus den Sprunggelenken auch eine Korrektur des Beckens. Ist nur ein anderer Aufhänger. Hinten abgesetzt kann ich nicht aus den Sprunggelenken arbeiten / auf den Zehen stehen. Ich kann nur beides gemeinsam korrigieren...

Scheinbar hat der TE den Haltungsfehler aber auch nicht durchgehend (leider ist das Video zu schlecht um es zu sehen), denn der Aufkantwinkel ist zumindest aus der Perspektive von hinten als Silhouette nicht so schlecht, finde ich. Als hinten abgesessenes Klappmesser gelingt einem sowas nicht ohne weiteres.

Edit:
Das Video finde ich auch nicht schlecht:
https://www.youtube.com/watch?v=limcRh4CSJk&t=195s
Zuletzt geändert von Pancho.Ski am 10.01.2020 14:55, insgesamt 2-mal geändert.

Surpries
Beiträge: 121
Registriert: 30.12.2011 17:58
Vorname: Thomas
Ski: Stöckli Laser SL FIS

Re: Carving Technik

Beitrag von Surpries » 10.01.2020 11:13

beate hat geschrieben:
10.01.2020 10:24
Das hier offensichtliche Positionsproblem hat mEn absolut gar nichts mit den Schuhen bzw Sprunggelenken zu tun.
Das gesamte Becken hängt hinten, der Oberkörper klappt zum Ausgleich nach vorn.
Ich bin grad sehr stolz auf mich. Ich habe offenbar mal was richtig gesehen! :)

freddy_
Beiträge: 28
Registriert: 09.03.2018 19:02
Vorname: Frank
Ski: Elan Race SLX, Salomon x-race GS, Head i Magnum
Skitage pro Saison: 35

Re: Carving Technik

Beitrag von freddy_ » 10.01.2020 12:43

Pancho.Ski hat geschrieben:
09.01.2020 22:34
Meiner Erfahrung nach kann ein zu harter Schuh bei Leuten die noch in der Lernphase bei den Basics sind, eine Rücklage durchaus begünstigen - muss nicht sein, wenn man sich dessen bewusst ist und aktiv gegensteuert, aber gleichwohl besteht die Gefahr durchaus.
so wars gemeint :wink:

sehr wahrscheinlich ist es nicht die "Grundursache" - die wurde ja schon beschrieben. Erlebe es aber gerade bei Jungs im Alter von 14-18 Jahren, die groß und schlaksig sind, schon Schuhgrößen 45-47 haben aber "nix" wiegen und, die wie Elke geschrieben hat, die Rennfahrerposition kopieren wollen. Die sind mit weicheren schuhen mE besser bedient. Die bekommen im Verleih oft aufgrund der Schuhgröße Erwachsenenschuhe.

@extremcarver. dein Name scheint "Program" zu sein bzgl. deiner Ansichten zum Skifahren :wink:
Der Flex eines Schuhs spielt beim einem Skifahrer, der die Technik beherrscht sicherlich nicht so die Rolle, wie bei einem Lernenden/Anfänger ... dass Kinder/Jugendschuhe einen Flex von 60-80 haben, hat mE seine Berechtigung.

Was sagt denn der TE zu den ganzen Anregungen??
Gruß Frank

mathiskrier
Beiträge: 6
Registriert: 25.11.2018 16:38
Vorname: Mats

Re: Carving Technik

Beitrag von mathiskrier » 16.02.2020 16:07

danke für die konstruktiven antworten👍🏽👍🏽👍🏽👍🏽
ich hab versucht an der rückenlage zu arbeiten...
ihr könnt ja mal sagen was ihr davon haltet und was ich generell noch ändern muss:)
danke im vorraus

link zum video:

https://youtu.be/5BWtQw4-J8k

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag