Bitte um Analyse

Hier könnt ihr eure eigenen Videos zeigen und die Community um Analyse oder Feedback bitten.
latemar
Beiträge: 3229
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Bitte um Analyse

Beitrag von latemar » 28.01.2019 15:00

Das alleine kann doch nicht die Erklärung sein?


Gruß!
der Joe

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1200
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Bitte um Analyse

Beitrag von Pancho.Ski » 28.01.2019 15:14

Der Schwerpunkt in der Kurve ist sehr entscheidend für die Steuerqualität, und der ist unterschiedlich. Das kann schon sehr viel ausmachen. Der Aufkantwinkel dito. Das kann den Unterschied zwischen sauberem schneiden und dem Übergangsbereich zum driften ausmachen. Auf jeden Fall wäre das für mich der Ansatzpunkt.

Benutzeravatar
Winterfreak
Beiträge: 143
Registriert: 22.01.2008 19:43
Vorname: Marvin
Ski: Head Worldcup Rebels i.SL RD
Skitage pro Saison: 21
Wohnort: Dortmund

Re: Bitte um Analyse

Beitrag von Winterfreak » 28.01.2019 16:26

Denke auch, dass es mit am Hüftknick liegt beim Linksschwung. Wenn man gesagt bekommt worauf man achten soll, merkt man finde ich beim Fahren recht schnell was zu korrigieren ist. Von daher nochmal ein großes Danke für die Diskussion hier :wink:
Ohne eure Tipps und Hinweise würde ich wohl noch in so einer "Kackstuhl"-Haltung wie vor 4 Jahren fahren :D :D

Falls Interesse besteht ist hier mal ein Video in einem sehr flachen Pistenabschnitt. Hier hatte ich nicht das Gefühl, dass der Linksschwung großartig anders ausfällt als der Rechtsschwung
:gdh: https://vimeo.com/313811483

War hier mit anderen Skiern unterwegs, an die ich mich noch nicht so richtig gewöhnt hatte (Stöckli Laser SL). Hatte bei den Skiern teilweise das Problem, dass ich beim Schwungübergang wieder mit dem Körperschwerpunkt nach hinten gekommen bin :roll: Musste bei den Teilen viel konsequenter darauf achten als auf meinen alten Atomic-Latten :D
Was ich meine, sieht man eventuell hier ganz gut bei Sekunde 13:
https://vimeo.com/313812176

Beim zweiten Video habe ich anfangs (bis Sekunde 13) nicht die Geschwindigkeit aufbringen können, die Schwünge schöner auszufahren, da der Hang oben recht flach war und ich aus dem Stand gestartet bin. Von daher bitte auf Mecker verzichten, dass es zu Beginn des Videos schöner gehen würde :lol:
Atomic Race D2 SL (160cm) 2011/12
Head WC Rebels i.Speed (180cm) 2014/15
Head WC Rebels i.SL RD (165cm) 2018/19
Blizzard Rustler 9 (180cm) 2019/20

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1200
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Bitte um Analyse

Beitrag von Pancho.Ski » 28.01.2019 18:06

Ja, jetzt sieht es sehr gleichmäßig aus.

BBR-Andy
Beiträge: 195
Registriert: 28.02.2017 23:31
Vorname: Andy
Ski: Salomon BBR 8.9 166, 176, 186cm+ Slalomski 155-175
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Chiemgau

Re: Bitte um Analyse

Beitrag von BBR-Andy » 28.01.2019 19:03

@Winterfreak

Sorry,
aber dieses ,,weichgespülte'' Carven von Dir
spricht mich nicht an.
Ich steh da mehr auf Dynamik und einen
kraftvollen Stil wie der vom
Franco Corvisiero:



Wenn Du das selber nicht ,,gebacken'' kriegst,
helfe ich Dir gerne.
Mußt halt mal in's Chiemgau zur Steinplatte kommen(30Min. von mir).
Hoffe Du hast kein Problem,
dass ich jetzt erst die 4te Saison Skifahre und 65 bin.
Vorher 35 Jahre Snowboard.
So 8 Std. nach meinem ersten Pflugbogen bin ich
bereits ähnliche Carvingschräglagen
(Bei jedem Schwung 1 Hand im Schnee) gefahren.
Als Anleitung hat mir ein Carving Video gereicht.
Carven war mir eh vertraut vom Snowboard.
Also mein Angebot steht,
wenn Du mehr daraus machen willst.
Zu mir: Bin beileibe kein Super Skifahrer,
auf schwarzer Buckelpiste seh ich mindestens so alt aus wie ich bin :D
Hat mich aber auch nie interessiert, deshalb auch nie geübt.
Am meisten Spaß hab ich neben der Piste im
Tiefschnee beim Variantenfahren.
Wenn kein Tiefschnee...dann halt carven.
Dafür hab ich mittlerweile 10 Paar Ski von 7-16m Radius.
Den Masters mit 30m lass ich hier mal weg....

Lieber Gruß
BBR Andy
Zuletzt geändert von BBR-Andy am 29.01.2019 08:33, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Winterfreak
Beiträge: 143
Registriert: 22.01.2008 19:43
Vorname: Marvin
Ski: Head Worldcup Rebels i.SL RD
Skitage pro Saison: 21
Wohnort: Dortmund

Re: Bitte um Analyse

Beitrag von Winterfreak » 28.01.2019 20:26

:D :D
Okay, ich weiß aufjedenfall was du meinst. Die letzte Spritzigkeit fehlt, gebe ich dir Recht. Nach 8 Stunden konntest du ähnlich fahren, wie der Typ im Video meinst du? Gibt's ein Video von dir irgendwo? :D Ich kanns mir beim besten Willen nicht vorstellen (nicht böse gemeint :) )
Fürs Zusammenfshren wäre ich generell zu haben, allerdings bin ich aufs Zillertal leider beschränkt diese Saison.
Atomic Race D2 SL (160cm) 2011/12
Head WC Rebels i.Speed (180cm) 2014/15
Head WC Rebels i.SL RD (165cm) 2018/19
Blizzard Rustler 9 (180cm) 2019/20

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1200
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Bitte um Analyse

Beitrag von Pancho.Ski » 28.01.2019 20:44

@BBR-Andy
Nach der Ansage würde ich auch gerne ein Video von dir sehen...

@Winterfreak
Ich bin mir sicher, dass die Dynamik bei dir auch noch kommt...

Benutzeravatar
Kreon100
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2019 14:47
Vorname: Kreon
Ski: Elan SLX, Blizzard R-Power FS, Atomic Access
Ski-Level: 98
Skitage pro Saison: 40

Re: Bitte um Analyse

Beitrag von Kreon100 » 29.01.2019 17:14

Hey, also ich finde diesesw Feature im Forum richtig cool und will dann auch gleich mal meinen Senf dazu geben:

Erst mal Chapeau! Mutig sich hier so zu "outen"! Kann sich aber auch sehen lassen.

Ich schätze mal, dass im ersten Video der Rechtsschwung besser als der linke war, liegt daran, dass es ein links abfallender Hang war und man daher sowieso fast nur auf dem linken Bein fährt. Für eine Videoanalyse m.E. eher ungeeignet. Hinzukommt, dass man bei solchen "Vorfahrvideos" sowieso etwas steifer fährt, weil man alles richtig machen will. Mir war aber auch aufgefallen, dass du die Bögen nicht zuende fährst sondern zu früh den Gegenschwung einleitest, dadurch fehlt dir der Impuls, den ich fürs Carven für wichtig halte, praktisch den kontrollierten "High-Sider", den du dann mit einem Tiefschwung verarbeitest und in den nächsten Schwung führst. Schau mal hier:

[youtube]https://youtu.be/ga-KExNFDNQ[/youtube]

ab1:20 sieht man das sehr gut.

Dein zweites Video ist deutlich besser. Für meinen Geschmack stehst Du da die ersten Kurven aber noch etwas zu weit hinten, man sieht förmlich, dass der Druck vom Skischuh an der Wade und nicht am Schienbein ankommt. Das könnte man mit "Herausbeschleunigen" erklären, das ist es aber nicht. Die zwei Drei Wegrutscher am rechten Ski sind m.E. darauf zurückzuführen, dass Du nicht genug auf dem Außenski stehst. Mir hilft es immer wieder mal auf einer Abfahrt ganz bewusst den Innenski hinten anzuheben und drauf zu achten (fast zu hören) wie die Kante in noch so harten Schnee beißt. Dann kann man das Gefühl der richtigen Lastverteilung verinnerlichen. Zu wenig Druck auf dem Außenski würde mir auch erklären, warum Du meinst, über den Innenski mit dem Schuh aufzusetzen. Vielleicht fällst Du nur über die Innenkante weg.

Ansonsten hast Du ja das wichtigste bereits verinnerlicht, ruhiger Oberkörper. Mir stößt optisch noch das hin und wieder auftauchende Fuchteln mit den Armen bei der Schwungeinleitung auf, passiert mir gelegentlich auch und auf Videos bin ich entsetzt, wenn ich das bei mir sehe. Ist abgesehen davon, dass es die Balance stört aber vielleicht eher optische Kosmetik.

Ansonsten würde ich mir an Deiner Stelle den SKiunterricht sparen, du hast es soweit drauf, der Rest ist Übung, Übung, ÜbungI Ist auch ein bisschen schlichtes Gleichgewichtstraining und so Übungen wie Skistöcke hinter den Rücken klemmen, Hüfte einknicken ohne zu verdrehen etc. kann man auch selbst üben.

beate
Beiträge: 4340
Registriert: 18.01.2002 01:00
Vorname: beate
Ski: Elan

Re: Bitte um Analyse

Beitrag von beate » 29.01.2019 21:05

Kreon100 hat geschrieben:
29.01.2019 17:14
und so Übungen wie Skistöcke hinter den Rücken klemmen
Wofür sollte man diese Übung fahren?

Benutzeravatar
Ramon 23
Beiträge: 686
Registriert: 06.11.2006 00:09
Vorname: Nils
Ski: VR
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Bitte um Analyse

Beitrag von Ramon 23 » 29.01.2019 22:04

beate hat geschrieben:
29.01.2019 21:05
Wofür sollte man diese Übung fahren?
Find ich echt Super das Beate wieder Online ist, vielleicht finden ja noch ein paar andere den Weg zurück?

Gruß Nils

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag