Videoanalyse / Empfehlung für blutigen Anfänger

Hier könnt ihr eure eigenen Videos zeigen und die Community um Analyse oder Feedback bitten.
Kasi80
Beiträge: 1
Registriert: 15.03.2015 12:06
Vorname: Matthias
Skitage pro Saison: 7
Wohnort: Dortmund

Videoanalyse / Empfehlung für blutigen Anfänger

Beitrag von Kasi80 » 15.03.2015 13:15

Hallo,

ich heiße Matthias, bin 34 Jahre alt und komme aus Dortmund. Ich bin noch ganz neu hier im Forum (wobei ich schon länger mitlese) und möchte mich gleich mal mit einem Video von mir vorstellen.

Ich habe meinen 2. Ski Urlaub hinter mir und es war in Summe mein 12. Ski Tag auf dem Video. Von den 12 Tagen hatte ich 7 Tage Ski Unterricht in der Gruppe.



Jetzt wäre meine Frage wie ich weiter verfahren soll. Ich komme in dem Zustand, wie auf dem Video zu sehen ist, rote Pisten herunter. Mal mehr oder weniger zügig. Auf dem Video fühlte ich mich an dem Tag nicht so wohl (frische harte vereiste Piste und letzter Ski Tag).

Ich wäre für ein paar Experten Meinungen sehr dankbar.

Zusätzlich wäre ich dankbar, wenn ihr mir vielleicht ein paar Empfehlungen für Ski Modelle geben könntet. Das Ausleihen in Fiss/Tirol geht nämlich sehr ins Geld (140€ für 6 Tage). Daher würde ich mir gerne eigene Ski für den nächsten Urlaub kaufen.

Vielen Dank schon mal!

Matthias

beate
Beiträge: 4302
Registriert: 18.01.2002 01:00
Vorname: beate
Ski: Elan

Re: Videoanalyse / Empfehlung für blutigen Anfänger

Beitrag von beate » 15.03.2015 16:50

Nach meiner Auffassung sind jetzt zwei Dinge exorbitant wichtig:
1. Bitte darauf achten, daß du möglichst oft hinter jemanden her fährst, der dir RUNDE Kurven vorfährt!!!
Du drückst den Ski momentan extrem ums Eck. Nichts unnormales nach 12 Tagen auf Ski.
Sollte sich das aber weiter verfestigen, wirst du keine weiteren Fortschritte machen können!

2. Viel fahren, verschiedene Geländeformen. Falls du Wellen/Muldenbahnen findest zB in Kinderfinparks, nutze sie. Kleine Sprünge probieren, Geländeübergänge einfach mal drüber fahren, sei vielfältig, probiere aus was geht und was nicht.
Materialfragen in deinem Könnenstadium können andere besser beantworten.
Weiter viel Spaß
Beate

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1216
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Dynastar Speed WC FIS SL, Line Sick Day 110

Re: Videoanalyse / Empfehlung für blutigen Anfänger

Beitrag von gebi1 » 13.04.2015 09:59

Hi Matthias

Beate hat zur Weiterentwicklung deiner Technik ja schon das Wesentliche gesagt. Schau, dass du mehr ins Fahren kommst. Dafür eignet sich weniger steiles Gelände besser. Ist der Hang zu steil und der Schnee zu hart wird aus dem Fahren eher ein Abstieg. Auf dem Video drückst du den Ski ja vor allem um's Eck. Wohl auch aus Angst zu schnell zu werden und die Kontrolle zu verlieren.

Runde und etwas weitere Kurven bringen dich weiter. Wähle dafür eine blaue Piste. Wenn diese keine Autobahn ist, sonder natürliche Kurven und Geländeübergänge hat umso besser.

Wenn du dich in zu steiles Gelände begibst leidet das Selbstvertrauen. Lieber im flacheren Erfolgserlebnisse und Spass haben und dann einen Versuch im Steilen wagen.

Einzelunterricht oder das Fahren mit einem/r sehr guten Fahrer/in bringt dich sicher auch weiter.

Bezüglich Material würde ich mir nicht zuviel Gedanken machen. Ein Allroundski mit eher weichem Flex und ein Skischuh der kompakt sitzt aber auch eher weich im Flex ist, scheinen mir ein gutes Setup zu sein. Wichtig: Kauf nicht zu sportliche Ski. Sie machen dir noch keinen Spass, da sie aufgrund ihrer Härte und ihrer grösseren Torsionssteife Fahrfehler kaum verzeihen.

Allroundski Ski bietet jeder Hersteller. Da kannst du eigentlich nix verkehrt machen. Skischuhe müssen in erster Linie passen.

Zurzeit schmeissen sie dir im Internet die Ski nach. Hier ein paar Beispiele:
http://www.xspo.de/detail/index/sArticle/27854
http://www.snow-how.de/head_integrale_8 ... -2985.html
http://www.snow-how.de/vlkl_rtm_73_2015 ... -3045.html
http://www.sport-conrad.com/page/produc ... prod/20087
https://www.sport-bittl.com/de/salomon- ... 47503.html

Gruss
Martin

Benutzeravatar
HoTTrod
Beiträge: 782
Registriert: 20.11.2007 10:52
Vorname: Jens
Ski: Völkl racetiger speedw. 165 Salomon BBR 8,0 179cm
Wohnort: Berlin

Re: Videoanalyse / Empfehlung für blutigen Anfänger

Beitrag von HoTTrod » 13.04.2015 10:53

und wegen der Video-Aufnahmen:
je größer Du im Bild bist, um so besser..
d.h. auf die Kamera zufahren, an der Kamera vorbeifahren und noch ein wenig hinterher filmen..
dann ist deutlich mehr zu erkennen...

viel Erfolg..

LG Jens

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag