Kurzschwung - Bitte um Feedback

Hier könnt ihr eure eigenen Videos zeigen und die Community um Analyse oder Feedback bitten.
jurko
Beiträge: 118
Registriert: 28.11.2005 13:55
Vorname: Hannes
Wohnort: Klagenfurt / Österreich

Kurzschwung - Bitte um Feedback

Beitrag von jurko » 16.02.2015 13:32

Hallo zusammen!

Bitte um euer Feedback zu meinem Kurzschwung:
Piste: (Dunkel)-Rot
Schnee: Zusammengeschobener Pulverschnee am Rand der Piste (restl. Piste sehr hart)
Ski: 182cm / 19m Radius
Ziel: "Moderner" Kurzschwung über die Schaufel eingeleitet und unter Ausnutzung der Skitaillierung

https://www.youtube.com/watch?v=DMJq1kYBozQ

Mein Empfinden:
Beim Fahren hatte ich das Gefühl recht "zackig" unterwegs zu sein und meinem "Ziel" recht nahe. Auf dem Video schauts für mich dann eher so aus als ob ich die Skienden drehe anstatt über die Schaufel zu fahren. Die Skiführung finde ich auch eher schmal.

Meine Entschuldigung ;-)
Tut mir leid, dass auch ich mit Rucksack fahre. Bin aber immer damit unterwegs wegen enthaltenem Rückenprotektor und Jause + Wechselwäsche fürn Nachwuchs.

Bin euch für alle Tipps und Hinweise dankbar!

Ciao
Hannes
Ski now - work later!!

Benutzeravatar
HoTTrod
Beiträge: 782
Registriert: 20.11.2007 10:52
Vorname: Jens
Ski: Völkl racetiger speedw. 165 Salomon BBR 8,0 179cm
Wohnort: Berlin

Re: Kurzschwung - Bitte um Feedback

Beitrag von HoTTrod » 16.02.2015 13:48

ich kann nur wieder sagen:
sehr gelungenes Videos, ich kann sehr viel erkenen, können sich viele ein Stück von abschneiden..
Mein Fazit: gedrifteter Kurzschwung in hoher Kadenz,
das sieht gut aus.. mehr kommt bestimmt von den Profis..

die "Wechselwäsche für den Nachwuchs" wurde wohl fast gebraucht, so dicht, wie Du am sitzenden Kind vorbeigefahren bist.. :o
LG Jens
Zuletzt geändert von HoTTrod am 16.02.2015 14:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
peda
Beiträge: 916
Registriert: 08.11.2009 21:21
Vorname: Peter
Ski: Salomon X-Race 170, Atomic ST12 RD, Blizzard SL RD
Skitage pro Saison: 35
Wohnort: Westösterreich ;-)

Re: Kurzschwung - Bitte um Feedback

Beitrag von peda » 16.02.2015 14:21

Sieht soweit eigentlich ganz okay aus - was mir aber sehr negativ auffällt ist wie eng du in Sekunde 00:08 an dem Kleinen vorbei fährst. Erstens kann dir immer ein Fehler passieren (auch wenn man langsam fährt kann etwas unvorhergesehenes passieren - z.B. kannst du Verkanten und ihn überfahren oder einen blöder Schlag auf den unbelasteten Ski, die Bindung geht auf und der Ski erschlägt den Kleinen) und außerdem weiß man bei Kindern (leider auch bei vielen Erwachsenen) nicht was ihnen im nächsten Moment einfällt (d.h. die können sich auch unvorhergesehen bewegen). Wäre das mein Kind gewesen hätten wir ein paar sehr ernste Wörter miteinander gewechselt ...

Ansonsten fährst du wie gesagt ganz okay, schon kontrolliert und auch das Video ist gut gelungen. Was mir auffällt ist, dass der Stockeinsatz bei den ersten paar Schwüngen etwas zu weit hinten ist - wen man es genau nimmt solltest du dich um den Stock herum drehen, das sehe ich bei den ersten paar Schwüngen nicht - wird aber im Verlauf deiner Fahrt besser. Zwischendurch hast du 2 mal sehr stark quer gestellt, wenn es Absicht war (z.B. Tempokontrolle) dann ist es in Ordnung - bin mir nur anhand des Videos nicht ganz sicher. Außerdem sieht es für mich so aus als würdest du bei den Linksschwüngen stärker quer stellen als bei den Rechtsschwüngen (kann aber auch sein, dass die Perspektive etwas täuscht). Insgesamt ist das halt eher ein klassischer Kurzschwung - von über die Schaufel einleiten sieht man meiner Meinung nach nur selten etwas. Das Ausnutzen der Skitailierung wie du schreibst ist meiner Ansicht nach nicht vorhanden - das hat 2 Gründe: 1) der Ski hat einen ziemlich großen Radius für diese Art von Schwung 2) das geht nur wenn der Ski zumindest eine kurze Zugphase hat - diese fehlt aber - du wechselst (manchmal springst du fast) direkt zum nächsten Schwung. Alles in allem recht ordentlich aber halt nicht das was du dir als Ziel gesetzt hast - aber weil ich eher bei der Carvingtechnik zu Hause bin als bei der klassischen warte ich mal was unsere Skilehrer hier im Forum dazu meinen.

Für die von dir als Ziel gesetzte Schwungtechnik eignet sich am Besten ein Slalomcarver - der wird in der Schwungeinleitung relativ hart mit leichter Vorlage hingesetzt und sobald der angfängt über die Schaufel in die Kurve zu siehen fängt man an zu driften und anschließend das gleiche in die andere Richtung. Ich kann das halt nicht besser beschreiben ist bei mir eher Gefühlssache :wink:

jurko
Beiträge: 118
Registriert: 28.11.2005 13:55
Vorname: Hannes
Wohnort: Klagenfurt / Österreich

Re: Kurzschwung - Bitte um Feedback

Beitrag von jurko » 16.02.2015 15:12

Danke mal an die 2 Meldungen.

Vorweg: Der Junior, der zu sehen ist ist meiner. - Ich würde nie bei wem anders (Kind/Erwachsener) so vorbeifahren.
Und klar kann immer was unvorhergesehenes passieren, nur wenn man davon ausgeht dürfte ich mit Kind niemals in ein Skigebiet fahren.

Klassischer Kurzschwung: Die Beschreibung könnt stimmen. - Gibts in dem Zusammenhang Tipps das zu verbessern / verändern ohne das Material zu wechseln?
Ski now - work later!!

Benutzeravatar
peda
Beiträge: 916
Registriert: 08.11.2009 21:21
Vorname: Peter
Ski: Salomon X-Race 170, Atomic ST12 RD, Blizzard SL RD
Skitage pro Saison: 35
Wohnort: Westösterreich ;-)

Re: Kurzschwung - Bitte um Feedback

Beitrag von peda » 16.02.2015 15:21

Ich würde prinzipiell nie so knapp an jemandem vorbeifahren egal ob Kind oder Erwachsener. Sicher lauern viele Gefahren für die Kleinen im Skigebiet aber genau deshalb muss man sie durch zu knappe Abstände nicht noch weiter erhöhen. Aber seis drum ... danach hast du ja nicht gefragt.

Vielleicht fällt unseren Skilehrern hier im Forum noch etwas ein aber ich würde dir zumindest zum Lernen für ein paar Tage einen anderen Ski empfehlen. Das hat mehrere Gründe:
  • ist der GS im Ansprechverhalten etwas träger und braucht länger bis er in die Kurve zieht
  • brauchst du deutlich höhere Geschwindigkeiten um den GS in die Kurve reincarven zu lassen bevor du dann weiterdriftest
  • durch den langen Radius wird es ein ziemlich langer Kurzschwung mit ziemlich hohen Geschwindigkeiten - da du jetzt schon ein paar "Bremsschwünge" drinnen hattest wärst du vermutlich deutlich schneller als du mit dieser Art von Schwung sein möchtest
  • ein GS zieht im Gegensatz zu einem SL nicht so stark über die Schaufel in die Kurve und genau das ist es aber was diese Art von Schwung ausmacht
Ich hab jetzt einfach mal angenommen, dass dein Ski ein Pisten GS Ski ist (zumindest würden Länge und Radius dafürsprechen). Sollte es sich um einen anderen Ski handeln (insbesondere einen Ski mit ausgeprägtem Tip-Rocker) könnte man das mit guter Technik evtl. auch mit diesem Ski hinbekommen aber trotzdem ist es zum Lernen dieser Technik kein idealer Ski.

Benutzeravatar
moni.ski
Beiträge: 1474
Registriert: 28.11.2012 15:52
Vorname: Monika
Ski: Atomic FIS GS SL Super G
Kontaktdaten:

Re: Kurzschwung - Bitte um Feedback

Beitrag von moni.ski » 17.02.2015 10:34

Das stimmt mit so einem Ski kannst du keine gecarvten Kurzschwünge fahren, da brauchst was mit weniger Radius. Ansonsten finde ich die Fahrt sehr gut.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4661
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Kurzschwung - Bitte um Feedback

Beitrag von TOM_NRW » 17.02.2015 10:44

Hallo Hannes,

mir gefällt die Dynamik und die Lockerheit Deiner Fahrt. Wenn es Dir auch gut gefällt, haben wir wohl ein ähnliches "Zielbild" im Kopf.

Bei den letzten Schwüngen (ins flachere) verlierst Du etwas die Lockerheit und man sieht, dass Du versuchst den Ski in den Bogen zu drücken. Aufgrund fehlender Geschwindigkeit und aufgrund des zu grossen Radius des Ski, klappt das nicht so gut und Du kompensierst das mit Drücken über beide Skienden. Hier sieht man, dass Du so erfahren bist, situativ die Nachteile des Ski auszugleichen.

Mein Fazit: Klasse Fahrt. Würde mir an Deiner Stelle nicht so viel Gedanken machen über Technik und weiterhin Spass haben beim Skifahren. Wenn es noch dynamischer werden soll, muss Du wohl einen sportlichen SL-Ski unterschnallen.

LG Thomas

jurko
Beiträge: 118
Registriert: 28.11.2005 13:55
Vorname: Hannes
Wohnort: Klagenfurt / Österreich

Re: Kurzschwung - Bitte um Feedback

Beitrag von jurko » 18.02.2015 06:55

Ski ist kein GS sondern ein Allmoutain (Fischer Motive 80).
Ich hab ein paar andere Videos angeschaut und in Verbindung mit den Kommentaren denk ich, dass das Rutschen aus einer Kombination aus Ski und Schnee (ca. 10cm zusammengeschobener Pulver(kunst)schnee) herrührt. Werd mir echt mal einen Ski leihen und auf härterem Untergrund versuchen.

@Thomas: Klar macht mir das Ski fahren auch so Spaß, nur ein bisschen feilen an der Technik ist manchmal auch was feines ;-)
Ski now - work later!!

Benutzeravatar
willsonn
Beiträge: 61
Registriert: 26.03.2014 17:28
Vorname: Peter
Ski: Head i.SL, K2 Rictor, Atomic Blog, Völkl Nanuq
Skitage pro Saison: 20

Re: Kurzschwung - Bitte um Feedback

Beitrag von willsonn » 18.02.2015 15:22

Ich finde, das gleicht hier schon eher der Suche nach einem Haar in der Suppe eines Sternekochs. Die Mehrheit aller Skifahrer wäre froh und glücklich, 'nen Kurzschwung so hinzubekommen wie du - noch dazu mit einem Ski, der offensichtlich kein Slalomcarver ist.
Klar, verbessern kann man immer etwas. Oder es zumindest versuchen. Das ehrt dich. Aber dann gibt's ja auch noch Faktoren wie den individuellen Stil, der dem einen gefällt und dem anderen weniger. Mag sein, dass einige Schwünge nicht ganz perfekt sind, wie Tom schreibt. Aber mir gefällt deine Fahrt insgesamt.
Ach und noch etwas: Manchmal setzen uns halt auch das Talent, mangelnde Zeit und unser Broterwerb Grenzen. Ich würde auch gerne so kicken wie Robben und Ski fahren wie Svindal. Geht aus genannten Gründen nicht. Dennoch komme ich ganz ansehnlich die Hänge runter - und freue mich daran.

Gruß
Peter

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4661
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Kurzschwung - Bitte um Feedback

Beitrag von TOM_NRW » 18.02.2015 15:58

@Peter: Da kann ich Dir nur zustimmen :zs: .

Ich hoffe aber auch, dass meine "Kritik" genauso angekommen ist. Ich würde auch nichts ändern und mir weniger Gedanken über die Technik machen. Sieht richtig gut aus. Kann aber auch nachvollziehen, das man gerne noch einmal Tips von anderen Skifahrern bekommt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Leute offener für Input sind, wenn Sie bereits auf einem hohen Niveau fahren. Sicherlich sind es dann meist nur Nuancen oder sogar persönliche Vorlieben, aber das wird der TE schon verstehen.

PS: Skifahren wie Neureuther und Geld wie Dr. Zetsche, das wäre eine gute Kombi.

Thomas

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag