[TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Benutzeravatar
HoTTrod
Beiträge: 793
Registriert: 20.11.2007 10:52
Vorname: Jens
Ski: Völkl racetiger speedw. 165 Salomon BBR 8,0 179cm
Wohnort: Berlin

Re: [TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Beitrag von HoTTrod » 19.11.2015 12:02

POC retina big mal ausprobiert ihr beiden?

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8352
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: [TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Beitrag von Uwe » 19.11.2015 13:13

Ja, ist deutlich kleiner, wie auch Alpina Big Horn oder Oakley Flight Deck.
Uwe

Benutzeravatar
drachir
Beiträge: 725
Registriert: 04.10.2011 11:01
Vorname: Richard
Ski: Fischer Emperor für jedes Gelände -außer Überhänge
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Beitrag von drachir » 19.11.2015 13:22

Uwe hat geschrieben:Der Umstieg von "Freihaarfahren" auf Helm war auch erstmal gewöhnungsbedürftig.
Stimmt, ist mir damals auch so gegangen.
Aber mein Brillen-Problem hat noch eine andere Facette: die Alltagsbrille, Gleitsicht und ColorMatik, soll auch im Schnee ohne Sonnenschein wegen der trotzdem vorhandenen UV-Reflektion dunkel werden.
Ich habe sie erst seit Sommer und kann darüber noch nichts sagen.
Da ich im Lift und beim Anstehen eine derart geschlossene Schneebrille immer hochschieben würde (ich unterhalte mich nicht gerne mit einem Mund und Kinn), würde sich ja dann meine Alltagsbrille immer abdunkeln. Und oben umgekehrt wieder langsam aufhellen. Da kann ich mir gleich LSD einpfeifen und zuhause virtuell Skifahren 8)
Nein, Spaß beiseite, ich denke, dass ich mir neue optische Gläser leiste in der Hoffnung, dass für mich auf der Piste der Schnee niemals waagrecht daherkommt.

Edit: Uwe, dein Googlezeugs ist ganz schön doof – mein ganzer Bildschirm ist voll mit Brillenwerbung, darunter auch eine Klobrille von Villeroy & Boch mit automatischer Absenkung.
* * * * * * * *
Gruß - Richard

Benutzeravatar
Badga
Beiträge: 238
Registriert: 08.10.2010 13:42
Vorname: Oliver
Ski: Fischer RC4 Race SC
Ski-Level: 82

Re: [TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Beitrag von Badga » 19.11.2015 18:17

Die Idee finde ich super.

Persönlich habe ich allerdings erst letztes Jahr bei einer neuen Brille zugeschlagen. Die Indogo wäre definitiv ein heißer Kandidat gewesen. Bisher waren für mich Kontaktlinsen die beste Lösung. Die Alltagsbrille beim Sport tragen zu können hat defintiv Vorteile. Das einzige Gegenargument ist bei mir ein frontaler Sturz in tiefen, relativ schweren Schnee, der kleinere Wunden im Gesicht, ein Loch im Portemonnaie und einen vorzeitig beendeten Skitag (keine Ersatzbrille) zur Folge hatte. Alles im Allem nicht wirklich schlimm, aber immer wenn ich an "Brille und Skifahren" denke, ist es da.

Scheint mir ein wirklich durchdachtes Produkt zu sein, und vielleicht schicken andere Hersteller bald ähnliche Modelle ins Rennen.

MfG Oli

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8352
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: [TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Beitrag von Uwe » 20.11.2015 09:41

drachir hat geschrieben: die Alltagsbrille, Gleitsicht und ColorMatik, soll auch im Schnee ohne Sonnenschein wegen der trotzdem vorhandenen UV-Reflektion dunkel werden.
...
Da ich im Lift und beim Anstehen eine derart geschlossene Schneebrille immer hochschieben würde (ich unterhalte mich nicht gerne mit einem Mund und Kinn), würde sich ja dann meine Alltagsbrille immer abdunkeln. Und oben umgekehrt wieder langsam aufhellen.
Dann hol doch einfach eine (fast) ungetönte Skibrille, wie z.B. die Indigo 180° Visor ORANGE. Die hat nur "S1", dunkelt also kaum ab. Das Abdunkel übernimmt dann (fast) komplett deine Alltagsbrille, und du hast kein ungewolltes Abdunkeln/Aufhellen mehr ... und brauchst so auch in der Hütte keine Brille mehr zu wechseln (von UVEX zur Alltagsbrille).
Uwe

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1872
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: [TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Beitrag von elypsis » 20.11.2015 10:11

Eine echte Alternative gegen den Tunnelblick ist sicherlich auch die Oakley Canopy. Das Teil ist nicht sperrig, aber dennoch seitens der Scheibe größer als die Flightdeck und vor allem so geräumig, dass man bei Bedarf auch eine normale Brille darunter tragen könnte. Ich hatte es interessehalber mit einer Sonnenbrille probiert. Das funktioniert prima. Auch das Belüftungssystem ist für eine derartige Anwendung ausgelegt.
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
drachir
Beiträge: 725
Registriert: 04.10.2011 11:01
Vorname: Richard
Ski: Fischer Emperor für jedes Gelände -außer Überhänge
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Beitrag von drachir » 20.11.2015 10:46

Uwe hat geschrieben: Dann hol doch einfach eine (fast) ungetönte Skibrille, wie z.B. die Indigo 180° Visor ORANGE. Die hat nur "S1", dunkelt also kaum ab.
Überredet. Dann werde ich, bevor ich dem Optiker ein Weihnachtsgeschenk mache, mir mal eine bestellen (bei Zalando für 180,- € gesehen) und wenn es den ersten Schnee hat und trübe ist testen, wie sich meine ColorMatic-Alltagsbrille darunter verhält und wie das mit dem Tunnel für mich ist. Mir ist nämlich ganz wichtig, dass sich bei diffusem Licht nichts abdunkelt, sondern wie ich es gewohnt bin durch gelbe Gläser eine Erleuchtung bekomme :D
* * * * * * * *
Gruß - Richard

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8352
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: [TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Beitrag von Uwe » 20.11.2015 13:16

Dann wünsche ich für eine "Erleuchtung" ;-)
Uwe

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 375
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: [TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Beitrag von Commander57 » 21.11.2015 08:12

Moin!
@Richard Gute Idee mit zaland....., leider nicht mehr vorrätig. Hast du alle geordert? :cry:

Gruß aus dem hohen Norden

Frank

Benutzeravatar
drachir
Beiträge: 725
Registriert: 04.10.2011 11:01
Vorname: Richard
Ski: Fischer Emperor für jedes Gelände -außer Überhänge
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [TEST] INDIGO 180° VISOR … die perfekte Skibrille?

Beitrag von drachir » 21.11.2015 10:08

Gerade auch gesehen, alle weg! Da hat Uwe offensichtlich gute Promotion geleistet :wink:
Gibt`s aber auch im Tschungel und sogar noch ein paar Eurönchen günstiger. Bestellt.
Schönes WE nach Norden und geduldiges warten auf den Schnee!
* * * * * * * *
Gruß - Richard

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag