Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

jurko
Beiträge: 118
Registriert: 28.11.2005 13:55
Vorname: Hannes
Wohnort: Klagenfurt / Österreich

Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

Beitrag von jurko » 15.12.2014 11:06

Hallo zusammen!

Ich hab ein Problem mit meiner Skibrille (Uvex take off):
Nach 1-2x Fahren bildet sich zwischen den Gläsern (den fixen nicht der Take off Scheibe) so eine Struktur die wie eine Art Pilz aussieht und die ich da natürlich nicht mehr weg bekomme. Grad bei schlechtem Licht oder direkter Sonne stört das dann beim Fahren.

Geschichte:
Bei einem der ersten Einsätze ist die Brille nass geworden (Schneeregen am Berg) und ich dachte es kommt daher. Danach hab ich mir eine Ersatzscheibe besorgt bei der das selbe Problem aufgetreten ist. Einen Versuch wollte ich noch wagen und hab mir nun eine 2. Ersatzscheibe besorgt und auch da beginnt das Spiel nun wieder von vorne?!

Nach dem Fahren pack ich die Brille immer in den Beutel, geb sie für die Heimfahrt in den Helm und leg sie zu Hause auf ein Fensterbrett oberhalb der Heizung zum Trocken.

Ich hab mit meiner alten Skibrille nix anders gemacht und da sind die Gläser noch ok nur der Schaumstoff hat sich nach 4-5 Jahren Benutzung aufgelöst...

Habt ihr so etwas schon mal gehabt oder eine Idee von was das kommen könnte? Und noch wichtiger: Wie kann mans vermeiden??

Ciao
Hannes
Ski now - work later!!

Benutzeravatar
Udo-Aschaffenburg
Beiträge: 440
Registriert: 30.09.2001 02:00
Vorname: Udo
Ski: RC4 Worldcup SC 165; Progressor 800
Wohnort: Johannesberg

Re: Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

Beitrag von Udo-Aschaffenburg » 15.12.2014 11:38

Hallo Hannes,

passiert das auch bei Temperaturen > 0°C?

U.
[i] A bisserl was gehd ollaweil. [/i]

latemar
Beiträge: 3267
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

Beitrag von latemar » 15.12.2014 12:21

Ich kenne das nicht bei Skibrillen, aber bei anderen Systemen mit Doppelscheiben oder noch mehr Schichten.
Wenn das mal drin ist, dann ist das kaum mehr wegzubringen.

Es gibt zwar Reinigungsmittel, die den Pilz bekämpfen, aber meist ist da Hopfen und Malz verloren.


Gruß!
der Joe

jurko
Beiträge: 118
Registriert: 28.11.2005 13:55
Vorname: Hannes
Wohnort: Klagenfurt / Österreich

Re: Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

Beitrag von jurko » 15.12.2014 13:06

Gestern hatte es um die 0°. Bin nicht mal viel gefahren - also Schweiß kann nicht das Problem sein. Ich frage mich ob ich bei dem ersten Mal fahren wo die Brille komplett Nass war irgendwas im Schaumstoff "gewachsen" ist, das sich nun auf die Scheibe überträgt. Nur frage ich mich wie das überhaupt so schnell reinkommt - An den Rändern sind die Scheiben ja ziemlich dicht und es gibt nur ein kleines Loch in der inneren Scheibe das wahrscheinlich zum Druckausgleich dient.

@Joe: Reinigen geht nicht. Hab bei einer Scheibe versucht die zu Öffnen (was das Ding an sich ja schon kaputt macht) und nicht mal im offenen Zustand lässt sich das Zeug ordentlich entfernen.

Hannes
Ski now - work later!!

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2034
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

Beitrag von NeusserGletscher » 15.12.2014 21:14

Pilzbefall kennt man bei optischen Gläsern, also Objektiven, Ferngläsern usw. Sieht dann so aus wie auf den Bildern dieser Webseite. Der Pilz ist dann allerdings immer sichtbar und nicht erst bei Feuchtigkeit.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

jurko
Beiträge: 118
Registriert: 28.11.2005 13:55
Vorname: Hannes
Wohnort: Klagenfurt / Österreich

Re: Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

Beitrag von jurko » 16.12.2014 14:20

Die "Struktur" sieht man immer - hat nix mit Feuchtigkeit zu tun. So wie auf den Bildern schauts allerdings nicht aus. Es ist ein Muster, das auf die gesamte Scheibe verteilt ist und hat nicht so ein Zentrum wie auf den Bildern.
Ich versuchs mal zu fotografieren und stell das Ergebnis hier rein.
Ski now - work later!!

jurko
Beiträge: 118
Registriert: 28.11.2005 13:55
Vorname: Hannes
Wohnort: Klagenfurt / Österreich

Re: Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

Beitrag von jurko » 21.12.2014 20:08

Gar nicht so einfach das zu fotografieren aber ich denk mal so sollte man es erkennen können. Ich befürchte, dass die neue Scheibe auch bald so endet wie die alte und damit ists dann halt nicht mehr so angenehm zu fahren...
Zur Info: Ich hab beide Scheiben vor dem Fotografiern nochmals geputzt, also außen sind sie komplett sauber.
Dateianhänge
uvex-2.jpg
Scheibe 1 Saison verwendet
uvex-1.jpg
Scheibe 1x verwendet
Ski now - work later!!

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2034
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

Beitrag von NeusserGletscher » 21.12.2014 22:18

Sieht aus, als ob die Anti-Fog Beschichtung gelitten hätte. Hast Du die Brille mal innen geputzt?
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

jurko
Beiträge: 118
Registriert: 28.11.2005 13:55
Vorname: Hannes
Wohnort: Klagenfurt / Österreich

Re: Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

Beitrag von jurko » 22.12.2014 06:41

Die orange nicht die klare ja. - Geputzt heisst angehaucht und mit dem Sack abgewischt.
Darf man das innen nicht machen?? - Das wär mir neu.

Hannes
Ski now - work later!!

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2034
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Pilz oder ähnliches zwischen den Brillenscheiben

Beitrag von NeusserGletscher » 22.12.2014 08:23

RTFM :wink:
Uvex hat geschrieben:Die Innenseite der Scheibe ist mit einer beschlaghemmenden Schicht versehen. Diese hochfunktionelle antifog-Legierung ist kratzempfindlich. Deshalb sollten Sie die Innenseite sehr vorsichtig behandeln und auf keinen Fall abwischen.
[FAQ]
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Antworten