ALPINA FIT-INDEX kategorisiert Skibrillen nach Größen

Antworten
Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8316
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

ALPINA FIT-INDEX kategorisiert Skibrillen nach Größen

Beitrag von Uwe » 01.11.2014 12:55

Pressemeldung:

ALPINA Presse-Information
Winterkollektion 2014/15

In Sekundenschnelle zur richtigen Goggle
Weltneuheit: Der ALPINA FIT-INDEX für Fachhändler kategorisiert das Skibrillen-Sortiment nach Größen

Im Winter 2014/15 präsentiert ALPINA erstmals eine Größen-Matrix für Skibrillen – Den ALPINA FIT-INDEX. Dieser bezieht neben der Gesichtsbreite auch die Nasenhöhe mit ein. Die Kombination der Werte führt den Fachhändler mit einem Griff zur richtigen Brille. Als Messgerät dient der sogenannte FIT-FINDER.

Welche Skibrille wird vom Kunden gekauft? Ganz einfach diejenige, die erstens: am besten gefällt. Zweitens: technologisch weit vorne liegt. Und drittens: die perfekt passt. Bei Punkt eins und zwei liegen ALPINA Goggles traditionell an vorderster Front. Zum Thema Passform präsentiert die Innovationsschmiede aus Sulzemoos jetzt eine Weltneuheit: den ALPINA FIT-INDEX. Er hilft blitzschnell die richtige Skibrille für den Kunden zu finden.

Sieben Passform-Möglichkeiten für Skibrillen
Wenn ein Kunde eine Skibrille sucht, heißt es meist probieren, probieren, probieren. ALPINA bringt nun System in den Brillen(ver)kauf. Auf der Suche nach einer hilfreichen Kategorisierung hat der bayerische Sportartikelhersteller die unterschiedlichsten Skibrillen vermessen. Das Ergebnis ist der ALPINA FIT-INDEX – eine Matrix aus sieben Passform-Möglichkeiten*. Sie ergibt sich aus der Kombination von drei Gesichtsbreiten (30/40/50) und drei Nasenhöhen (S/M/L). Mit ihrer Hilfe findet der Fachhändler innerhalb von Sekundenschnelle die passende ALPINA Brille. Vorteil für den Kunden: Er kauft die Goggle, die am besten zu seiner Gesichtsgröße und Kopfform passt. Vorteil für den Fachhändler: Er muss sich nicht durch unzählige Skibrillenmodelle wühlen, sondern kann das Verkaufsgespräch zielsicher auf zwei bis vier Skibrillen fokussieren.

Jeder Mensch hat seinen eigenen Kopf
„ALPINA hat all seine Brillen entsprechend diesem Anspruch der unterschiedlichen Kopfgrößen in den ALPINA FIT-INDEX eingeordnet. Kennt nun der Händler Nasenhöhe und Gesichtsbreite seines Kunden, weiß er dank der Matrix sofort welche Brillen in Frage kommen. Hat zum Beispiel der Kunde eine eher breite Kopfform und einen großen Abstand zwischen Nase und Stirn, dann passen ihm die Skibrillen PHEOS und TURBO am besten. Sind Nase und Gesicht dagegen durchschnittlich breit und hoch, kann der Händler zu den Brillen PHEOS S und PANOMA S greifen.
Bei schmaler Kopfform und geringer Nasenhöhe sind die Modelle CHALLENGE S 2.0 und BONFIRE erste Wahl“, so Gunda Häussler Trade Marketing Manager.

Mit dem FIT-FINDER die Richtige finden
Damit der Fachhändler die richtige Größe auch einfach und schnell ermitteln kann, gibt ALPINA ihm ein praktisches Tool an die Hand – den sogenannten FIT-FINDER. Dieses speziell entwickelte Kunststoffband setzt der Kunde im Fachgeschäft auf. Dann liest der Fachhändler einfach und schnell Gesichtsbreite sowie Nasenhöhe ab und wählt entsprechend den Messwerten die optimale Skibrillenbrille aus. Nebenbei zeigt der
ALPINA FIT-FINDER auch noch den Kopfumfang an. So kann der Fachhändler zudem den perfekt passenden ALPINA Helm ins Spiel bringen.

ALPINA – ein innovativer Sportartikelhersteller mit Visionen
Bei Helmen und Brillen hat ALPINA über 30 Jahre Erfahrung. Das Unternehmen wurde 1980 im bayerischen Friedberg bei Augsburg gegründet und machte sich schnell einen Namen mit innovativen Ski-, Sport- und Sonnenbrillen. Heute zählt ALPINA bei Skibrillen zu den Marktführern in Deutschland. Seit 1992 entwickelt und produziert das Unternehmen auch Rad- und Skihelme. Die meisten Produkte sind „made in Germany“, genauer noch „made in Bavaria“. So kommen die hochwertigen Ski- und Sportbrillen aus Chamerau im Bayerischen Wald. Die Helmfertigung ist in Obernzell bei Passau an der Donau angesiedelt. Seit Juni 2014 ist der Firmensitz von ALPINA in Sulzemoos zwischen München und Augsburg.


Weitere Informationen unter
http://www.alpina-sports.com
http://www.facebook.com/AlpinaSports

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag