2 Brillen vs. 1forAll od. selbsttönend bzw. Wechselglas

Welche Skibrille(n) nutz du?

Zwei Skibrillen, eine für schlechte Sicht, eine für Sonne
7
16%
Eine Skibrille für Alles
10
23%
Eine selbsttönende Skibrille
8
19%
Eine Skibrille mit Wechselglas ,-cover
18
42%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 43

p00nage
Beiträge: 213
Registriert: 08.04.2013 16:49
Vorname: Flo
Ski: Stöckli Laser SL FIS
Wohnort: Lichtenfels

Re: 2 Brillen vs. 1forAll od. selbsttönend bzw. Wechselglas

Beitrag von p00nage » 28.01.2014 23:41

Ich nenne seit heute die Oakley Airbrake mein eigen. Aktuell mit HI Yellow und Dark Grey, wobei ich letzteres noch gegen ein Fire Iridium Glas tauschen werde. Ich bin gespannt wie sich das HI Yellow so schlägt, mit dem anderen bin ich voll zu frieden bis auf ganz schlechte Sicht. Dafür sollte ich ja nun gerüstet sein ;-)

Ich werde berichten.

weidner
Beiträge: 8
Registriert: 20.02.2015 15:35
Vorname: Stefan

Re: 2 Brillen vs. 1forAll od. selbsttönend bzw. Wechselglas

Beitrag von weidner » 20.02.2015 15:49

Hallo zusammen,

bin gerade auf der Suche nach einer neuen Skibrille. Habe zur Zeit eine verspiegelte Alpina Spice HM und bei schon leicht schlechterer Sicht ist das natürlich nur noch ein Blindflug.

Möchte gerne ein Skibrille für alles, ohne Gläser zu wechseln und habe mich daher etwas auf die Julbo Orbiter mit Zebra Glas versteift und wollte nun eure Meinung wissen, ob man mit Kat. 1-3 oder Kat. 2-4 besser fährt. Die Frage ist halt, reicht Kat. 3 auch für Sonnenschein bzw. reicht Kat. 2 für ziemlich schlechte Sicht aus? Gibt es in dieser Preiskategorie überhaupt bessere Alternativen?

urs
Beiträge: 2225
Registriert: 05.01.2003 14:15
Vorname: urs
Ski: stöckli
Wohnort: zürich
Kontaktdaten:

Re: 2 Brillen vs. 1forAll od. selbsttönend bzw. Wechselglas

Beitrag von urs » 20.02.2015 17:04

weidner hat geschrieben:Möchte gerne ein Skibrille für alles, ohne Gläser zu wechseln und habe mich daher etwas auf die Julbo Orbiter mit Zebra Glas versteift und wollte nun eure Meinung wissen, ob man mit Kat. 1-3 oder Kat. 2-4 besser fährt. Die Frage ist halt, reicht Kat. 3 auch für Sonnenschein bzw. reicht Kat. 2 für ziemlich schlechte Sicht aus?
hallo stefan

das ist recht individuell. ich selber habe empfindliche augen, sehe aber auch im schatten recht gut. deshalb habe ich sogar die cameleon gewählt (wie zebra kat 2-4 aber insgesamt dunkler). hier müsstest du wirklich ausprobieren. hast du dir auch mal die julbo universe angesehen. ist etwas grösser geschnitten als die orbiter und hat ein weiteres gesichtsfeld. gibt's mit allen gläsern. auf nächste saison kommt die aerospace, in der form ähnlich wie universe. interessant ist hier das belüftungskonzept, gedacht für offpiste, ev. auch für mich als brillenträger interessant.

gruss urs

weidner
Beiträge: 8
Registriert: 20.02.2015 15:35
Vorname: Stefan

Re: 2 Brillen vs. 1forAll od. selbsttönend bzw. Wechselglas

Beitrag von weidner » 20.02.2015 19:41

Die Julbo Universe ist mir ehrlich gesagt etwas too much, rein was das optische angeht. Und da es die Orbiter nicht mehr in der von mir favorisierten Farbe und Kategorie zu kaufen gibt, habe ich mich mal noch weiter umgeschaut und bin auf die Uvex Snowstrike VM gestoßen. Die von Uvex sogenannte Variomatic soll die Kategorien 1-3 abdecken. Habe sie soeben für 99Euro geordert (anstelle 159), was nochmal gut unter der Julbo liegt. Hoffentlich hält sie auch was sie verspricht :wink:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag