Gibts das? Selbsttönende Brille mit Polarisation und Korrekt

Benutzeravatar
Bodo
Beiträge: 224
Registriert: 05.06.2002 13:57
Vorname: Bodo

Re: Gibts das? Selbsttönende Brille mit Polarisation und Kor

Beitrag von Bodo » 08.03.2013 11:50

So eine Brille ist natürlich immer ein Kompromiss. Ich bin mit meiner eigentlich in 80 % der Fälle zufrieden. Und für die restlichen benutze ich meine ganz normale Brille. Die normale Skibrille mit Korrekturbrille drunter nehme ich nicht mehr, da ich nur mit Wischen beschäftigt war. Wischen muß ich jetzt auch, aber bloß eine Brille, häufig hilft auch beim Anhalten abnehmen und beim losfahren wieder aufsetzen. Und wenn ich überhaupt nicht mehr mit der Sicht klarkomme, fahr ich mit dem Lift ins Tal.

oati
Beiträge: 32
Registriert: 24.01.2013 13:08
Vorname: Markus
Ski: Fischer RC4 Worldcup RC C-Line
Ski-Level: 82
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Parschlug, Steiermark, Österreich

Re: Gibts das? Selbsttönende Brille mit Polarisation und Kor

Beitrag von oati » 08.03.2013 11:54

PK hat geschrieben:
STOOS hat geschrieben:dass sich die Gläser hinter einer Windschutzscheibe selbst bei gleissendem Sonnenlicht n i c h t verdunkeln
Ich bin weder Physiker noch Optiker, würde aber das darauf begründen, dass die Windschutzscheibe schon einen beträchtlichen Teil der UV-Strahlung abhält und deshalb der Verdunkelungseffekt der Brille nicht mehr so wirkt wie bei direkter Sonneneinstrahlung.
Da hast du vollkommen recht Peter, und bekommst die Zustimmung von mir als Physiker. :zs:

Es kann ja jeder im Selbstexperiment mal versuchen hinter einer Fensterscheibe braun zu werden. Viel Spaß und vor allem Geduld dabei. :lol:

Lg,
Markus

cobrito
Beiträge: 115
Registriert: 19.10.2009 20:46
Vorname: Stefan
Ski: Völkl SL R, Dynastar Cham 87HM, Blizzard Rustler 9

Re: Gibts das? Selbsttönende Brille mit Polarisation und Kor

Beitrag von cobrito » 08.03.2013 13:30

@lincoln: Funktioniert die Alpina GTV Varioflex bei dir? Sprich siehtst du den Effekt an der Scheibe (transparent bis dunkel)??

Ich habe nämlich auch eine GTV Varioflex, die Scheibe ist aber immer gleich hell bzw. dunkel. Meine Radbrillen von Rudy Project sind ebenfalls phototrop und da ist der Effekt sehr deutlich. Bin deshalb etwas verwirrt, ob meine Alpina defekt ist oder einfach nur anders als die Rudy Project funktioniert.

Ich spreche hier im übrigen von normalen, nicht korrigierten Gläsern und hoffe, damit nicht zu sehr off topic zu sein.

Lincoln

Re: Gibts das? Selbsttönende Brille mit Polarisation und Kor

Beitrag von Lincoln » 08.03.2013 19:49

@xamoel: Im Nov auf dem Gletscher für mich kein Problem und sie ist für mich auch bei leichtem Nebel gut. Naja, Nebel ist nicht so mein Ding. Da schwinge ich normalerweise zur nächsten Hütte ab, denn ich weiss nicht was der sieht der von hinten kommt.
Aus meiner Sicht ist sie ab dem späten Frühjahr nicht Gletscher geeignet. Da werde ich weiter meine Imperior benutzen. Und was mir etwas fehlt ist der extrem große Sichtwinkel meiner vorhandenen. Naja, man kann nicht alles haben. Aber für mich ist die GTV für meine Anforderungen von Anfang Nov bis Ende März der derzeit beste Kompromiss.
Und ich kann sie wie meine Imperior mit meiner leichten Sehschwäche ohne Sehhilfe fahren. Geht bei mir seltsamerweise auf der Piste nicht mit jeder Skibrille und nicht bei Sportbrillen.

@cobrito: Deine GTV funktioniert sicher. Sie ist allerdings nicht mit deinen Rudy Projekt zu vergleichen. Die dunkeln wesentlich stärker ab. Vor allem wenn die Bandbreite vom oberen S1 bis zum unteren S3 Bereich geht merkst du das sehr gut.
Die GTV regelt die Lichttransmission von 30-60%. Das Band ist also enger, daher merkt man es weniger. Zudem ist die Grundhelligkeit etwa 10 Punkte höher als bei den meisten Skibrillen die mit S2 eingestuft sind.

xamoel
Beiträge: 6
Registriert: 05.03.2013 21:09
Vorname: DB

Re: Gibts das? Selbsttönende Brille mit Polarisation und Kor

Beitrag von xamoel » 09.03.2013 16:21

Hab Alpina mal geschrieben was für Optionen für Fehlsichtige es da gibt.

Laut Alpina gibt es einen Adapter, wo ein Optiker Gläser einschleifen kann.

Ich nehm an es handelt sich um Clips?

An diejenigen die hier Clips verwenden, wie zufrieden seid ihr damit?`

urs
Beiträge: 2225
Registriert: 05.01.2003 14:15
Vorname: urs
Ski: stöckli
Wohnort: zürich
Kontaktdaten:

Re: Gibts das? Selbsttönende Brille mit Polarisation und Kor

Beitrag von urs » 10.03.2013 19:18

zur korrektur: es gibt keine skibrillen mit korrektur, höchstens mit korrigierten clips. da bevorzuge ich aber otg-modelle (over the goggle) mit meiner eigenen brille drunter. sonnenbrillen bekommt man praktisch alle mit korrektur, wobei nach meiner erfahrung die qualität sehr unterschiedlich ist. sehr gute erfahrungen habe ich mit oakley und neu auch mit maui jim gemacht. die gläser habe ich von meinem optiker ausmessen lassen. ich bevorzuge hier nicht-selbstönende aber polarisierte gläser in einem relativ neutralen grau. bietet für mich den besten kompromiss für sommer und winter.

selbsttönend (phototrop): ich fahre aktuell eine scott otg mit phototropen gläsern. sie wird nicht extrem dunkel. ich fahr sie aber von schneefall bis leichtem sonnenschein. bei klarem himmel bevorzuge ich die sonnenbrille. führend in diesem bereich ist angeblich die französische firma julbo, die mit den zebra-gläsern einen relativ weiten bereich abdeckt. mit caméleon hat sie auch ein polarisiertes glas im angebot, das hochgebirgs- (gletscher-)tauglich sein soll. nur wird im internet nicht ganz ersichtlich, wie gross der abgedeckte bereich wirklich ist.

gruss urs

STOOS
Beiträge: 530
Registriert: 08.11.2010 21:46
Vorname: Peter
Ski: Progressor 8+ 165 / im Visier: Code Speedwall 171
Ski-Level: 50
Wohnort: swiss made

Re: Gibts das? Selbsttönende Brille mit Polarisation und Kor

Beitrag von STOOS » 11.03.2013 11:19

STOOS hat geschrieben: Mir persönlich wäre ein Clip für die Korrekturbrille am liebsten, habe jedoch noch keinen mit gelben oder orangen Glas gefunden

Grüsse
Peter

Nun habe ich diese mal kommen lassen....

zwar extrem hässlich und schlecht fürs Aussehen :oops:


http://www.amazon.de/dp/B0099NNM4K/ref= ... B0099NNM4K


doch eventuell hilfreich für Brillenträger mit Gleitsichtgläsern bei schlechten Lichtverhältnissen ?


Grüsse
Peter

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag