Kurztrip aus NRW

Alles rund ums Skifahren allgemein
Spezielle Fragen siehe separate Foren!
bats2612
Beiträge: 206
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: Blizzard Firebird SRC, Stöckli SL, Hiliski Hero
Ski-Level: 81
Skitage pro Saison: 25

Kurztrip aus NRW

Beitrag von bats2612 » 27.01.2017 08:21

Hallo Zusammen,

welches Skigebiet würdet ihr aus NRW ansteuern wenn es nur 3 Skitage sind?

Hat jemand Erfahrungen im Allgäu?

Das nächste wäre aus meiner Sicht Winterberg aber ..näääää das ist einfach viel zu voll am Wochenende.
Grüße
Peter

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4700
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Kurztrip aus NRW

Beitrag von TOM_NRW » 27.01.2017 08:55

Wenn es nicht zu voll sein soll, würde ich gerade nicht die Gebiete nehmen, die besonders stark von Tagestouristen angesteuert werden. Im Montafon ist es uns schon passiert, dass dann Samstag bereits um 08:00 Uhr mehr als 50 Reisebusse aus dem Stuttgarter Raum auf dem Parkplatz standen.

An Deiner Stelle würde ich - bei der eh schon langen Anreise - lieber ein paar Meter weiter fahren und versuchen den Menschenmassen zu entgehen. Gute Erfahrungen haben wir gemacht mit Obertauern. Da ist am Samstag klassisch Wechseltag und viele Tagestouristen werden schon weiter unter, nahe der Autobahn, von Gebieten wie Flachau oder Reiteralm abgefangen. Gleiches in Serfaus/Fiss/Ladis. Die vielen Serpentinen halten einige Tagestouristen ab und mindestens der Samstag war dann immer ziemlich leer.

Schnell erreichbar ist natürlich auch der Arlberg (z.B. Stuben).

Wir planen auch gerade noch ein verlängertes Wochenende über Karneval. Entscheidung fällt in den nächsten Tagen.

Thomas

bats2612
Beiträge: 206
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: Blizzard Firebird SRC, Stöckli SL, Hiliski Hero
Ski-Level: 81
Skitage pro Saison: 25

Re: Kurztrip aus NRW

Beitrag von bats2612 » 27.01.2017 09:10

Ja der Gedanke kam mir auch schon mal das man auf die ganzen Tagestouristen trifft.
Das würden wir für eine etwas längere Anfahrt auch gern verhindern.

Mir kam so noch die Zugspitzarena in den Sinn...oder evt. Garmisch direkt.

St. Anton ist bereits so gut wie ausgebucht oder übertrieben teuer.
Die Orte Drumherum sind sicher auch noch interessant. Da werde ich mal suchen.

Da wir sehr Karnevals aktiv sind wird es bei uns wenn möglich gleich der Donnertag nach Aschermittwoch sein wo wir los wollen.
Grüße
Peter

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 781
Registriert: 20.01.2006 15:07
Vorname: Lothar

Re: Kurztrip aus NRW

Beitrag von Lothar » 27.01.2017 09:20

Da teile ich die Meinung von Tom, mit einigen Ergänzungen:

An stark frequentierten Wochenenden sind insbesondere die größeren/bekannteren Skigebiete am nördlichen Alpenrand (Allgäu, Vorarlberg, Tirol, aber auch Salzburg) sehr gut besucht, aber auch alles was aus München einfach erreichbar ist. Diese Gebiete würde ich nach Möglichkeit meiden. Eine Alternative sind Kleinskigebiete, insbesondere bei guter Schneelage, wenn man sich mit den wenigen Pistenkilometern arrangieren kann. Spass haben kann man da auf jeden Fall auch, das kann ziemlich entspannt sein. Oder Skigebiete, die im Schatten bekannter Gebiete liegen, und die aufgrund etwas älterer Anlage oder weniger Pistenkilometer nicht Mainstream sind. Beispiele: Fendels oder Venet unterhalb SFL, oder auch Kappl im Paznaun, die Masse fährt weiter.

Oder die Anfahrt noch etwas verlängern und über den Reschenpass fahren...

Zuspitzarena über Fasching? Wenn man viele Leute um sich herum mag, dann ist das eine gute Idee.

Fips
Beiträge: 213
Registriert: 17.01.2011 00:54
Vorname: Markus

Re: Kurztrip aus NRW

Beitrag von Fips » 27.01.2017 17:00

Da habt ihr euch für den Trip - abgesehen von Weihnachten - natürlich mit die vollste Woche ausgesucht. Fasching und Käsewochen. Die Zugspitzarena wird um diese Zeit durch Holländer geflutet als wären die Deiche gebrochen. :-D
Tirol und Salzburg werden voll sein. Nischengebiet wäre wie schon angesprochen Kappl aber auch Galtür hinten im Paznaun. Nicht dass es da leer wäre aber nicht ganz so überrannt wie die allseits Bekannten. Nauders wäre auch noch ins Auge zu fassen. Venet ist in der Tat ein netter Geheimtipp allerdings nur bei guter Naturschneelage da keine besonders schlagkräftige Beschneiung. Evtl noch St. Johann i.Tirol in Verbindung mit Abstecher zur Buchensteinwand im Pillerseetal. Oder Sillian in Osttirol im Hochpustertal
allerdings mit etwas weiterer Anfahrt.

bats2612
Beiträge: 206
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: Blizzard Firebird SRC, Stöckli SL, Hiliski Hero
Ski-Level: 81
Skitage pro Saison: 25

Re: Kurztrip aus NRW

Beitrag von bats2612 » 28.01.2017 04:13

Danke für die Tips.
Ich werde mich durch sämtlich Portale klicken und schauen was zu finden ist.
An die Jungs und Mädels vom Deich hab ich überhaupt nicht gedacht.. Das kann ja was werden.

Nauders ist super ....Aber da geht's an Ostern bereits hin.
Wird auch nicht leer aber wir fahren schon lange dorthin.

Evtl machenoch wir es auch ganz spontan je nach Wetterlage.

Danke euch.
Grüße
Peter

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4700
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Kurztrip aus NRW

Beitrag von TOM_NRW » 28.01.2017 10:20

Spontan klappt in der Regel immer, wenn man bzgl. der Unterkunft etwas flexibel ist (nicht direkt am Lift, ...). Einfach eine Zimmeranfrage an das jeweilige Fremdenverkehrsamt senden. Gibt immer Hotels und Pensionen wo kurzfristige Stornis zu freien Zimmer geführt hat. Solche Zimmer bekommt man manchmal sogar zum echten Schnäppchenpreis.

Thomas

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3354
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Kurztrip aus NRW

Beitrag von extremecarver » 28.01.2017 11:32

Kärnten bis auf Nassfeld ist in den letzten Jahren auch meist recht leer - und von Salzburg auch nur 60-90min weiter wie die Standard Gebiete.
Aus NRW ist man auch schnell in der Schweiz - da ist es wenn man die Gebiete die von der Grenze oder Zürich innerhalb 60min erreichbar sind auslässt - auch deutlich leerer (und selbst in den Gebieten wird es noch besser wie in AT sein, 2-3 Bluebirdtage nach Neuschnee mal rausgenommen - an so Tagen sind dann doch oft die Großgebiete in AT nicht voller).

Also etwa Laax, Davos, Engelberg - mit Abstrichen von Großkampftagen auch Lenzerheide. Klar leerer ist es generell im Wallis bis auf Zermatt/Verbier (wobei es da auf der Piste auch viel weniger wuselt selbst noch vs Kappl oder Gältür - sprich mittelgroßen AT Gebieten) - sprich im Val D'Anniviers oder Aletscharena - oder natürlich im Engadin. Scuol ist nicht weiter wie Nauders - aber halt recht flach (und Scuol wird auch nicht teurer sein wie Nauders).
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1042
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22

Re: Kurztrip aus NRW

Beitrag von ingo#31 » 28.01.2017 14:59

Felix, was genau willst du mit deinem Post sagen?
Kann daraus erkennen, dass du verschiedene Gebiete kennst und diese vermutlich auch gelegentlich befährst. Was genau empfiehlst du dem Fragesteller?

Nebenbei, von ZH aus kann man in 60 min. sehr viele Skigebiete erreichen. Mein aktueller Favorit von den "gut erreichbaren ab ZH" ist Toggenburg.

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3354
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Kurztrip aus NRW

Beitrag von extremecarver » 28.01.2017 15:13

Ausser man will etwa venet kappl und Galtür je einen Tag fahren - Salzburg super.ski Card Gebiete, Tirol und Vorarlberg am besten meiden
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag