Atomic Redster S9 17/18

Mikka
Beiträge: 80
Registriert: 02.02.2014 23:05
Vorname: Mikka

Re: Atomic Redster S9 17/18

Beitrag von Mikka » 24.02.2018 11:17

Von elypsis gab es Anfang diesen Jahres zu den diversen Redster SL Modellen einschließlich dem FIS SL einen aufschlussreichen Post. Bin leider gerade mit meinem Mäusekino online, damit ist das Durchsuchen des Forums sehr mühsam, sonst hätte ich ihn direkt verlinkt.


Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 881
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC, Stöckli GS

Re: Atomic Redster S9 17/18

Beitrag von ingo#31 » 25.02.2018 19:45

Wie gewünscht, hier meine Meinung zum Redster S9, Model 2018 in 165 cm.

Habe das Brett nun drei Tage lang gefahren und auch zeitgleich ein wenig Wachs (swix F4, Betamix Red) getestet.
Der Ski ist- obwohl ein Atomic und so gar nicht meine Marke- geil, kann man anders nicht sagen. Ich habe als Referenz den Blizzard SRC 2018 er genommen und eigentlich damit verglichen. Kenne den SRC sehr gut und halte ihn für derzeit einen der besten SL, im Konsumer Bereich. Mein Lieblings Ski!
Nun, der S9 ist anders, eigentlich ganz anders als SRC. Eindeutig ein Slalom Ski bei dem man (ich bilde mir das zumindest ein) spürt, dass die Jungs in Altenmarkt alles daran gesetzt haben, ihn "zugänglich" zu machen. Der S9 ist deutlich stärker gedämpft, schwerer und auch härter im Flex als der SRC und im direkten Vergleich, nicht ganz so spritzig. Zudem dreht er nicht ganz so leicht wie der SRC. Alles geht ein wenig gemächlicher vonstatten und man hat nie das Gefühl, dass der Ski "böse" werden könnte. Er ist mega mega stabil, fast schon wie ein zu kurz geratener GS Ski und auch der Kurveneinzug über die Schaufel, erinnert fast an einen kurzen GS. Das alles recht entspannt gefahren und mit wenig Druck. Wird der Druck deutlich erhöht und das Tempo ebenfalls, ab da schlägt die S9 Stunde! Das Brett ändert seinen Charakter von "gelangweilt" in "Attacke". Ab diesem Moment kommt die erwähnte Stabilität zum tragen, die den Umgang im Highspeed Bereich, sehr kurzweilig werden lässt. Egal ob enge oder weite gecarvte Schwünge, ob gedriftete Schwünge, Kurzschwung egal was, das Brett vermittelt eine Souveränität, die ich in dieser Form bei einem SL noch nicht erlebt habe. Teile die Meinung von AtomicCarver, der Ähnliches beschrieben hat.
Um es kurz zu machen: ich muss meine Lieblings Ski im Avatar ändern- habe das Teil gekauft :roll: einen Atomic :o :D
Die Radical Carver sind nicht mehr mein, habe sie zurückgegeben. Kann mich an den weichen Flex nicht gewöhnen und seit dem S9, will ich es auch gar nicht mehr.

#31

Pollux
Beiträge: 110
Registriert: 23.04.2014 16:45
Vorname: Beat

Re: Atomic Redster S9 17/18

Beitrag von Pollux » 25.02.2018 20:04

ingo#31 hat geschrieben:
18.02.2018 18:13
Habe festgestellt, dass ich persönlich SL Ski mag, die ganz ganz kleine Radius Unterschiede zwischen vorne und hinten haben. Das macht für mich eben den SL Charakter am meisten aus. Der Radius Unterschied beim Radical ist 21,85% was eher einem GS entspricht. Beim davor verwendeten Blizzard SRC sind es 2,77%. Am S9 von Atomic sind es lediglich 0,76% :o ......
Damit wird lediglich ausgedrückt, wie nah sich der Sidecut eines Skis einem Festradius annähert. Dabei fällt auf, dass Ski, bei denen sich die Breiten von Tipp und Tail annähern, diesen Wert optimieren. Vergleicht man den DD mit dem S9, kommt der Vorgänger auf 1,5%. Da ich den DD lange besessen habe, war der Unterschied zum S9 schnell gefunden. Der DD zieht noch einmal ganz anders auf der Kante. Der S9 ist dafür deutlich kräftesparender zu fahren. Das ist nicht alleine seinem geringeren Gewicht und dem reduzierten Flex zu verdanken, sondern seinem schmäleren Tail.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass der S9 FIS "lediglich" auf 5,3% kommt. Und mehr SL Charakter geht nimmer mehr! :wink:

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 881
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC, Stöckli GS

Re: Atomic Redster S9 17/18

Beitrag von ingo#31 » 25.02.2018 22:00

Hallo Beat,

dass das nur ein rechnerischer Wert ist und sich auf den Sidecut bezieht, ist mir bewusst. Ich habe es auch AUF MICH bezogen, was die Radius Diff. angeht. Das viel mehr Faktoren dazu gehören um einen SL zu definieren, ist ebenfalls klar. Der Stöckli Laser SL z.B. wäre demnach kein SL, bei der Radius Diff. Er ist es aber und viele andere auch, die grosse Diff. zwischen vorne und hinten haben. Der DD- den ich nie gefahren bin- wird ganz sicher ein komplett anderer Ski sein, als der S9. Ski mit einem verhältnismässig breiten Tail, sind eben wegen Selbigem einfach bissiger auf der Kante. Könnte mir allerdings gut vorstellen, dass es mit Driftschwüngen nicht so gut kommt.
Wie auch immer, solange es Spass macht, ist alles ok.


Pollux
Beiträge: 110
Registriert: 23.04.2014 16:45
Vorname: Beat

Re: Atomic Redster S9 17/18

Beitrag von Pollux » 26.02.2018 01:21

ingo#31 hat geschrieben:
25.02.2018 22:00
Könnte mir allerdings gut vorstellen, dass es mit Driftschwüngen nicht so gut kommt.
Reines Driften war nie das Problem, aber im Kurzschwung braucht der immer richtig Druck auf die Schaufel, damit du ihn hinten rum bekommen hast. :-D Den D2 SL und den DD ohne Ramp findet man auch heute noch in gutem Zustand im Verleih.

Probiere zum Vergleich mal den S9 FIS. Ich könnte mir gut vorstellen, dass du damit noch mehr Spaß haben wirst. Alternativ könntest du auch den Salomon X-Race LAB 165 nehmen. Bis auf die Platte unter der Bindung ist das der gleiche Ski.

AtomicCarver
Beiträge: 49
Registriert: 26.11.2017 07:37
Vorname: Jens
Ski: Atomic Redster S9 17/18
Skitage pro Saison: 16

Re: Atomic Redster S9 17/18

Beitrag von AtomicCarver » 26.02.2018 07:08

Hallo Ingo,
deine Bewertung und Eindrücke decken sich mit meinen. Mit einem Fahrzeug, dass ein sehr gutmütiges Fahrverhalten, lotet man den Grenzbereich immer mehr aus. Beim S9 ist es ähnlich. Der Ski kann auf "Comfort" oder "Sport" -gleich einem adaptiven Fahrwerk- gestellt werden und überzeugt mich immer mit sehr gutmütigen Fahrverhalten. Trotzdem zieht der Ski bei Druck aggressiv in die Kurve rein wenn man es will, ohne jedoch seine Gutmütigkeit zu verlieren. Man ist immer Herr der Lage. Mit keinem anderen Ski hatte ich vorher solche Fliehkräfte produziert und den Hintern so nah am Schnee mit einer unvergleichlichen Leichtigkeit.

Ich freu mich schon, wenn ich ab Donnerstag wieder für 4 Tage auf meinen S9 stehen kann.

Pollux
Beiträge: 110
Registriert: 23.04.2014 16:45
Vorname: Beat

Re: Atomic Redster S9 17/18

Beitrag von Pollux » 26.02.2018 14:05

Ich wäre dafür, einen Thread aufzumachen, in dem man seinen Ski des Jahres wählen bzw. küren kann. Vermutlich dürfte dabei in der SL kategorie der S9 einen Spitzenplatz einnehmen! :-D

Und so gesehen hat Atomic mit diesem Ski alles richtig gemacht. :wink:

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 881
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC, Stöckli GS

Re: Atomic Redster S9 17/18

Beitrag von ingo#31 » 28.02.2018 17:56

Pollux hat geschrieben:
26.02.2018 14:05
Ich wäre dafür, einen Thread aufzumachen, in dem man seinen Ski des Jahres wählen bzw. küren kann.
Das ist eine gute Idee, ich mache gleich noch einen Thread dazu auf.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8218
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Atomic Redster S9 17/18

Beitrag von Uwe » 28.02.2018 19:27

Hatten wir "früher" mal, siehe hier:
https://www.carving-ski.de/skitest/skitest.php
ganz unten ;-)
Uwe

grischi
Beiträge: 47
Registriert: 01.04.2012 17:10
Vorname: Niki
Ski: Stöckli Laser SL (FIS ), Black Crows Atris Birdie

Re: Atomic Redster S9 17/18

Beitrag von grischi » 11.03.2018 22:27

ingo#31 hat geschrieben:
25.02.2018 19:45
Wie gewünscht, hier meine Meinung zum Redster S9, Model 2018 in 165 cm.

Habe das Brett nun drei Tage lang gefahren und auch zeitgleich ein wenig Wachs (swix F4, Betamix Red) getestet.
Der Ski ist- obwohl ein Atomic und so gar nicht meine Marke- geil, kann man anders nicht sagen. Ich habe als Referenz den Blizzard SRC 2018 er genommen und eigentlich damit verglichen. Kenne den SRC sehr gut und halte ihn für derzeit einen der besten SL, im Konsumer Bereich. Mein Lieblings Ski!

#31
@ingo#31 Steht deine Meinung zum Atomic nach wie vor noch? Du bist doch früher auch Stöckli gefahren, oder?

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag