Unterschiede bei Bindungen (z.B. X12TL/X12VAR)

Marci
Beiträge: 51
Registriert: 07.11.2009 13:41
Vorname: Marc
Skitage pro Saison: 40

Unterschiede bei Bindungen (z.B. X12TL/X12VAR)

Beitrag von Marci » 13.04.2017 18:10

Hallo zusammen :)

gibt es einen wesentlichen / großen Unterschied zwischen oben genannter Systembindung X12TL gegenüber einer X12VAR?
Welche Bindung würde man eher bevorzugen auf einem Redster S9?

Danke im Voraus und ein schöne Ostertage

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1048
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22

Re: Unterschiede bei Bindungen (z.B. X12TL/X12VAR)

Beitrag von ingo#31 » 13.04.2017 18:28

Die VAR steht für variabel. Es ist die baugleiche Salomon X LAB Bindung, die ebenfalls- ohne die Sohlenlänge verstellen zu müssen- auf dem Ski vor oder zurück geschoben werden kann. Vorne hat es einen kleinen Hebel den man seitlich drücken muss, um die Bindung verschieben zu können. Hat den Vorteil, dass man damitr ein wenig Einfluss auf das Fahrverhalten der Ski nehmen kann.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1763
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Unterschiede bei Bindungen (z.B. X12TL/X12VAR)

Beitrag von elypsis » 13.04.2017 22:54

ingo#31 hat geschrieben:Die VAR steht für variabel. Es ist die baugleiche Salomon X LAB Bindung, die ebenfalls- ohne die Sohlenlänge verstellen zu müssen- auf dem Ski vor oder zurück geschoben werden kann.
Ob VAR für variabel steht, weiß ich nicht. Fakt ist jedoch, dass sie eine Atomic FIS-Bindung ist. Sie gibt es als X12, X16, X19 und X20. Die Sohlenlänge wird dabei in 10 mm-Schritten auf einem Metallschlitten per Verschraubung eingestellt und über den Anpressdruck final angepasst, wofür Werkzeug notwendig ist. Die komplette Bindung lässt sich auf der Platte in sieben Positionen auf dem Ski verschieben, um so den Waagepunkt auf dem Ski zu variieren.

Die TL ist dagegen die hochwertigste Consumer-Bindung. Die Sohlenlänge kann ohne Werkzeug eingestellt werden, der Anpressdruck jedoch auch nicht.


Greetz from Seattle, WA
My EGO.
My way.

Marci
Beiträge: 51
Registriert: 07.11.2009 13:41
Vorname: Marc
Skitage pro Saison: 40

Re: Unterschiede bei Bindungen (z.B. X12TL/X12VAR)

Beitrag von Marci » 13.04.2017 23:00

Danke für das Feedback :-)
Also würde man mit beiden nichts falsch machen, hätte mit einer VAR aber die Möglichkeit den ein oder anderen Standpunkt über dem Ski auszutesten.
Hochwertig sind beide? :-?

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1763
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Unterschiede bei Bindungen (z.B. X12TL/X12VAR)

Beitrag von elypsis » 13.04.2017 23:09

Die VAR kannst du vermutlich nur zusammen mit der FIS-Platte montieren! Dass die bspw. auf einen Redster D2 SL geht, bezweifele ich. Die VAR ist aber definitiv die stabilere Bindung! :wink:

Mit der TL kannst du aber auch verschiedene Standpunkte auf dem Ski ausprobieren. Dazu musst du halt ein bisschen rechnen. :D

Nach dem 25.04. könnte ich dir, wenn du möchtest, Fotos von beiden Bindungen einstellen.


Greetz from Seattle, WA
My EGO.
My way.

Marci
Beiträge: 51
Registriert: 07.11.2009 13:41
Vorname: Marc
Skitage pro Saison: 40

Re: Unterschiede bei Bindungen (z.B. X12TL/X12VAR)

Beitrag von Marci » 14.04.2017 22:32

elypsis hat geschrieben:Mit der TL kannst du aber auch verschiedene Standpunkte auf dem Ski ausprobieren. Dazu musst du halt ein bisschen rechnen. :D
Stimmt eigentlich, die grauen Zellen etwas anstrengen :P

Laut Atomic FIS Katalog 17/18 sind Race Interface und Servotec Platte identisch ... bleibt die Frage ob die Servotec Platte der regulären Redster dieser ebenso entspricht, oder gibt es dort auch nochmal unterschiede ?
Unbenannt.JPG

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1763
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Unterschiede bei Bindungen (z.B. X12TL/X12VAR)

Beitrag von elypsis » 15.04.2017 18:56

Marci hat geschrieben: bleibt die Frage ob die Servotec Platte der regulären Redster dieser ebenso entspricht, oder gibt es dort auch nochmal unterschiede ?
Laut dem FIS Alpine Katalog 2017/18 soll die VAR auch aufs Doubledeck 2.0 passen:
https://www.prosport.at/bilder/racefold ... V1_ENG.pdf


Greetz from San Francisco, CA
My EGO.
My way.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag