Atomic Redster D2 SL oder Atomic Redster D2 GS

Benutzeravatar
plateaucarver
Beiträge: 912
Registriert: 21.12.2011 21:14
Vorname: Ekki
Ski: alle Neune ...

Re: Atomic Redster D2 SL oder Atomic Redster D2 GS

Beitrag von plateaucarver » 12.01.2013 16:56

Mit "Sportcarver" habe ich eigentlich das gemeint, was hier unter dem Etikett "Crosscarver" läuft - also die Sportlichkeit eines Racecarvers und rennorientierten SL, aber mit einem Radius dazwischen.

Beispiel wäre der Dynastar Speed Course Ti, den es seit ca. 2 Jahren nicht mehr mit einem "Racecarver-Radius" von 17m aufwärts gibt, sondern mit 15m "serienmäßig".

Kannst ja mal dessen Daten hernehmen und mit dem Radius-Rechner die verschiedenen Längen anschauen. Der etwas größere Radius hinten fällt durch das Dynastar-typische sehr flexible Ende nicht ins Gewicht. Ich finde es jedenfalls immer wieder erstaunlich, welche kleinen Radien ich mit meinem 17m-178er-"Trümmer" zirkeln kann (dazu braucht es natürlich einen entsprechenden Aufkantwinkel).

Die "Skicross-Welle" hat ja - zumindest was das Vorkommen im Sortiment der Hersteller abgeht - ziemlich abgeebbt, es gibt aber noch welche. Man muss aber schon aufmerksam suchen (Radius, Aufbau, Anzahl und Material der Begurtungen usw.) und natürlich am besten probefahren. Oder man macht es wie du und nimmt einen RC in kurz oder einen SL in überlang. Wenn es für dich passt, ist es doch klasse. Ich fahre ja selber einen Crosscarver in SL-Länge, würde aber, wenn mich jemand nach dessen Eigenschaften fragt, das mit erwähnen, wenn ich dessen Wendigkeit lobe.

Mir ging's nur um Klarheit, ob die beschriebenen Fahreigenschaften auf den Ski zurückzuführen sind oder eher auf eine "nicht artgerechte" :wink:, also untypische Länge.

bats2612
Beiträge: 222
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: head i Race Pro / Head Kore 99
Ski-Level: 81
Skitage pro Saison: 25

Re: Atomic Redster D2 SL oder Atomic Redster D2 GS

Beitrag von bats2612 » 13.01.2013 22:28

Ich gebe dir da recht das man meine nicht ganz artgerechte Nutzung dazu nennen sollte.
Würde aber generell eine Länge von 164 bei 174 nicht als zu kurz bezeichnen. Als Otto normal Skifahrer kommt man Ja eher nicht so oft dazu die wirklichen längen der Ski sowie auch die damit mögliche Geschwindigkeit zu nutzen.
Entweder die Piste ist zu voll oder der Schnee nicht optimal außer man ist einer der ersten auf dem berg und kommt in der Genuss der Einsamkeit. Hihi. Für etwa 1 Stunde.
Und da ich aus NRW komme sind die berge zu weit weg um das ganzeomal schnell Am we zu machen.
Ok zurück zum Thema... Wie würdest du den head i supershape von seinen Daten her sehen?
Eher sl oder auch ein ich sage mal zwitter ?
Grüße
Peter

tcf
Beiträge: 16
Registriert: 19.11.2012 11:42
Vorname: Christina
Ski-Level: 83
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Schweiz

Re: Atomic Redster D2 SL oder Atomic Redster D2 GS

Beitrag von tcf » 28.01.2013 23:32

Ich darf den GS in 169cm seit ein paar Wochen mein eigen nennen, und ich bin nur 170cm und 56kg... finde ihn in der Länge problemlos zu fahren, aber ich mache das ganze Jahr über auch 3 bis 4mal die Woche Sport, aber jemand der sonst keinen Sport macht sollte vielleicht auch lieber keinen Racecarver kaufen. Fazit: Traumski, laufruhig, super Grip und auch kleine Radien macht er überraschend gut.

bats2612
Beiträge: 222
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: head i Race Pro / Head Kore 99
Ski-Level: 81
Skitage pro Saison: 25

Re: Atomic Redster D2 SL oder Atomic Redster D2 GS

Beitrag von bats2612 » 29.01.2013 10:03

Glückwunsch :-D
Grüße
Peter

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag