Kopfhörer -> Musikhören beim Skifahren

Alles zum Thema Sicherheit, Verhalten und Regeln auf der Piste
Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8353
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Kopfhörer -> Musikhören beim Skifahren

Beitrag von Uwe » 27.01.2005 09:59

Hallo zusammen,

eben bekam ich eine interessante Frage zum Thema "Jugendlicher will unbedingt beim Skifahren Musik mit Ohrstöpsel unterm Helm hören!" gestellt.

Wie seht Ihr das?

FIS-Regel 1 besagt:
Regel 1 Rücksichtnahme auf die anderen Skifahrer
"Jeder Skifahrer und Snowboarder muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt."

Anders rum: Wer seine "mögliche Rücksichtnahme" / Aufmerksamkeit einschränkt (sei es durch zu laute Musik, unangepasste Fahrweise oder auch Alkohol), wird zumindest eine Mitschuld tragen ... zumindest sehe ich das so!

Weiß jemand genaueres oder kennt sogar derartige Fälle?
Uwe

beate
Beiträge: 4342
Registriert: 18.01.2002 01:00
Vorname: beate
Ski: Elan

Beitrag von beate » 27.01.2005 10:30

Als ich vor eineienhalb Wochen ins Wallis unterwegs war,gabs zu diesem Thema eine Reportage auf Radio Antenne Bayern.Der Anlass:Häufung von Unfällen (meist Zusammenstößen)bei denen mind einer Musik auf den Ohren hatte+gleichzeitig die Vermarktung von Klamotten und Helmen mit integriertn MP3 playern bzw speziell eingearbeitete Vorrichtungen.Der Konsens von den Fachleuten dort:Man kann es ja nicht verbieten,es stellt allerdings ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar.
Ich habe dazu noch keine persönliche Meinung,nur die,dass man eben nicht alles reglementieren kann.Dann müßten wir so weit gehen,dass z.B. Raucher (erhöhte Gefahr von Schlaganfall und Infarkten)Diabetiker,Hypertoniker,Schwerhöhrige,Skifahrer die allgemein ein Risiko darstellen (die z.B.ungebremste Falllinie fahren) ausgeschlossen werden und natürlich muß dann auch das Alkoholverbot her.............
Beate

Benutzeravatar
nicola
Beiträge: 3098
Registriert: 07.06.2001 02:00
Vorname: nicola
Ski: edelwiser
Ski-Level: 007
Wohnort: Wien - 48° 23' 95'' N - 16° 38' 41'' E
Kontaktdaten:

Beitrag von nicola » 27.01.2005 10:33

fis regeln inklusive erläuterungen werden (zumindest von österreichischen gerichten) für einen allfälligen urteilsspruch zu schadenersatz herangezogen. in der regel 2 wird klar auf die beobachtung der anderen hingewiesen, das bedeutet (zumindest für mein rechtsempfinden) wer sich in seiner beobachtungsmöglichkeit selbst einschränkt, trägt schuld.

1. Rücksichtnahme auf die anderen Skifahrer und Snowboarder
Jeder Skifahrer und Snowboarder muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt.

Erläuterung:
Skifahrer und Snowboarder sind nicht nur für ihr fehlerhaftes Verhalten, sondern auch für die Folgen einer mangelhaften Ausrüstung verantwortlich. Dies gilt auch für die Benützer neu entwickelter Sportgeräte.

2. Beherrschung der Geschwindigkeit und der Fahrweise
Jeder Skifahrer und Snowboarder muss auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise seinem Können und den Gelände-, Schnee- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte anpassen.

Erläuterung:
Kollisionen sind häufig die Folge zu hoher Geschwindigkeit, unkontrollierter Fahrweise oder mangelnder Beobachtung. Skifahrer und Snowboarder müssen im Bereich ihrer Sichtmöglichkeiten anhalten oder ausweichen können.
An unübersichtlichen oder stark befahrenen Stellen ist langsam zu fahren, insbesondere an Kanten, am Ende von Pisten und im Bereich von Liften und Seilbahnen.
nicola

Kunstpiste.com - Das Skimagazin mit Kurvengeist


urs
Beiträge: 2225
Registriert: 05.01.2003 14:15
Vorname: urs
Ski: stöckli
Wohnort: zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von urs » 27.01.2005 12:58

beate hat geschrieben:...gleichzeitig die Vermarktung von Klamotten und Helmen mit integriertn MP3 playern bzw speziell eingearbeitete Vorrichtungen.Der Konsens von den Fachleuten dort:Man kann es ja nicht verbieten,es stellt allerdings ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar.
salü beate

ich wart auf den ersten prozess in den usa, in welchem eltern einen helm-/kleiderhersteller mit integrierter player-vorrichtung verklagen, da der hersteller ihren bubi zum musikhören verleitet hätte, was leider in einem zusammenstoss endete :roll:.

ich persönlich halt nichts von diesem selbstgewählten autismus.

gruss urs

Benutzeravatar
ivan
Beiträge: 2392
Registriert: 18.10.2004 22:26
Wohnort: Prag, Tschechien

Beitrag von ivan » 27.01.2005 13:10

urs hat geschrieben:ich wart auf den ersten prozess in den usa, in welchem eltern einen helm-/kleiderhersteller mit integrierter player-vorrichtung verklagen, da der hersteller ihren bubi zum musikhören verleitet hätte, was leider in einem zusammenstoss endete :roll:.
the litigious society in Amerika und die firmen-lawyer werden schon aufpassen und entsprechende warnung beilegen
nach dem zwischenfall "katze in der microwelle" verständlich... :D

Benutzeravatar
nicola
Beiträge: 3098
Registriert: 07.06.2001 02:00
Vorname: nicola
Ski: edelwiser
Ski-Level: 007
Wohnort: Wien - 48° 23' 95'' N - 16° 38' 41'' E
Kontaktdaten:

Beitrag von nicola » 27.01.2005 13:18

urs hat geschrieben:ich persönlich halt nichts von diesem selbstgewählten autismus.
ich liebe musik und skifahren, allerdings nur unter ganz ausgewählten bedingungen - ohne begleitung unterwegs, eine piste ganz alleine für mich, sonnenschein, frisch präpariert und motown für firn, kruder und dorfmeister für griffigen naturschnee, pink floyd für powder... :-D :-D
nicola

Kunstpiste.com - Das Skimagazin mit Kurvengeist

manfred7
Beiträge: 204
Registriert: 29.12.2004 22:46
Wohnort: Graz

Beitrag von manfred7 » 27.01.2005 16:45

Ich glaube nicht, daß ich da in Versuchung komme - aber warum sollte Musik beim Ski fahren gefährlicher sein als z.b. das Radio im Auto ?

Benutzeravatar
WolliHood
Beiträge: 619
Registriert: 01.06.2003 18:03
Vorname: Wolli
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von WolliHood » 27.01.2005 16:58

manfred7 hat geschrieben:Ich glaube nicht, daß ich da in Versuchung komme - aber warum sollte Musik beim Ski fahren gefährlicher sein als z.b. das Radio im Auto ?
Wegen des schlechten Geradesauslaufs von Carvingski und den fehlenden Rückspiegeln. :o :D :D

Gruss, WolliHood

Benutzeravatar
ivan
Beiträge: 2392
Registriert: 18.10.2004 22:26
Wohnort: Prag, Tschechien

Beitrag von ivan » 27.01.2005 19:23

ich habe nie verstanden, warum ich beim skifahren noch musik hören sollte
wenn schon, dann vielleicht auf einem langen langsamen schlepplift, aber während der fahrt?
wie gesagt, nie verstanden

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag