Helmpflicht?!

Helmpflicht für Berufsskifahrer (Skilehrer, Pistendienst,...)

Ja
35
52%
Nein
32
48%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 67

Benutzeravatar
m8
Beiträge: 94
Registriert: 21.01.2006 10:58
Vorname: Martin
Ski: FischerWC-RC + WC-SL; Dynafit 7Summit
Wohnort: Kufstein / Tirol

Helmpflicht?!

Beitrag von m8 » 24.12.2006 11:47

Sollten jene die aus beruflichen Gründen, wie Sklilehrer, oder Pistenhilfe,... viel Skifahren einen Helm tragen? Schließlich haben sie ja auch eine gewisse Vorbildfunktion, oder?

Was sagt ihr dazu?!

...wenn kleine Kinder sagen "Papa, ich brauch doch keinen Helm, unser Skilehrer hat ja auch keinen"
fischer rc4 worldcup rc+sl

Benutzeravatar
Oecher Carver
Beiträge: 959
Registriert: 11.11.2006 12:28
Vorname: Detlef
Wohnort: Heinsberg

Beitrag von Oecher Carver » 24.12.2006 13:48

jene die aus beruflichen Gründen viel Skifahren
Also ich habe mir die Frage heute zufälliger Frage auch gestellt, weil ich gerade nen neuen Skihelm erworben habe ...

Denk als Skilehrer sollte man VON SICH AUS aufgrund der Vorbildfunktion einen tragen.

Grüße
Zuletzt geändert von Oecher Carver am 24.12.2006 13:53, insgesamt 1-mal geändert.
Oecher Carver
- 14.-15.04.2012: St. Anton (Arlberg) -

schlitz3r
Beiträge: 25
Registriert: 12.09.2006 11:13

Beitrag von schlitz3r » 24.12.2006 13:50

Immer soll alles verpflichtend sein und fix geregelt, im Sinne der persönlichen Freiheit denke ich jeder sollte selbst entscheiden können wie er sich persönlich schützt. Ein erwachsener Mensch wird wohl fähig sein selbst eine rationale Entscheidung zu treffen, ich will nicht immer bevormundet werden.

Bewegungsfreund
Beiträge: 249
Registriert: 27.08.2006 11:09
Vorname: Bewegungsfreund
Wohnort: Engelberg

Beitrag von Bewegungsfreund » 24.12.2006 15:51

Hallo...

ich denke die Meinungen werden zu dieser Frage alleine sehr auseinandergehen.
Naja...es wird auch genug Argumente geben.

Ich bin nicht für eine reine Verpflichtung einen Helm zu tragen. Ich denke ganz sicher ein Sicherheitskonzept würde helfen.
Das Thema Sicherheit fängt schon deutlich vor der Tatsache an: "ich zieh mir einen Helm auf und bin sicher".
Wenn hier ein Bewusstsein vorherrscht, daß der Helm womöglich gar nicht zum Einsatz kommt, sind wir deutlich weiter als daruaf zu warten das es knallt.
Ich denke hier daran, zum Beispiel mal die FIS Regeln zu kennen und auch anzuwenden!
Zum Thema Prävention könnte man viele Ideen sammeln und auch umsetzen.

Gruß
und Frohe Weihnachten...:-)

Benutzeravatar
tpo
Beiträge: 181
Registriert: 29.10.2006 14:18
Vorname: Rico
Ski: Atomic GS12pb, GS9m
Wohnort: Deutschland

Beitrag von tpo » 24.12.2006 16:15

Das soll jedem selbst überlassen sein.

manfred7
Beiträge: 204
Registriert: 29.12.2004 22:46
Wohnort: Graz

Beitrag von manfred7 » 25.12.2006 19:48

tpo hat geschrieben:Das soll jedem selbst überlassen sein.
:zs:
ein Helm macht keineswegs unverwundbar, und ich möchte auch mit Helm einen Aufprall an Bäumen und Felsen tunlichst vermeiden.
Besonders viel traue ich dem Schaumstoffzeug nämlich nicht zu - Rennhelme könnten da mehr taugen.

Ich trage meinen vor allem, weil er angenehm warm ist und ich die Skibrille nach oben schieben kann, wenn ich mit Sonnenbrille fahren will.
Der Sicherheitsaspekt ist da ein angenehmer Nebeneffekt - wenn ich ernsthaft Angst hätte würde ich gar nicht skifahren, und auch nur mehr mit einem Panzer anreisen :wink:

Benutzeravatar
Oecher Carver
Beiträge: 959
Registriert: 11.11.2006 12:28
Vorname: Detlef
Wohnort: Heinsberg

Beitrag von Oecher Carver » 27.12.2006 15:08

Was habe ich vorgestern bei den X-Games gesehen ???

Da fährt diese Japanerin in der Halfpipe und trägt KEINEN Helm ...
und legt sich gleich hin und stürzt auf den Kopf, so dass der Kommentator gleich sagt "morgen wird sie sicherlich Kopfschmerzen haben" ...

Also wenn es dort schon keine Pflicht ist, dann zweifel ich doch, dass es für andere Personen zur Pflicht werden sollte.
Ich trage meinen vor allem, weil er angenehm warm ist
Okay, das ist für mich auch der positivste Effekt ...
wenn ich mich dann noch sicherer fühle, soll mir das recht sein.

Sicherlich sollte Jedem klar sein, dass es selbst mit Helm zu Kopfverletzungen kommen kann (wird sogar bei Billighelmen drauf hingewiesen). Aber ein wenig Schutz bringen die Dinger schon ...
Oecher Carver
- 14.-15.04.2012: St. Anton (Arlberg) -

MatthiasSch
Beiträge: 137
Registriert: 26.12.2005 21:28
Wohnort: Oberhausen (Ruhrpott)

Beitrag von MatthiasSch » 27.12.2006 18:14

Oecher Carver hat geschrieben:Was habe ich vorgestern bei den X-Games gesehen ???

Da fährt diese Japanerin in der Halfpipe und trägt KEINEN Helm ...
und legt sich gleich hin und stürzt auf den Kopf, so dass der Kommentator gleich sagt "morgen wird sie sicherlich Kopfschmerzen haben" ...

.
Hauptsache cool sein...
Trage selbst keinen Helm, aber fahre auch nicht wirklich schnell und nie Abseits der Piste. Wird denk ich eine Anschaffung für den nächsten Winter.

Benutzeravatar
Wünne
Beiträge: 423
Registriert: 21.02.2003 00:01
Vorname: Lars
Ski: Progressor 800 2016/17 u. Head Supershape Magnum
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Essen

Beitrag von Wünne » 27.12.2006 20:26

Hallo,
ich selbst fahre seit kurzem mit einem Helm und werde ohne diesen auch nicht mehr fahren.
Positiv:Endlich keine kalten Ohren mehr, die Windgeräusche sind stark minimiert, die Halterung für die Skibrille, durch das Belüftungssystem nicht mehr so schwitzig wie mit Mütze und sportlicher siehts auch noch aus.
Negativ: bislang noch nichts

Das ganze Sicherheitsgetue der letzten Jahre nervt mich eh ganz schön. Fehlt ja dann nur noch eine Überlegung darüber, ob alle Ski und Snowboarder mit Protectoren im Rücken, Hand und Kniebereich rumfahren sollen.
Der Skifahrer als Gladiator in Panzerrüstung, "Lasst die Spiele beginnen" :D

Die meisten Verletzungen sind eh meistens Bein, Knie (Kreuzbänder) Handverletzungen und besonders der Skidaumen.
Über Kopfverletzungen hört man seltener etwas und wenn die Halswirbel was abbekommen, dann nützt auch der beste Helm nichts.

Vielleicht kommt bals auch noch die Anschnallpflicht im Sessellift oder der Gondelbahn. Würde mich dann auch nicht mehr wundern. Die sollen dann nur kein Theater machen, wenn oben keiner aussteigt, weil die Gurte sich nicht lösen lassen :D

Die Welt wird mir langsam in allen Bereichen zu steril.

Ich bin aber dafür, dass es jedem selbst überlassen werden sollte, ob er nun mit oder ohne fährt.

Gruss Wünne
wichtig ist unter dem Ski und was man darauf macht

Hawe
Beiträge: 11
Registriert: 02.01.2006 18:49
Wohnort: Clausen/Pfalz

Beitrag von Hawe » 27.12.2006 21:38

ich könnte mir vorstellen, dass es so kommt wie mit dem Fahrradhelm. Wenn man vor ca. 10 Jahren mit Helm fuhr wurde gelacht. Heute ist kaum noch einer ohne unterwegs.
Ich fahre seit November mit Helm.
Gruß
Dieter

Antworten