sind die Helme alle so billig ...

pitagoras
Beiträge: 370
Registriert: 04.07.2008 00:56
Vorname: Daniel
Ski: Monster
Wohnort: Dunkeldeutschland

sind die Helme alle so billig ...

Beitrag von pitagoras » 20.11.2009 21:51

... verarbeitet?

War ja heut mal wieder im Sportgeschäft, da ich mir ernsthaft die Anschaffung eines Helmes überlege. Weniger aus Überzeugung, als vielmehr der Möglichkeit heraus "kostenfrei" an einen heranzukommen.

Zuerst einmal war ich geschock wie gering die Auswahl ist. 2 Geschäfte, 50 Helme. Jedoch wenn man genau hinschaut waren es nur 4/5 Unterschiedliche.
In Laden eins lediglich ein Modell von Alpina und 2 von Giro. Obwohl ich (bis auf absolute Kleinigkeiten) nicht zwischen dem Modell für 180€ und dem für 100€ Unterschiede feststellen konnte.
Laden 2 hatte dann je 1 modell von VS (?) und Lange im Sortiment.
Alle war in meinen augen eine billige Verarbeitung gleich. Ich kann mir nicht Helfen, aber Motorradhelme kosten auch nicht mehr und vermitteln einen wetigeren Eindruck .

Auch demprimieren, das keiner Uvex führt, obwohl der X-Ride Motion wohl zu einem der meistverkauften gehören sollte. Zumindest wenn ich mal so in Erinnerungen schwelge. Seis drum.

Gibt es denn keinen Helm der auch haptisch mal etwas hermacht? Alle nur mit billigsten Lüftungsregulierungen und diesem komischen Helmband mit Einstellrad. Also wenn das alles ist was die Hersteller zu bieten haben, dann bleib ich bei der Mütze *frustriert ist*

Setze ja irgendwie große Hoffnungen in Uvex, da sie aufgrund einer größeren Helmschalenanzahl wohl ohne dieses doofe Verstellrad auskommen. Kann mir sonst noch wer was empfehlen?
"Der Raser auf den Masten trifft, erzittert stark der Sessellift"

Benutzeravatar
carlgustav_1
Beiträge: 1368
Registriert: 30.11.2005 10:20
Vorname: Martin
Ski: Elan race SL 160, Scott Aztec 175
Wohnort: Der Pott kocht :-)

Re: sind die Helme alle so billig ...

Beitrag von carlgustav_1 » 20.11.2009 22:49

Wie wärs mit dem Träger des Designpreises der Bundesrepublik Deutschland in silber?

http://images.google.de/images?hl=de&so ... a=N&tab=wi

:wink:

hat mich durch passform überzeugt (kein verstellband, viele größen). kommt aber natürlich auf deine rübenkontur an!! gibts (glücklicherweise) nicht an jeder ecke! wurde in st.anton fündig. die verarbeitung zb. der innenpolster lässt allerdings auch noch wünsche offen. für den preis (110 EUR) aber ok.

cheers,
martin
krypton rulez!

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2069
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: sind die Helme alle so billig ...

Beitrag von NeusserGletscher » 21.11.2009 06:36

Hallo Daniel,

qualitativ unterscheiden sich die Helme dann schon, wie der ADAC in einem aktuellen Test festgestellt hat.

http://www1.adac.de/Tests/Zubehoertests ... eID=270497

Der Salomon Impact hat übrigens statt einem Rad zum Einstellen ein Luftpolster. Viel wichtiger als solche Details finde ich die Passform. Der Helm muß auch ohne Feineinstellung sitzen, darf nicht wackeln und muß mit der Brille abschließen. Berücksichtigst Du dann noch die Testergebnisse, dann reduziert sich die Auswahl sehr schnell.

Gruß

Peter
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

pitagoras
Beiträge: 370
Registriert: 04.07.2008 00:56
Vorname: Daniel
Ski: Monster
Wohnort: Dunkeldeutschland

Re: sind die Helme alle so billig ...

Beitrag von pitagoras » 21.11.2009 13:14

Ja, das mit der Passform etc. ist mir ja alles klar. Bestreite ich auch gar nicht. Aber das ist ja gar net mein Problem. Ich empfand selbst einen 180€ Helm für billig bzw klapprig verarbeitet, wenn man da den "Belüftungsnüffel" betätigte.
Und auch die Polsterung empfinde ich als "midnerwertig". Da bekomm ich bei meinem Motorradhelm für ähnliches Geld deutlich mehr geboten *find*

Ich muss nochmal wiederholen. Ich habe nicht vor aus Überzeugung einen Helm anzuschaffen. Es schadet halt nicht und hält die Ohren u.U. besser warm, bzw. würde er mich nichts "kosten". Demzufolge stehen, auch wenns paradox/idiotisch klingt, Passform etc. erst an zweiter Stelle.
Notwendig, aber nicht hinreichend.

@carlgustav
Ja den hatte ich auch schonmal gesehen und für nett empfunden. Bin aber mehr oder midner aufs Intersportsortiment in der hiesigen Gegend beschränkt.
"Der Raser auf den Masten trifft, erzittert stark der Sessellift"

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8372
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: sind die Helme alle so billig ...

Beitrag von Uwe » 21.11.2009 13:24

pitagoras hat geschrieben: Aber das ist ja gar net mein Problem. Ich empfand selbst einen 180€ Helm für billig bzw klapprig verarbeitet, wenn man da den "Belüftungsnüffel" betätigte.
Und auch die Polsterung empfinde ich als "midnerwertig". Da bekomm ich bei meinem Motorradhelm für ähnliches Geld deutlich mehr geboten *find*
Ich glaube du verwechselst Gewicht mit Qualität. Skihelme SOLLEN leicht sein, deshalb auch so viel "Plastik". Klar, bei einem Motorradhelm hast du "mehr" (Gewicht) in der Hand, aber bei Skihelmen über 100 Euro hast du wirklich gute Qualität ... und das Einstellrad ist (nicht nur bei Skihelmen, sondern auch bei Fahrradhelmen) eine bewährte Lösung!
Uwe

Benutzeravatar
circler
Beiträge: 851
Registriert: 27.03.2005 15:34
Vorname: Michael
Ski-Level: 000
Wohnort: Wenn Schnee liegt: Alpen

Re: sind die Helme alle so billig ...

Beitrag von circler » 21.11.2009 14:52

Keine Ahnung wie es haptisch aussieht, aber vielleicht ist ja das was für dich:
http://www.hammerhmrhelmets.com/h1.php
Gruß Michael

pitagoras
Beiträge: 370
Registriert: 04.07.2008 00:56
Vorname: Daniel
Ski: Monster
Wohnort: Dunkeldeutschland

Re: sind die Helme alle so billig ...

Beitrag von pitagoras » 22.11.2009 15:17

@Circler
Danke für den Link, aber ohne "haptische" Aussage für mich halt auch uninteressant. Somal die auch recht exotisch ausschauen und ich bezweifel die hier irgendwo beim Intersprort zu finden. Da werd ich mich schon an die Gängigen Marken halten müssen.

Wie schauts denn bei euren Helmen mit der Bedienbarkeit aus?
Probleme mit der Belüftung?
Sonstiges?
"Der Raser auf den Masten trifft, erzittert stark der Sessellift"

TomE
Beiträge: 15
Registriert: 01.01.2009 15:51
Vorname: Thomas

Re: sind die Helme alle so billig ...

Beitrag von TomE » 13.12.2009 21:19

Hallo!

Man kann das Thema auch totdiskutieren...

Das wichtigste sollte immer die Passform sein. Der wertigste Helm bringt dir nichts, wenn er nicht auf deinen Kopf passt und Druckstellen verursacht.

Habe jetzt selbst lang gesucht um einen neuen Helm zu finden, der passt. Alles andere war zweitrangig.
Dass Helme viel zu teuer sind, damit stimm ich mit dir überein (allerdings bieten Motorradhelme unter 100€ meist auch keine überragende Verarbeitung).

Ich hab mir meinen ersten Helm gekauft, da ich finde, dass eine Skibrille zusammen mit einer Haube sch... aussieht. (Ja ja, ich weiß)

Allerdings bin ich letztes Jahr nach gemessenen 3,5m Flug mit dem Kopf auf einer Eisplatte gelandet. Frag mich nicht, wie das ohne Helm ausgegangen wäre... :o

MfG Tom


PS: Lüftung hat bislang immer so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe, ich hoffe, es ist bei dem neuen Helm auch so.

Antworten