Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 922
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Dobermann SLR, Blizzard SRC, Stöckli GS FIS

Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Beitrag von ingo#31 » 05.01.2019 14:19

Vor meinem Lieblings Slalom-Ski Blizzard SRC (ohne Firebird), hatte ich einen Dobermann SLR Modell 2016/17. Den fand ich ganz gut, jedoch war er mir ein wenig zu hart, speziell der Schaufelbereich.
Ich war am 2.Januar im nahegelegenen Sportgeschäft um frohes Neues zu wünschen und um zu sehen, was es an neuem Material so gibt. Als erstes hatte ich den SRC Firebird (den orangen) in der Hand und war davon geschockt, wie sehr er sich von meinem SRC unterscheidet. Er ist viel härter und schwerer geworden, definitiv kein Ski für mich!
Nach dem alles weitere über Dyna, Rossi, Salomon, Atomic, Kneissl, Fischer, Völkl in Augeschein/ Hände genommen wurde, brachte mir der Verkäufer einen Dobermann SLR aktuelles Modell zur "Begutachtung". Im Hinterkopf noch gespeichert: SLR geil aber sehr hart, wollte ich erst nichts davon wissen. "es sei ein komplett neuer Ski und hätte mit dem alten, nur das bissige Fahrverhalten gemeinsam"
Was soll ich sagen, er hat recht!
Der Ski ist leicht (trotz der Platte), hat einen relativ weichen Flex (ähnlich dem des alten SRC) ist extrem torsionssteif und sieht zudem in Natura, sehr geil aus.
Lange Rede kurzer Sinn: hab mir das Brett gekauft. Gestern wurde es bei guten Bedingungen auf der Piste getestet. Morgens ca. 10 cm pulveriger Neuschnee auf der präparierten Piste, darunter sehr hart aber griffig. Da ich sehr früh Morgens im Gebiet ankam, war kurz nach 8:00 Uhr "nur" der Rennhang (Hochegg Piste) geöffnet. Also rauf auf den Hügel und gespannt sein, wie sich die SLR anfühlen würden. Oben geht es sehr steil weg, d.h. vom ersten Schwung an gilts!
Nach dem zweiten Schwung bekam ich ein Grinsen ins Gesicht, welches ich bis heute nicht wegbekomme.
Es fühlte ich an, als ob ich schon zig Tage mit dem SLR unterwegs gewesen wäre. Das Fahrverhalten ist dem des SRC sehr ähnlich. Er zieht sehr bissig (weil Dobermann :-) ?) über die Schaufel in die Schwünge rein, hat unglaublichen Kantengriff und der grösste Unterschied zum SRC ist, dass der SLR bei sehr weiten Schwünge im hohen bis sehr hohen Geschwindigkeitsbereich, erheblich ruhiger liegt. Auf einen SL bezogen, natürlich. Zudem benötigt der SLR etwas weniger Kraft als der SRC.
Alles in Allem: für mich persönlich, einer der besten SL Ski die es gibt!

Alle die die "alten" (nicht die Eisenbahnschwellen Varianten) Nordica geliebt haben, sollte unbedingt die neuen Nordica mal fahren/ testen. Die Änderungen sollen nicht nur die Dobermänner- sondern auch die Spitfire Modelle betreffen. Dies sagte mir der Verkäufer.

Gruss @ All

latemar
Beiträge: 2681
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Beitrag von latemar » 05.01.2019 16:15

Danke für den Bericht.
Ich bin ja viele Jahre Nordica gefahren, aber die Modelle ab 2012 ca. waren dann nur noch brutal hart. Ich erinnere mich an einen Dobermann EDT, der fuhr sich furchtbar und schepperte bei jedem Schwung.
Ich war entsetzt.
Gut zu hören, dass die Marke wieder ihre alten Qualitäten auspackt!


Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti
17/18 48 T. Dolomiti
18/19 14 T. rund um die Sella

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 922
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Dobermann SLR, Blizzard SRC, Stöckli GS FIS

Re: Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Beitrag von ingo#31 » 05.01.2019 18:33

Weisst du was witzig ist? Nachdem ich den angenehmen Flex der Dobermann feststellte, dachte ich mir: der würde Joe auch gefallen :-D ! Hab noch in Erinnerung, dass du auch eher der Fahrer bist, der weichere Ski bevorzugt.

latemar
Beiträge: 2681
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Beitrag von latemar » 05.01.2019 19:01

:zs:
Ist ja toll, dass du das gleich mit mir in Verbindung bringst.
Aber du hast vollkommen recht.
Ist der Ski auch markant leichter?

Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti
17/18 48 T. Dolomiti
18/19 14 T. rund um die Sella

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 922
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Dobermann SLR, Blizzard SRC, Stöckli GS FIS

Re: Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Beitrag von ingo#31 » 05.01.2019 19:59

Ja, ganz erheblich leichter sogar. Und das obwohl er eine Platte drauf hat, in der einiges an Metal verbaut ist.
Hab ihn (noch) nicht gewogen, er dürfte aber etwa gleich schwer/ leicht sein wie der SRC. Werde das Gewicht nach dem Wiegen posten.

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 922
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Dobermann SLR, Blizzard SRC, Stöckli GS FIS

Re: Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Beitrag von ingo#31 » 06.01.2019 15:14

latemar hat geschrieben:
05.01.2019 19:01
Ist der Ski auch markant leichter?
Hab die Dobermann SLR mal gewogen: 5.9 kg
Etwa 600 gr pro Paar weniger, als die Vorgänger. Das macht sich schon bemerkbar.

latemar
Beiträge: 2681
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Beitrag von latemar » 07.01.2019 12:02

Interessant, dass Nordica jetzt auch Carbon verbaut.
Was mir ja gut gefällt ist die stabile Platte und eine echt gute Bindung mit Einstellbereich bis 14.


Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti
17/18 48 T. Dolomiti
18/19 14 T. rund um die Sella

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 922
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Dobermann SLR, Blizzard SRC, Stöckli GS FIS

Re: Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Beitrag von ingo#31 » 07.01.2019 12:43

An dem Ski ist alles geil :wink: !
Carbon hatten aber auch schon die Vorgänger Modelle, sie waren halt sehr viel härter und schwerer.

latemar
Beiträge: 2681
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Beitrag von latemar » 07.01.2019 12:57

:D
16/17 47 T. Dolomiti
17/18 48 T. Dolomiti
18/19 14 T. rund um die Sella

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 767
Registriert: 20.01.2006 15:07
Vorname: Lothar

Re: Lieblings Slalom-Ski 2.0 "Dobermann SLR RB FDT 18/19"

Beitrag von Lothar » 07.01.2019 22:46

Hallo Ingo,
es freut mich, dass Du mit dem Nordica einen für Dich passenden Ski gefunden hast. Ich erlaube mir noch ein paar Worte zum Blizzard SRC, das von Dir geschriebene möchte ich hier nicht so stehen lassen. Den letztjährigen Blizzard SRC hast Du ja auch und magst die Bretter gern, das aktuelle Modell bewertest Du ja eher negativ als schwer und steif.
Ich bin im Frühjahr den "alten" SRC einen Tag gefahren und jetzt zwei Tage den aktuellen. ok, da liegen einige Monate dazwischen, ich hatte aber einen bleibenden Eindruck des alten SRC. Nur soviel, der Ski ist aus meiner Sicht ganz sicher nicht steifer und schwerer zu fahren. Den neuen SRC empfinde ich als agiler und spritziger als den alten, der erst bei deutlich größerem Tempo richtig Spass gemacht hat. Der Rebound des Firebird SRC ist schön, er ist sportlich, aber nicht zu agressiv. Für mich kein bisschen kraftraubend. Ich finde der Ski hat eher was gewonnen...
Was mich irritiert hat, Du triffst ein Urteil ohne den Ski gefahren zu sein.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag