Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Hier könnt ihr euern persönlichen Ski-BLOG erstellen und uns von euren Erfahrungen oder Lernfortschritten berichten, oder einfach nur ein Tagebuch eurer Skisaison führen!
Eine Anleitung für's Bloggen findet ihr unter Euer Ski-Blog / Ski-Tagebuch ... so geht's!
Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 312
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Beitrag von Commander57 » 08.08.2017 13:30

Moin!
Und es geht wieder los!!!!!
Eben gebucht:
12.01. - 20.01.2018 Silvretta Montafon als Einzelreisender
In der Planung:
Männertour zur Saisoneröffnung, keine Ahnung wann und wohin, wird nach Wetter kurzfristig festgemacht.
:-D :-D
Frank
*Der unterdurchschnittliche Tourist lässt grüßen*

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 312
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Beitrag von Commander57 » 13.11.2017 09:00

Moin!
Da es bald so weit ist ( nicht Weihnachten) hier mal folgende Frage:
Wie bereitet ihr euch körperlich vor? Ich selbst versuche zwar eine gewisse Grundfitness und Flexibilität über das Jahr zu halten, aber die Anforderungen durch das Skifahren sind ja nun andere.
Bin für jeden Tipp dankbar!

Gruß
Frank
*Der unterdurchschnittliche Tourist lässt grüßen*

Pancho.Ski
Beiträge: 773
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Beitrag von Pancho.Ski » 13.11.2017 09:43

Viel Radfahren übers Jahr, ein bisschen Fitnessstudio, gegen Herbst dann gezielt ein bisschen Krafttraining für die Beinmuskulatur, Wandern (Bergtouren).

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 312
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Beitrag von Commander57 » 14.11.2017 08:24

Moin!
Fitnessstudio ist mir zu gesellig :( Ich habe mir ein Fitnesstrampolin angeschafft und nutze dies 3 mal pro Woche. Das inet ist voll von Übungsvideos (auch skispezifische Bewegungen). Momentan schaffe ich 30 Minuten bei einem Belastungspuls von 100 Schlägen/Minute. Ziel ist 60 Minuten. Dann noch 2 mal pro Woche Gymnastik und isometrische Übungen. Ich hoffe dadurch eine solide Basis zu schaffen und so ohne Muskelkater und Verletzungen den Skiurlaub geniessen zu können. In den letzten Jahren habe ich mich weniger intensiv vorbereitet und bekam die Defizite aufgezeigt. Mal sehen, ob es dieses Mal besser wird.

Gruß
Frank
*Der unterdurchschnittliche Tourist lässt grüßen*

Pancho.Ski
Beiträge: 773
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Beitrag von Pancho.Ski » 14.11.2017 09:12

Puls 100 Schläge / min.? Sicher? Das ist ja nix....

Aber Trampolin klingt nach guter Vorbereitung fürs Skifahren. Grundfitness ist enorm wichtig, bevor man auf die Bretter steigt.

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 882
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Beitrag von saschad74 » 14.11.2017 10:02

Commander57 hat geschrieben:
13.11.2017 09:00
Wie bereitet ihr euch körperlich vor? Ich selbst versuche zwar eine gewisse Grundfitness und Flexibilität über das Jahr zu halten, aber die Anforderungen durch das Skifahren sind ja nun andere.
Früher gar nicht. :)

Seit zwei Jahren fange ich irgendwann im Herbst so langsam 'mal mit Kniebeugen, Sit-Ups und Liegestützen an und steigere mich so allmählich Richtung Winter. Habe aber durch ganzjähriges Alltagsradfahren eine gewisse Grundfitness.

Habe auch keinen Bock auf Fitnessstudio and mich deshalb für einfache Übungen entschieden, die man im Homeoffice während irgendwelcher langweiliger Meetings gut nebenher machen kann... :)

Gruß,
Sascha

Pancho.Ski
Beiträge: 773
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Beitrag von Pancho.Ski » 14.11.2017 10:11

Bei mir ist das Problem, dass ich irgendwelche Übungen oder Fintnessgeräte zu Hause nicht mache / nicht benutze.
Ich hatte mal einen Homecrosstrainer, den hab ich dann irgendwann abgestaubt und wieder verkauft. Im Fitnessstudio ist klar, da geht man hin und mach auch was. Man trifft Leute, kann auch mal in eine Gruppe gehen - Indoorcycling z.B. - und sich animieren lassen, das motiviert zusätzlich. Gerade bei Schmuddelwetter, wenn Outdooraktivitäten nicht so einladend wirken, hilft das schon den A... aus dem Sofa zu kriegen.

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 882
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Beitrag von saschad74 » 14.11.2017 10:27

Naja, so klar ist das nicht. Ins Fitnessstudio würde ich halt gar nicht erst gehen. :)

Gruß,
Sascha

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 312
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Beitrag von Commander57 » 14.11.2017 10:51

Pancho.Ski hat geschrieben:
14.11.2017 09:12
Puls 100 Schläge / min.? Sicher? Das ist ja nix....
Moin!
Ziemlich sicher ;) Für den alten Mann sollte das reichen. Maximalpuls bei mir 160 bpm, davon ca. 60% lande ich bei 100 bpm.
Vielleicht steigere ich die Intensität noch ein wenig, mal sehen.
Heute das erste mal leichte Kurzhanteln dabei gehabt, um den Oberkörper und die Ärmchen ein wenig zu fordern.
Noch macht diese Hüpferei Spass und zeigt hoffentlich auch Wirkung. Auf jeden Fall besser als Wintersportvideos auf der Couch zu schauen.

Gruß
Frank
*Der unterdurchschnittliche Tourist lässt grüßen*

Benutzeravatar
sirhay
Beiträge: 496
Registriert: 17.01.2008 13:43
Vorname: Thomas
Ski: Nordica GSR, Blizzard Brahma, Head Ispeed Pro
Wohnort: Ulm

Re: Tagebuch einer Männertour (egal wohin)

Beitrag von sirhay » 14.11.2017 11:04

Grundfitness im Sommer durch inzwischen viel Radfahren.
Ab September dann wieder im Fitnessstudio zur Stärkung der Muskulatur mit Gewichten (Ganzkörper mit Schwerpunkt Beine und Rumpf).
Nach der Zeitumstellung kommen dann wieder zwei Spinningeinheiten dazu plus Rollentraining am WE.

Antworten