Konditionstraining vor Saison / Aufwärmen vor der Abfahrt

Alles rund um's (Ganzjahres-)Training
Gletscherkaiser
Beiträge: 24
Registriert: 06.09.2007 21:42
Wohnort: Out of Minga

Re: Oberkörper nicht vergessen beim aufwärmen

Beitrag von Gletscherkaiser » 08.09.2007 18:17

extremecarver hat geschrieben:Erstens Gondel benutzen, da kann man gleich ein paar Übungen machen, dann für mich meist raus in den Schnee ein paar Purzelbäume, ein paar Bauchflecks in weichen Schnee, bisserl stretchen, 3 Minuten durch Tiefschnee rennen (so schnell wie es halt geht, je tiefer der Schnee desto besser ist das Ganzkörpertraining).
Ist das dein Ritual?? Oben an der Bergstation erstmal Purzelbäume, durch Tiefschnee rennen (was is, wenn kein Tiefschnee da).... da hab ich noch keinen gesehen, der das so macht :D
Quäl dich, du Sau!

Gletscherkaiser
Beiträge: 24
Registriert: 06.09.2007 21:42
Wohnort: Out of Minga

Re: Oberkörper nicht vergessen beim aufwärmen

Beitrag von Gletscherkaiser » 08.09.2007 18:18

extremecarver hat geschrieben:Erstens Gondel benutzen, da kann man gleich ein paar Übungen machen, dann für mich meist raus in den Schnee ein paar Purzelbäume, ein paar Bauchflecks in weichen Schnee, bisserl stretchen, 3 Minuten durch Tiefschnee rennen (so schnell wie es halt geht, je tiefer der Schnee desto besser ist das Ganzkörpertraining).
Ist das dein Ritual?? Oben an der Bergstation erstmal Purzelbäume, durch Tiefschnee rennen (was is, wenn kein Tiefschnee da).... da hab ich noch keinen gesehen, der das so macht :D
Quäl dich, du Sau!

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3470
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von extremecarver » 09.09.2007 13:15

Ja, mach ich recht gerne so. Macht einfach mehr Spaß als nur Hampelmann spielen, und ist finde ich effektiver.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Benutzeravatar
Benna
Beiträge: 505
Registriert: 19.11.2001 01:00
Vorname: Benjamin
Ski-Level: 95
Wohnort: Bremen

Beitrag von Benna » 15.09.2007 13:55

LincolnLoop hat geschrieben:Also, die meisten, die Spaß haben wollen, spielen Fußball... :D Das reicht dann für's Skifahren auch...
So mach ich es auch 2x die Woche Fussball (nur Freizeit, keine Punktspiele o.Ä., das hält den Ehrgeiz und auch das Verletzungsrisiko gering). Sonst noch ein wenig anderen Sport, das bringt mir genug Kondition für 8h Wandern/Klettern im Sommer und freudvolle Skitage, bei denen ich auch am späten Nachmittag noch mal powern kann.

Ich gehöre auch zu den eher Wenigen, die sich immer morgens vor dem Skifahren aufwärmen/stretchen. Die Lehrmeinungen, ob das was bringt und wie man genau stretchen soll, wechseln zwar im Jahresrythmus, aber ich mekre, dass es MIR etwas bringt, z.B. weniger müde Knochen am Abend, weniger Muskelkater. Ich halte es übrigens so wie extremecarver (Felix?) und keile mich mit meinen Mitfahrern durch den Schnee, um mich aufzuwärmen, ohne mich zu langweilen. Kleiner Ringkampf mit wohldosierter Schneeballschlacht wirken da Wunder.
Rossi S3|Pale TTX66|Faction 13|K2 AKEnemy|RC4 WCSL

Benutzeravatar
LincolnLoop
Beiträge: 1250
Registriert: 28.08.2007 00:27
Vorname: Chris
Ski: Fischer
Skitage pro Saison: 75
Wohnort: Grafing

Beitrag von LincolnLoop » 15.09.2007 21:00

[quote="Benna"] Die Lehrmeinungen, ob das was bringt und wie man genau stretchen soll, wechseln zwar im Jahresrythmus, aber ich mekre, dass es MIR etwas bringt, quote]

Wirklich belegte Tests gibt es nicht und wird es auch nie geben. Man sollte das halt mit einer gewissen Logik für sich selbst entscheiden (mir beispielsweise erscheint es unlogisch, sich vor einer Belastung zu dehnen und über das danach bin ich mir nicht ganz im Klaren bzw. eher skeptisch). Wenn Du denkst, dass es Dir persönlich etwas bringt, dann ist das ja schon Begründung genug, da solltest Du dich nicht "Lehrmeinungen" richten. Nerven tun nur Leute, die "Dehnen ist ein Muss" oder "Dehnen schadet" als Faktum präsentieren.

P.S.: Du kannst ehrlich 8h am Tag klettern???
What do democrats actually want?

Democrats always want a majority.

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3470
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von extremecarver » 15.09.2007 23:37

Das möchte ich auch können . 8h Stunden, Wahnsinn meine Hände!!!
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Benutzeravatar
Benna
Beiträge: 505
Registriert: 19.11.2001 01:00
Vorname: Benjamin
Ski-Level: 95
Wohnort: Bremen

Beitrag von Benna » 16.09.2007 18:03

Äääh, ich bin ja gerührt, dass ihr mich für einen Extremsportler haltet, aber ehrlicherweise bezogen sich die 8h auf Bergwandern mit z.B. 2-3 Stunden Klettersteig zwischendurch, also nicht 8h Vertikale am Seil.
Rossi S3|Pale TTX66|Faction 13|K2 AKEnemy|RC4 WCSL

Benutzeravatar
Wünne
Beiträge: 423
Registriert: 21.02.2003 00:01
Vorname: Lars
Ski: Progressor 800 2016/17 u. Head Supershape Magnum
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Essen

Beitrag von Wünne » 19.09.2007 01:36

Hallo,
absolut hilfreiche Tipps zum Thema "Aufwärmen vor der Abfahrt" und neuestes Material findet Ihr in diesem Link

http://www.youtube.com/watch?v=Dvg4pbXixmQ

Gruss Wünne
wichtig ist unter dem Ski und was man darauf macht

Benutzeravatar
Oecher Carver
Beiträge: 959
Registriert: 11.11.2006 12:28
Vorname: Detlef
Wohnort: Heinsberg

Beitrag von Oecher Carver » 21.09.2007 12:34

Hallöchen,

wenn ich den Thread durchlese, bekomm ich ein richtig schlechtes Gewissen.
Bisher habe ich nämlich quasi NICHTS gemacht ... sonst war ich immer aktiv, aber durch den Umzug etc. ging es dieses Jahr nicht wirklich, "am Ball" zu bleiben.

Ich werde DEFINITIV am 01. Dezember im PITZTAL auf den Brettern stehen.

Daher habe ich vor, ab dem 01. Oktober nahezu täglich Sport zu treiben. Vor allem im Ausdauer- (Joggen, Fitnesstraining) aber auch im Muskelaufbaubereich ...
Zudem 1-2x vorher in die Skihalle nach Landgraaf.

Obwohl das Wochenende im Pitztal auch eher als Vorbereitung auf den "richtigen Urlaub" zu sehen ist...
Oecher Carver
- 14.-15.04.2012: St. Anton (Arlberg) -

Benutzeravatar
Herbert Züst
Beiträge: 1784
Registriert: 16.12.2005 14:56
Vorname: Herbert
Ski: Edelwiser Swing, Stöckli Laser CX KesslerPhantom
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 45
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Herbert Züst » 21.09.2007 19:01

Man kann ja die erste Abfahrt etwas gemächlich angehen, dann ist dies genau das Aufwärmtraining für die Muskeln die gebraucht werden. Ausser man ist total unterkühlt, braucht man vor der ersten Abfahrt wirklich kein besonderes Aufwärmtraining.

Gruss Herbert

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag