=>koordination+bewegung

Alles rund um's (Ganzjahres-)Training
*dEFiRY~*

=>koordination+bewegung

Beitrag von *dEFiRY~* » 18.11.2005 23:47

hallo,

wollte mal fragen, was ich noch fuer meine koordination+bewegung tun kann?

ich uebe oft einbeinig auf einem ball bzw. mit brett auf einen duennen balken..
dehne mich etwa 2mal die woche intensiv.
was koennte ich noch fuer beweglichkeit machen? seilspringen?

thx!!
ciao, iry

Benutzeravatar
nicola
Beiträge: 3098
Registriert: 07.06.2001 02:00
Vorname: nicola
Ski: edelwiser
Ski-Level: 007
Wohnort: Wien - 48° 23' 95'' N - 16° 38' 41'' E
Kontaktdaten:

Beitrag von nicola » 19.11.2005 20:18

auf den zehenspitzen die stiegen so leise wie möglich nach oben und unten "schleichen" - stärkt die waden, dient der "standfestigkeit" und der geschicklichkeit.

balancieren auf gehsteigkanten oder anderen schmalen graten schult das gleichgewicht. dabei nach vorne schauen und nicht nur nach unten.
nicola

Kunstpiste.com - Das Skimagazin mit Kurvengeist

Benutzeravatar
carlgustav_1
Beiträge: 1368
Registriert: 30.11.2005 10:20
Vorname: Martin
Ski: Elan race SL 160, Scott Aztec 175
Wohnort: Der Pott kocht :-)

Beitrag von carlgustav_1 » 30.11.2005 10:45

yoga, yoga, yoga...

verbessert balance, kraft, körpergefühl, beweglichkeit, atmung gleichzeitig.

bin reiner freizeitsportler ohne leistungsorienierung, aber seit ich ausserdem yoga mache, habe ich in den restl. "disziplinen" dh. insbesondere ski- und radfahren einen deutlichen sprung nach vorn gemacht.

ne schöne saison wünscht
martin
krypton rulez!

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2030
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: =>koordination+bewegung

Beitrag von NeusserGletscher » 30.07.2008 10:42

Hallo,

dieser alte Fred möchte auch mal wieder nach vorn :wink:

Für Balanceübungen benutze ich seit einiger Zeit einen sogenannten Sportkreisel (im www unter "Sportkreisel mit Reivo®-Scheibe" zu finden). Der soll etwas anspruchsvoller als der im Forum bereits angesprochene Therapiekreisel sein (kann ich nicht beurteilen, da ich letzteren nicht kenne).

Die Reivo®-Scheibe ist allerdings nichts besonderes, nur so ne Art Gummimatte, die allerdings das Handling sehr erleichtert. Für den Anfang kann man den Kreisl mitsamt Scheibe auf einen dicken Teppich stellen, das macht ihn etwas träger. Auf glatten Böden wird der Kreisel richtig biestig :D

Mangels Gelegenheit kann ich derzeit nicht sagen, ob ich jetzt deswegen besser Skifahren kann. Aber das Balancieren über Holzstämme im Wald geht viel einfacher 8)

Gruss

Peter
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Antworten