Wahnsinn

Benutzeravatar
Herbert Züst
Beiträge: 1784
Registriert: 16.12.2005 14:56
Vorname: Herbert
Ski: Edelwiser Swing, Stöckli Laser CX KesslerPhantom
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 45
Wohnort: Schweiz

Wahnsinn

Beitrag von Herbert Züst » 21.02.2008 08:04

Ueli Steck hat letzten Mittwoch die Eigernordwand auf der Heckmaier Route in der fast unglaublichen Zeit von 2h 47min. durchstiegen.
Damit unterbot er seinen eigenen Rekord vom letzten Jahr um 1h 10min.
Dabei ist er ohne Seil einfach so durch die 1650 m hohe Wand mit einem Schwierigkeitsgrad AS gelaufen und hat danach am Abend noch einen seiner Vorträge gehalten.

Ich finde dies eine grossartige sportliche Leistung die eigentlich mehr Aufmerksamkeit verdient als nur eine kleine Meldung in der Presse.

Gruss Herbert

Benutzeravatar
Anderl
Beiträge: 194
Registriert: 27.02.2005 20:09
Vorname: Andreas
Ski: Atomic Vantage C 188, Fischer RC4 WC SC 170
Wohnort: 55270 Essenheim

Beitrag von Anderl » 21.02.2008 11:15

Das ist echt der OberHammer.
Wenn man unten an der Wand steht und hochschaut kann ich mir eh nicht vorstellen da überhaupt hoch zukommen. Und dann ohne Seil, im Winter, und noch unter 3 Stunden...Unvorstellbar :o :o :o
Gruß
Anderl

Poldy
Beiträge: 452
Registriert: 23.12.2009 18:08
Vorname: Marcus

Re: Wahnsinn

Beitrag von Poldy » 06.05.2011 11:03

21.04.2011 um 20 min (!!) unterboten durch Bergführer Daniel Arnold.
Mein lieber Schwan.
schönen berg - Sommer
Poldy

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3533
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wahnsinn

Beitrag von extremecarver » 06.05.2011 23:46

Naja, schön trainieren, dann klappt es schon mit den Höhenmetern....

1000HM die Stunde ist egal ob zu Fuß, am Radel oder beim klettern schon wirklich gut. Ich bin froh am Radel 850HM die Stunde zu fahren, wenn ich mich eine Stunde voll verausgab, und mehr als 650HM im Durchschnitt bei längeren Touren (>2500HM bergauf) sind für mich kaum möglich (na gut mit am Freerider und schweren Reifen, muss ich nochmal 80HM abziehen)....

Bergläufer schaffen glaube ich bis zu ~1500HM die Stunde, damit ist der beim klettern echt schon nahe am Limit. Bei der Kondi der Dani auch ein Herz um mal locker auf den Mt Everest hochzugehen und im Abstieg gleich zum vorgezogenen Basislager durchzugehen (gut evtl nicht Rennen wie der Stangl, aber der hat sich den K2 ja auch nur eingebildet).
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Antworten