Skiversand von Österreich nach Deutschland

Alles was sonst nirgends reinpasst ...
dr.knopek
Beiträge: 30
Registriert: 02.04.2008 13:11

Re: Skiversand von Österreich nach Deutschland

Beitrag von dr.knopek » 18.03.2014 15:49

Iloxx ging bisher problemlos und man hat den Vorteil dass auch etwas längere Latten (Bsp. RS oder GS Ski) verschickt werden können. Versandlänge bis zu 200 cm
Ab und an wurden die Ski einen Tag verspätet abgeholt aber das war schon alles.

SL- Ski oder Ski bis zu einer Länge (inklusive Kartonage) von 180 cm...DPD.

Tarsis
Beiträge: 153
Registriert: 19.12.2013 22:17
Vorname: Thomas
Ski: Head Supershape Rally 170, Völkl Shiro 183

Re: Skiversand von Österreich nach Deutschland

Beitrag von Tarsis » 18.03.2014 16:00

Ist das denn legal dass die für Nichtanwesenheit des Empfängers den Sender in Haftung nehmen? Kommt mir irgendwie spanisch vor...

Steht wirklich in den AGB - aber sind das nicht versteckte Kosten oder sowas? Bei anderen Internetgeschäften ist es auch nicht bindend wenn Kosten nur in den AGB erwähnt werden.
(4) Ist eine Zustellung nach vorstehendem Absatz 3 nicht möglich, weil der Empfänger nicht angetroffen wird und auch keine Zustellung an andere Personen erfolgt, wird der Auftraggeber informiert und die zu versendende Ware nach Weisung des Auftraggebers entweder an den Versender zurückgeschickt, erneut versucht dem Empfänger zuzustellen oder zur Abholung durch den Empfänger bereitgehalten. Zudem kann iloxx dem Kunden je erfolglosen Zustellversuch zusätzlich in Rechnung stellen: Bei einem Gewicht der zu versendenden Ware von bis zu 100 kg: 17,85 EUR (inklusive Umsatzsteuer); bei einem Gewicht der zu versendenden Ware von mehr als 100 kg: 17,85 EUR für die ersten 100kg und 5,95 EUR je weitere angefangene 100 kg (jeweils inklusive Umsatzsteuer).

Benutzeravatar
moni.ski
Beiträge: 1474
Registriert: 28.11.2012 15:52
Vorname: Monika
Ski: Atomic FIS GS SL Super G
Kontaktdaten:

Re: Skiversand von Österreich nach Deutschland

Beitrag von moni.ski » 18.03.2014 16:21

dr.knopek hat geschrieben:Iloxx ging bisher problemlos und man hat den Vorteil dass auch etwas längere Latten (Bsp. RS oder GS Ski) verschickt werden können. Versandlänge bis zu 200 cm
Ab und an wurden die Ski einen Tag verspätet abgeholt aber das war schon alles.

dh die holen den bei dir daheim ab. Dh ich muss daheim sein wenn die den holen...

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4774
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Skiversand von Österreich nach Deutschland

Beitrag von TOM_NRW » 18.03.2014 18:19

Du musst anwesend sein bei der Abholung und der Empfänger muss zu Hause sein bei der Anlieferung. Beide Termine können vereinbart werden, wobei sich nicht immer daran gehalten wird :o .

End vom Lied, sie haben einfach von meiner Kreditkarte gebucht, weil der Empfänger 2x nicht zu Hause war. Das Geld hätte ich mir dann vom Käufer wiederholen sollen, was nicht immer möglich ist. Ich habe dann das Geld von Visa zurückbuchen lassen. Damit war der Streit entbrannt. Auf Druck meines Anwalts (habe einen in der Familie), haben sie letztendlich nicht mehr auf ihre AGB gepocht. Vielleicht wissen sie, dass diese Klausel strittig ist.

Thomas

Tarsis
Beiträge: 153
Registriert: 19.12.2013 22:17
Vorname: Thomas
Ski: Head Supershape Rally 170, Völkl Shiro 183

Re: Skiversand von Österreich nach Deutschland

Beitrag von Tarsis » 19.03.2014 09:27

Werds mir merken, solche Abzockerei will ich nicht noch unterstützen.

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 1013
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Skiversand von Österreich nach Deutschland

Beitrag von saschad74 » 19.03.2014 09:51

Was mich ein wenig wundert, ist, dass die ganzen Leute im freeskiers.net Forum ihre Gebrauchtverkäufe m.W. fast alle via iloxx abwickeln und man dort m.W. nichts über derartige Probleme liest.

Gruß,
Sascha

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4774
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Skiversand von Österreich nach Deutschland

Beitrag von TOM_NRW » 19.03.2014 10:38

Wie gesagt, bei mir haben sie es versucht den Fehlversuch bei der Anlieferung zu berechnen. In den AGB steht es auch so drin. Ob sie es heute noch so machen kann ich nicht sagen. Vielleicht ist iLoxx in diesem Bereich auch kulanter geworden.

Finde es recht ärgerlich, wenn ich stundenlang (oder teilweise tagelang) auf den Paketfahrer warten muss. zuletzt hatte Hermes 5 Tage mein neues iPad auf dem Wagen. Hatte schon nicht mehr mit der Zustellung gerechnet. So lange das Zeitfenster max. 1,5 Std. ist, lässt es sich bei uns immer einplanen das jemand zu Hause ist. Alles darüber ist blöd. Aus dem Grund habe ich mich bei DHL auch für die Paketstation angemeldet (wobei Ski passen da auch nicht rein :wink: ).

LG Thomas

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 1013
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Skiversand von Österreich nach Deutschland

Beitrag von saschad74 » 19.03.2014 10:44

Ich lasse mir Sachen eigentlich immer ins Büro schicken. Da ist immer jemand da...Packstation habe ich zwar auch, aber es ist schon viel zu oft vorgekommen, dass dann die Packstation voll war und ich eine Benachrichtigung kriegte, dass ich mir das Paket hier am Paketzentrum abholen durfte - je nach Jahres- und Tageszeit steht man da auch nur eine halbe Stunde Schlange, bevor man dran ist. Auch noch so eine Sache, die bei mir unter "negative DHL Erlebnisse" fällt.

Gruß,
Sascha

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 1013
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Skiversand von Österreich nach Deutschland

Beitrag von saschad74 » 22.01.2016 18:16

Servus,

ich habe letztens einen Fahrradrahmen über Iloxx verschickt und in dem Rahmen auch mit der Hotline telefoniert.

Zumindest die Dame dort hat behauptet, dass ich mir wegen "Empfänger/Abender nicht angetroffen" keine Sorgen machen müsste, die Berechnung einer Leerfahrt würde nur gemacht bei Sendungen, die von einer Spedition verschickt würden. Bei allem, wo die einen Paketdienstleister beauftragen (DPD in meinem Fall) wäre das egal.

Ist natürlich keine Information, auf die man sich verlassen kann, aber klingt zumindest ansatzweise logisch. Ist ja auch was. :)

Gruß,
Sascha

Peppis66
Beiträge: 403
Registriert: 27.11.2009 15:36
Vorname: Harald
Wohnort: OBB
Kontaktdaten:

Re: Skiversand von Österreich nach Deutschland

Beitrag von Peppis66 » 22.01.2016 19:36

Nur am Rande, Abholung funktioniert auch, wenn man nicht zu Hause ist, sofern ein vernünftiger Abstelĺort vorhanden ist. Der Fahrer nimmt das Paket mit und hinterlässt die Quittung. Zeitgleich bekommt man die Bestätigung via Mail. Hat bei mir bereits einwandfrei funktioniert.
Wird m.W. auch offizieĺl so angeboten.
Gruß
Harald

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag