Kaufberatung Skisocken

Skijacken, -hosen, Handschuhe, Unterwäsche, Materialien und deren Pflege.
Siehe auch Bericht Ski-Bekleidungs-Special
Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4816
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Kaufberatung Skisocken

Beitrag von TOM_NRW » 07.01.2022 08:04

Hallo zusammen,

welche Kompressions-Skisocken (am besten
mit Merinoanteil) könnt ihr empfehlen? Sollten nicht dicker sein als die Falke SK4, die wir sonst fahren.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hinweise.

Grüsse aus Obertauern,
Thomas

Benutzeravatar
nicokopf
Beiträge: 193
Registriert: 08.08.2010 18:17
Vorname: Nico

Re: Kaufberatung Skisocken

Beitrag von nicokopf » 07.01.2022 10:37

Fahre seit 2 Jahre mit den Skisocken von uyn. Sind die besten Skisocken die ich je hatte.

https://uynsports.com/de_de/uyn-natyon-skisocken

Viel Spaß in Obertauern
Nico

DanielR
Beiträge: 26
Registriert: 19.02.2018 15:57
Vorname: Daniel

Re: Kaufberatung Skisocken

Beitrag von DanielR » 07.01.2022 17:56

CEP.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1939
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser FIS SL + Elan Amphibio 14 Ti
Wohnort: Davos/Rotterdam

Re: Kaufberatung Skisocken

Beitrag von elypsis » 08.01.2022 14:09

DanielR hat geschrieben:
07.01.2022 17:56
CEP.


:zs:

https://www.cepsports.com/ski-ultralight-socks-men.html

Fahre ich seit Jahren. Wichtig ist aber, das gleiche Paar nicht länger als drei Tage hintereinander zu fahren, ansonsten ist die Kompressionswirkung perdu ... und immer auf der Leine trocknen lassen!
My EGO.
My way.

DanielR
Beiträge: 26
Registriert: 19.02.2018 15:57
Vorname: Daniel

Re: Kaufberatung Skisocken

Beitrag von DanielR » 08.01.2022 18:02

Ich fahre die CEP als Standardversion ohne Merino. Verrutschen eigentlich nie, ist wie eine zweite sehr enge Haut. Dazu ist der Stoff aussen relativ rauh, was zusätzlich noch etwas halt im Schuh generiert. Habe soeben ein Paar nach 5 kalten Skitagen ausgezogen, jetzt sind sie definitiv reif für die Maschine. Normalerweise wechsle ich nach 3 Tagen. Falke hatte ich mal, fand ich ziemlich lausig die Dinger.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4816
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Kaufberatung Skisocken

Beitrag von TOM_NRW » 08.01.2022 21:50

Hi,

vielen Dank für die Hinweise. Habe mir nun die CEP Homepage angeschaut. Die Socken machen einen sehr guten Eindruck. Unklar: Verstehen ich das richtig, dass man die Grösse nur am Umfang der Wade festmacht? Wie soll dann die Fusslänge passen?

Gruss Thomas

Marci
Beiträge: 52
Registriert: 07.11.2009 13:41
Vorname: Marc
Skitage pro Saison: 40

Re: Kaufberatung Skisocken

Beitrag von Marci » 09.01.2022 10:15

nicokopf hat geschrieben:
07.01.2022 10:37
Fahre seit 2 Jahre mit den Skisocken von uyn. Sind die besten Skisocken die ich je hatte.

https://uynsports.com/de_de/uyn-natyon-skisocken
Da kann ich mich nur anschließen. Früher als "X-Socks", zuletzt nun als uyn gekauft und zufrieden mit diesen:
https://uynsports.com/de_de/uyn-evo-rac ... -skisocken

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1939
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser FIS SL + Elan Amphibio 14 Ti
Wohnort: Davos/Rotterdam

Re: Kaufberatung Skisocken

Beitrag von elypsis » 09.01.2022 12:15

TOM_NRW hat geschrieben:
08.01.2022 21:50
Verstehen ich das richtig, dass man die Grösse nur am Umfang der Wade festmacht? Wie soll dann die Fusslänge passen?
Das passt schon! Lass dir ein Paar kommen, probiere es an und retourniere falls nicht!

:D
My EGO.
My way.

bibobutcher
Beiträge: 465
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Kaufberatung Skisocken

Beitrag von bibobutcher » 20.01.2022 11:04

Stehe nun vor der selben Frage

Beide Paar Falke SK4 sind diese Woche gerissen beim anziehen.
Hatten aber auch geschätzte 200 Skitage seit 2009 hinter sich.

Sind die hier genannten Alternativen auch so dünn?
Brauche dünne, weil ich geschäumten Strolzschuh habe.

Was ist besser mit oder ohne Merinoanteil?

Ski heil und bleibt gesund

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1939
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser FIS SL + Elan Amphibio 14 Ti
Wohnort: Davos/Rotterdam

Re: Kaufberatung Skisocken

Beitrag von elypsis » 20.01.2022 12:35

bibobutcher hat geschrieben:
20.01.2022 11:04
Sind die hier genannten Alternativen auch so dünn?
Brauche dünne, weil ich geschäumten Strolzschuh habe.
Die CEPs sind das und sie haben keinen Merinoanteil ... Rückmeldung pur! :D
My EGO.
My way.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag