Erstausrüstung (vor allem) Base + Midlayer nicht zu warm

Skijacken, -hosen, Handschuhe, Unterwäsche, Materialien und deren Pflege.
Siehe auch Bericht Ski-Bekleidungs-Special
Kex
Beiträge: 33
Registriert: 31.12.2019 00:05
Vorname: Ben
Ski: G9
Skitage pro Saison: 50

Re: Erstausrüstung (vor allem) Base + Midlayer nicht zu warm

Beitrag von Kex » 31.01.2020 20:46

Dazu kann ich leider auch keine belastbare Aussage machen da ich erstens an den Beinen wirklich extrem Kälte unempfindlich bin
Und zweitens weil ich damit noch nie bei so richtiger Kälte unterwegs war also kälter als minus 10/15

Ich hab so eine von ziener die Konnte ich aber nicht aussuchen also keine Ahnung welches Model genau
Ich denke die nennen das underlayer pant?
Ist auf jeden Fall deutlich dicker als ne Skiunterhose

Aber ICH hab noch keine weitere Lage drunter gebraucht

schmaxx
Beiträge: 6
Registriert: 29.01.2020 19:56
Vorname: CC

Re: Erstausrüstung (vor allem) Base + Midlayer nicht zu warm

Beitrag von schmaxx » 05.02.2020 20:31

Hallo zusammen,
nach wenig Zeit für alles in den letzten Tagen, kurzes Update mit ein paar Fragen:
Ich habe mir in der Zwischenzeit (neben anderen Jacken die auf Grund von nicht mit meiner Körperform korrelierender Passform aussortiert sind) die Norrøna Falketind Alpha60 in zwei und die Patagonia Nano Air in (leider nur) einer Größe bestellt. Patagonia ist leider zu groß in XL, weshalb ich hier noch nach L schauen muss. Bei der Falketind bin ich nicht sicher wie eng diese Jacke sitzen sollte. In L ist sie nicht hauteng, aber sportlich sitzend, was bei der Art des Innenfutter und der Zielsetzung der Jacke auch sinnvoll ist, oder?

Fragen hierzu:
- Falketind, bzw. Polartec Alpha Jacke an sich sollte nicht zuu weit geschnitten sein, oder?
- Lässt sich die Alpha60 was die Wärmeleistung angeht mit einer midweigth (~250g/m2) fleecejacke vergleichen?
-> falls ja, wäre die Norrøna dann mein Favorit für den dünneren Midlayer.
- Eine Jacke wie Nano Air sollte ja nicht hauteng sitzen, um nicht das komplette Luftpolster unter der Jacke weg zu nehmen oder?

Vielen Dank nochmal!!
Schöne Grüße

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Erstausrüstung (vor allem) Base + Midlayer nicht zu warm

Beitrag von elypsis » 05.02.2020 22:18

schmaxx hat geschrieben:
05.02.2020 20:31
Fragen hierzu:
- Falketind, bzw. Polartec Alpha Jacke an sich sollte nicht zuu weit geschnitten sein, oder?
- Lässt sich die Alpha60 was die Wärmeleistung angeht mit einer midweigth (~250g/m2) fleecejacke vergleichen?
Polartec Alpha steht für "aktive Wärme", gemeint ist damit das Zusammenspiel aus Atmungsaktivität und Wärmerückhalt, wobei ersteres deutlich präferiert wird. Deine Muskeln erzeugen Wärme, die jedoch aufgrund längerer Inaktivität von diesem Isolator schlechter zurückgehalten wird, als Fleece es tut. Demzufolge sind 60 g/m² Alpha nicht direkt mit 250 g/m² Fleece vergleichbar. Rein meßtechnisch gibt es den Isolationsfaktor. Je höher, desto wärmer. So ist Alpha etwa 2,5 mal wärmer als Fleece in gleicher Grammatur. Das gilt aber nur für das Aktivitätsmoment. Die höhere Atmungsaktiviät verhindert, dass du nicht so schnell durchschwitzt. Bei Liftfahrten wirst du das schnell spüren, Fleece speichert Wärme eindeutig auf Zeit besser. Allerdings solltest du selbst für rechtzeitiges Belüften unter deiner Hardshell sorgen, damit es zu keinem Wärmestau kommen kann. Letztlich gibt es aber kein besser oder schlechter, es ist eher eine Frage, was dir in diesem Moment mehr taugt!

Ein Alpha Jacket sollte ähnlich lose wie eins aus Fleece getragen werden.

Hilft dir das?
My EGO.
My way.

schmaxx
Beiträge: 6
Registriert: 29.01.2020 19:56
Vorname: CC

Re: Erstausrüstung (vor allem) Base + Midlayer nicht zu warm

Beitrag von schmaxx » 06.02.2020 22:45

Vielen Dank!
Jede Antwort hat bis jetzt geholfen :)

Wenn die Nano Air hoffentlich morgen oder spätestens Samstag in L kommt und entsprechend der sehr großen XL dann passen müsste, bin ich mir recht sicher diese als wärmeren Midlayer (auch wegen guter Nutzbarkeit im Alltag als Übergangsjacke) zu behalten.

Was die luftigere Variante angeht bin ich leider echt unentschlossen, was auch zum großen Teil an der nicht vorhandenen Erfahrung mit einer unisolierten Hardshell liegt. Also was ich hier drunter an mehr Wärme brauche, um beim Fahren nicht zu schwitzen, aber im Sessellift nicht dem Kältetod zu erliegen...
Brauche ich so „viel“ wie eine Fleece Jacke (250g) uberhaupt oder ist das schon wieder zu nah an der Nano Air?
Reicht die Falketind tatsächlich aus „unterhalb“ der Nano air und „oberhalb“ der Varinte nur Base+Shell?
Ich bin tendenziell auch ehr der Überzeugung einmal richtig kaufen für ggf. Etwas (deutlich) mehr Geld, als versuchen zu viel zu sparen und mehrfach anschaffen zu müssen. Dafür ist das Richtig in Erfahrung zu bringen manchmal nicht so leicht...

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Erstausrüstung (vor allem) Base + Midlayer nicht zu warm

Beitrag von elypsis » 07.02.2020 08:48

schmaxx hat geschrieben:
06.02.2020 22:45
Was die luftigere Variante angeht bin ich leider echt unentschlossen, was auch zum großen Teil an der nicht vorhandenen Erfahrung mit einer unisolierten Hardshell liegt. Also was ich hier drunter an mehr Wärme brauche, um beim Fahren nicht zu schwitzen, aber im Sessellift nicht dem Kältetod zu erliegen...
Dem könntest du sehr pragmatisch entgegen wirken, indem du mit den geöffeten Belüftungsreißverschlüssen deiner Hardshell unter den Armen fährst. Sie bietet doch diese Möglichkeit, oder?
My EGO.
My way.

schmaxx
Beiträge: 6
Registriert: 29.01.2020 19:56
Vorname: CC

Re: Erstausrüstung (vor allem) Base + Midlayer nicht zu warm

Beitrag von schmaxx » 07.02.2020 09:22

Dem könntest du sehr pragmatisch entgegen wirken, indem du mit den geöffeten Belüftungsreißverschlüssen deiner Hardshell unter den Armen fährst. Sie bietet doch diese Möglichkeit, oder?
Ja, dieses Feature bietet meine Jacke und nochmal ja, das muss ich ohnehin machen, da ich wirklich stark in Richtung Hochofen tendiere :D

Ich glaube meine größte Bremse was die Alpha60 angeht ist, dass sie einfach ein gutes Stück teurer ist, als eine Fleecejacke im Mittleren Bereich.
Mal sehen was das Wochenende an Erkenntnissen bringt, vll. kommt eine Erleuchtung im Schlaf.

Vielen Dank nochmal an alle Beteiligten und schon am ein schönes Wochenende!

(gerne trotzdem, falls jmd noch Muse und Input hat, raus damit!) ;)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag