"Dünne" Skijacke - Marmot Big Mountain

Skijacken, -hosen, Handschuhe, Unterwäsche, Materialien und deren Pflege.
Siehe auch Bericht Ski-Bekleidungs-Special
wama83
Beiträge: 3
Registriert: 23.03.2013 19:27
Vorname: Markus

"Dünne" Skijacke - Marmot Big Mountain

Beitrag von wama83 » 27.10.2015 19:09

Hallo,
habe eine Frage zu einer Skijacke.
Hab mir eine Skijacke bestellt und musste jetzt feststellen das diese (wie ich finde) zu Skifahren recht dünn ist. Bin mir nicht sicher ob sie auch bei kalten Temperaturen warm hält.

Jetzt wollte ich fragen ob jmd mit solchen dünnen Jacken Erfahrung hat? Was zieht man am bessten unter einer solchen Jacke an?
Hält die Jacke auch warm wenns mal richtig kalt wird?

HIer noch ein Link zu der Jacke:
"marmot big mountain jacket"
http://www.pm-outdoorshop.de/shop/produ ... fo=p329675

Vielen Dank schon mal für eure Antworten...


Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8218
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: "Dünne" Skijacke - Marmot Big Mountain

Beitrag von Uwe » 27.10.2015 19:29

Die scheint GAR NICHT gefüttert zu sein, richtig?
Dann musst du halt unten drunter mehr "füttern".
Siehe oben im Menü auch das Bekleidungs- Special.
Uwe

wama83
Beiträge: 3
Registriert: 23.03.2013 19:27
Vorname: Markus

Re: "Dünne" Skijacke - Marmot Big Mountain

Beitrag von wama83 » 27.10.2015 19:52

Ja das stimmt, die Jacke ist nicht gefüttert.
Also etwas dickeren mid-layer drunter, dann müsste es ja passen.
Hmh, bin irgendwie trotzdem noch etwas skeptisch

benzol
Beiträge: 3
Registriert: 10.01.2016 11:29
Vorname: Tim
Ski: Blizzard
Skitage pro Saison: 21

Re: "Dünne" Skijacke - Marmot Big Mountain

Beitrag von benzol » 10.01.2016 12:16

Midlayer gibts ja von-bis. In dem Falle gilt: Probieren über Studieren. Ein Midlayer über 200 ist für meine Verhältnisse schon sehr warm. Gesetzt dem Fall du nimmst einen über 200, vernünftige Ski-Unterwäsche, ein passenden Halstuch etc., wüsste ich nicht, was gegen die Jacke spricht. Ans Auslaufmodell kommst du übrigens schon für weit unter 300€. Worin begründet sich deine Skepsis?


Silvie
Beiträge: 8
Registriert: 17.01.2016 14:35
Vorname: Silvie
Ski: Rossignol
Skitage pro Saison: 15

Re: "Dünne" Skijacke - Marmot Big Mountain

Beitrag von Silvie » 17.01.2016 18:38

Mit der Big Mountain Jacket von Marmot ist man für alle Herausforderungen des Gebirges bestens gerüstet. Mit ihrer dreilagigen MEMBRAIN FusionDri Technologie setzt diese technische Shell neue Maßstäbe hinsichtlich Schutz, Wasserdampfdurchlass und komfortabler Klimaregulierung. Der herausnehmbare Schneefang, die anpassbare Kapuze mit laminierter Krempe sowie weitere funktionelle Features machen die Big Mountain zu einem absoluten Favoriten für alle Wintersportaktivitäten.

was soll eine Jacke noch mehr können als diese? ich würde ein Funktionsrolli drunter ziehen, ein Unterhemd und gut....und üblichen Schutz wie Halstuch Handschuhe und Helm

viel Spaß am Berg!

LG

Benutzeravatar
Powderalert
Beiträge: 148
Registriert: 10.09.2005 18:05
Wohnort: Gemünden a.d.Wohra

Re: "Dünne" Skijacke - Marmot Big Mountain

Beitrag von Powderalert » 19.01.2016 20:16

Kann dem gesagten nur zustimmen,habe auch schon ewig keine gefütterten Jacken und Hosen mehr.Habe mich im März nach ca.10 Jahren von meiner Mammut Alaska Jacke und Stoney Hose getrennt,relativ feste Softshells,jetzt: Ortovox LaGrave Jacke in gelb und Hose in schwarz,dünn wie Mülltüten!!!
Drunter schon immer Odlo X-Warm Hose und Hemd und als Midlayer wahlweise eine Fleecejacke oder im schlimmsten Fall bei richtig Kälte eine Patagonia Daunenjacke.
Stöckli Laser SL 11/12 165
Stöckli Rotor 06/07 169

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag