Welche Skijacke, evtl. Midlayer für Frau

Skijacken, -hosen, Handschuhe, Unterwäsche, Materialien und deren Pflege.
Siehe auch Bericht Ski-Bekleidungs-Special
5wickinger
Beiträge: 3
Registriert: 27.12.2013 16:27
Vorname: Anna
Ski-Level: 18
Skitage pro Saison: 3

Welche Skijacke, evtl. Midlayer für Frau

Beitrag von 5wickinger » 15.03.2019 13:12

Hallo,

nachdem wir jetzt mehrmals bei Plusgraden Skifahren waren, möchte ich, weiblich, mir eine Jacke zulegen, die zumindest im Brustbereich genug Wind abhält, dass man sie auch alleine tragen kann, aber trotzdem kein Saunaklima macht wie meine jetzige Skijacke. Bei meiner normalen Skijacke hat es (bei +10°) auch nicht mehr gereicht, den Reißverschluss zu öffnen, da ich doch recht schnell schwitze, obwohl ich nur noch ein Kurzarm-T-Shirt drunter hatte.
Nach dem ich mich durch diverse Threads durchgelesen habe: benötige ich eine Softshell Jacke? Wäre diese dann auch als Midlayer tragbar bei kälteren Temperaturen? Sollte ich dann auf Polartec Alpha achten oder welches Isomaterial wäre noch gut für meine Zwecke?
Oder sollte es lieber eine Hardshelljacke ohne Isolation sein?
Wir gehen einfach mal von schönem Wetter ohne Regen aus ;-)
Schneefang ist überflüssig aber eine Skipasstasche zu möglichst vielen anderen Taschen dazu wäre schon schön.
Könnt ihr vielleicht einfach 2-3 Beispiele nennen, die meine Ansprüche erfüllen? Im unteren, preislichen Rahmen wäre schön.

Hier , VAUDE - Women's Bormio Jacket, wäre eine von 230 auf 91 € reduziert! Hat allerdings keine Skipasstasche.
Oder Salewa Pedroc aus Polartec Alpha, diese macht aber einen zu dünnen Eindruck, oder?

Ich würde mich wirklich sehr freuen, über ein paar Vorschläge von Euch.

LG
Anne

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag