Sextener Dolomiten, Seiser Alm oder Kronplatz?

Hier könnt Ihr Euch über Skigebiete (Hotels, Skischulen, Schneelage, etc.) austauschen. Siehe auch Anbieter Skireisen
PapaTomba
Beiträge: 259
Registriert: 05.10.2012 23:04
Vorname: Oliver
Ski: Fischer Curv DTX
Skitage pro Saison: 30

Re: Sextener Dolomiten (3 Zinnen) oder Seiser Alm?

Beitrag von PapaTomba » 06.12.2019 13:53

Das Hotel selbst nicht, den Ort schon.
St Vigil ist ladinisch geprägt, in der Hauptsache italienische Gäste.
Der Ort ist sehr beschaulich, kleiner Ortskern, mehr nicht.
Das Hotel liegt an der ultraflachen Miara. An der Abfahrt werdet ihr keine Freude haben. Zum Kronplatz sind es ein paar Lifte, das dauert.
Schnell ist man mittels Transfergondel Bronta an der Piculin und an der kurzen aber steilen Berta.

Ich finde den Ort als Ausgangspunkt eher nicht so gut, es sei denn, ihr pendelt mit dem Bus Ruchtung La Villa, das geht dann schnell oder ihr wollt auch mal wandern.
Pederu am Talschluss ist sehr schön, ebenso eine Winterwanderung auf die Faneshütte, falls interessant

Lg

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4794
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Sextener Dolomiten (3 Zinnen) oder Seiser Alm?

Beitrag von TOM_NRW » 06.12.2019 14:13

Hallo zusammen,

ich war vor einigen Jahren mal in Reischach im Hotel Prack. http://www.hotel-prack.com/ Nette Gastgeber, tolles Essen und ein Transfer per Hotelbus zum Lift. Die Talabfahren nach Reischach gehören zu den wenigen etwas anspruchsvolleren Pisten am Kronplatz. Mir gefällt der Kronplatz aufgrund der vielen Gondeln nicht so gut. Man schnallt viel zu oft ab.

Gruß,

Thomas

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8360
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Sextener Dolomiten (3 Zinnen) oder Seiser Alm?

Beitrag von Uwe » 06.12.2019 16:59

Ok, danke!
Uwe

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3531
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Sextener Dolomiten (3 Zinnen) oder Seiser Alm?

Beitrag von extremecarver » 06.12.2019 18:01

Die Fahrt mit dem Miara dauert vielleicht 5 Minuten - eher nur 4. Ich fände Kronplatz aber arg fad für längeren Aufenthalt. Man kann das Skigebiet locker in 1 Stunde von einem zum anderen Ende durchfahren - bzw alles sehen. Bis auf die Talabfahrten ist Kronplatz was für blaurote Pisten Liebhaber - grad im Dezember/Januar da die steileren Pisten fast alle gen Norden ausgerichtet sind - also sehr schattig.
Ist halt mit Kaltenbach das Paradebeispiel für ein Industrieskigebiet.

Ist sicher das beste Skigebiet um Höhenmeter zu sammeln in Dolomiti Superski - da die Lifte auch ohne großen Andrang volles Tempo fahren - fast überall anders wird ja deutlich reduziert bei der Geschwindigkeit.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 836
Registriert: 20.01.2006 15:07
Vorname: Lothar

Re: Sextener Dolomiten (3 Zinnen) oder Seiser Alm?

Beitrag von Lothar » 07.12.2019 13:23

Klar, man kann locker in einer Stunde den gesamten Kronplatz abfahren... :roll: :lol:

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3531
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Sextener Dolomiten (3 Zinnen) oder Seiser Alm?

Beitrag von extremecarver » 07.12.2019 13:46

Ich habe geschrieben gesehen, nicht abgefahren. Start in Reischach rauf, runter zur Olang 1, rauf, runter ins Tål. Kurze eub pre da peres rauf. Runter nach st Virgil. Verbindungsbahn dann rauf zum piculin, und dort runter. Ist in guter Stunde geschafft und im Prinzip hat man dann alles gesehen.

Da gibt es genug viel kleinere Gebiete die mehr Abwechslung bieten. Und die interessanten Pisten fast alle nördlich. Im März super, aber nicht im Januar. Gitschberg / jochtal bietet imho schon mehr Abwechslung und einen Bruchteil der Leute. Dazu viel mehr sonne. Andere Gebiete in den dolos ebenso.

Fürs abfahren aller nicht blauen Pisten musste man halt zu Beginn die beiden talabfahrten nach Reischach fahren, die nach Ried und einmal noch die kurze erta.

Drei Zinnen finde ich auch spannender
Zuletzt geändert von extremecarver am 07.12.2019 23:50, insgesamt 1-mal geändert.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8360
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Sextener Dolomiten (3 Zinnen) oder Seiser Alm?

Beitrag von Uwe » 07.12.2019 14:11

TOM_NRW hat geschrieben:
06.12.2019 14:13
ich war vor einigen Jahren mal in Reischach im Hotel Prack. http://www.hotel-prack.com/ Nette Gastgeber, tolles Essen und ein Transfer per Hotelbus zum Lift.
Hab gerade gebucht ... die letzten beiden Zimmer ;-)
Danke Tom!
Uwe

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4794
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Sextener Dolomiten (3 Zinnen) oder Seiser Alm?

Beitrag von TOM_NRW » 07.12.2019 23:26

Uih, dann bin ich ja mal gespannt wie es Euch gefällt. Viel Spass am Kronplatz.

Thomas

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8360
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Sextener Dolomiten, Seiser Alm oder Kronplatz?

Beitrag von Uwe » 20.01.2020 12:09

TOM_NRW hat geschrieben:
06.12.2019 14:13
Hallo zusammen,

ich war vor einigen Jahren mal in Reischach im Hotel Prack. http://www.hotel-prack.com/ Nette Gastgeber, tolles Essen und ein Transfer per Hotelbus zum Lift. Die Talabfahren nach Reischach gehören zu den wenigen etwas anspruchsvolleren Pisten am Kronplatz. Mir gefällt der Kronplatz aufgrund der vielen Gondeln nicht so gut. Man schnallt viel zu oft ab.
Hallo @TOM_NRW,
nochmals vielen Dank für den tollen Tipp!!!
Das Hotel/Pension Prack war wirklich toll! Nette Gastgeber, super Essen vom Chef gekocht, HotelbusShuttle ... und das alles zu einem unschlagbaren Preis!
Ja, das mit dem ständigen An- und Abschnallen (weil es fast nur Gondeln gibt) ist nervend. Deshalb sind wir auch oft zu den wenigen (4?) Sesselliften gefahren. Ein Angestellter sagte, dass der Grund für die vielen Gondel sei, dass sie sicherer sind (zu ist zu), und viel mehr Leute transportieren können (weil immer wieder Einzelfahrer halb volle Gondeln zusteigen ... bei Sesseln fahren oft nur 2 Personen mit).
Pisten (Kunstschnee) waren top und bestens präpariert, obwohl im Tal kein Schnee lag.
Am liebsten - und oft - sind wir die Talabfahrt nach Percha gefahren. Aber auch sonst war es für 4 Tage ok.
Erstaunt waren wir auch darüber, dass die Preise auf den Hütten recht günstig waren.
Alles in allem 4 tolle Skitage (3 Tage nur Sonne). Wenn mal wieder, dann definitiv im Prack!
Uwe

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4794
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Sextener Dolomiten, Seiser Alm oder Kronplatz?

Beitrag von TOM_NRW » 20.01.2020 23:16

Hallo Uwe,

puh, das freut mich, das Euch das Hotel so gut gefallen hat. Immer sehr subjektiv. Hatte schon ein wenig Sorge.

Selber lege ich Wert auf gutes Essen, Sauberkeit und besonders die Freundlichkeit der Gastgeber. Nicht so wichtig ist mir/uns eine direkte Pistenähe. Habe immer gerne mein Auto vor Ort und als Frühstarter haben wir auch nie Probleme mit Parkplätzen nah am Lift.

Das Hotel Prack muss ich auch bald mal wieder besuchen. Mit kleinen Kind ist der Kronplatz bestimmt ganz gut.

LG Thomas

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag