Live-Bericht aus dem Paznauntal

Hier könnt Ihr Euch über Skigebiete (Hotels, Skischulen, Schneelage, etc.) austauschen. Siehe auch Anbieter Skireisen
Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4661
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Live-Bericht aus dem Paznauntal

Beitrag von TOM_NRW » 30.12.2018 17:11

Hallo zusammen,

sende Euch viele Grüße aus dem Paznauntal.

Habe hier heute mit meinem Sohn (7 Jahre alt, schon ziemlich sicher unterwegs) und meiner Frau unsere Skisaison gestartet. Nach einer recht stauigen Anreise von Düsseldorf nach Galtür, waren wir heute morgen bei den ersten am Lift. Es schneite recht stark und aufgrd. von Sturm in den oberen Bereichen, waren in Galtür leider nur wenige Lifte geöffnet. Wir haben uns bis kurz nach 11:00 Uhr auf und neben den Pisten aufgehalten. Auf den Pisten gab es Bereiche mit (eingewehten) 20-30cm Neuschnee und direkt daneben auch harte/eisige Bereiche. Es gibt Stellen an denen man merkt, dass es letzte Tage sehr hoch reingeregnet hat. Zusammen mit dem Sturm und dem Schneefall waren es selektive Verhältnisse. An steileren Stücken lagen dann auch gerne mal diverse gestürzte Skifahrer, die man umfahren musste :D

Gegen 11:00 Uhr wurde es so voll, dass wir ins Auto gesprungen sind und nach Kappl gefahren sind. Dort auch windig aber weniger Neuschnee. Alle Lifte waren auf. Ist wohl ein weniger windanfälliges Gebiet. Dort war es im Vergleich ziemlich leer. Wir haben nie mehr als 1min angestanden. Pisten gut bis sehr gut in Schuss. Lediglich die Talabfahrt war sehr glatt.

In Summe war der Start ok. Morgen geht‘s nach Ischgl. Das aktuelle Wetter wird uns wohl noch ein paar Tage begleiten.

LG Thomas

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 922
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Dobermann SLR, Blizzard SRC, Stöckli GS FIS

Re: Live-Bericht aus dem Paznauntal

Beitrag von ingo#31 » 30.12.2018 17:31

Hey Thomas, endlich in die Saison gestartet, freut mich für euch!
Wenn du morgen in Ischgl bist, wirst du auch die Samnauner Pisten befahren? Wäre über einen "Pistenbericht" aus deinem Munde sehr interessiert. Wir sind ab morgen bis zum 2.Januar ebenfalls unterwegs, allerdings in Liechtenstein.

Euch viel Spass, viel Schnee und gutes Wetter.

Gruss ingo

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4661
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Live-Bericht aus dem Paznauntal

Beitrag von TOM_NRW » 30.12.2018 17:50

Hallo Ingo,

erst einmal, das wünschen wir Dir auch und natürlich allen anderen Forenmitgliedern.

Gerne berichte ich morgen wie es in Samnaun war. Geplant ist die große Schmugglerrunde. Die führt uns auch nach Samnaun. Rein von den Webcams erwarte ich es in Samnaun besser als auf österreichischer Seite.

LG aus Galtür,

Thomas

AtomicCarver
Beiträge: 59
Registriert: 26.11.2017 07:37
Vorname: Jens
Ski: Atomic Redster S9 17/18
Skitage pro Saison: 16

Re: Live-Bericht aus dem Paznauntal

Beitrag von AtomicCarver » 31.12.2018 09:04

Rutscht gut ins neue Jahr. Wir haben hier in Hochoetz perfekte Schnee- und Pistenbedingungen. Seit gestern schüttet Frau Holle hier ihre Kissen.

Einen Schneebericht hätte ich auch gerne aus Ischgl, weil ich Ende Januar in Ischgl bin.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4661
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Live-Bericht aus dem Paznauntal

Beitrag von TOM_NRW » 31.12.2018 17:14

Hallo zusammen,

nach einem sehr intensiven Skitag in Ischgl/Samnaun, hier der versprochene Bericht. Gestartet sind wir um 08:35 Uhr mit der A3-Gondel zur Idalp. Erster Blick auf die Pisten ... man sieht nicht viel. Es schneite aus vollen Rohren, heute aber fadt überall ohne Wind. Sind dann der goldenen Schmugglerroute gefolgt. An vielen Stellen waren wir bei den ersten 2-3 Lines. Auf gut präparierten Pisten lag bis zu 30cm Pulverschnee. Mega geil zu fahren. Gegen 11:00 Uhr, nach einige Wiederholungsfahrten auf dem Weg (leider war der Val Gronda gesperrt), waren wir dann in Samnaun. Samnaun Ort war tief verschneit, wobei die Nullgrad-Grenze ungefähr auf Ortshöhe lag. Dann die Überraschung: Keine 30 Autos auf dem Parkplatz und nahezu Privatgondel. Nach einem sehr kurzen Suppen-Stop ging es weiter auf der goldenen Schmuggler-Runde. Am Nachmittag fuhr sich der Neuschnee in den oberen Bereichen bzw. steileren Stücken fast überall zu schönen Buckelpisten zusammen. Zwischen den Buckeln kam öfter die harte, teilweise eisige, Unterlage durch. Es hat halt auch in Ischgl um Weihnachten reingeregnet. Steine gab es aber nur ganz kleine an sehr wenigen windexponierten Stellen. Nicht mehr richtig schön waren die Talabfahrten nach Ischgl. Zu viele Leute mit zu geringem skifahrerischem Niveau für die vorhandenen Bedingungen. Dafür ist Ischgl aber bekannt.

Alles in allem würde ich die Schneelage als sehr gut bezeichnen. Laut Wetterbericht werden wir morgen erstmalig die Sonne sehen, bevor es dann Übermorgen wieder Stark schneien soll.

Was mich wirklich positiv überrascht hat, sind die Anstehzeiten an den Liften. Heute max 1-2 Sessel. Oft konnten wir direkt durchgehen. Die Menschen bleiben in der Nähe der Kinderskischulen. Vor 10:00 Uhr haben wir oft gar keine Mitmenschen auf den Pisten gesehen.

Geärgert habe ich mich über einen ca. 50jährigen Schweizer, der meinen Sohn auf nahezu leerer Piste über den Haufen gefahren hat. Wir waren zu dritt in einer Spur und Kilian war knapp hinter mir. Er hat sich wohl entschuldigt, meinte aber das er nicht zu schnell unterwegs war. Sorry, Einsicht ist was anderes. Wenn ich jemanden umfahre war ich immer zu schnell (für das Wetter und/oder das Skikönnen). Gut, dass es Kilian bis auf einen blauen Fleck am Oberschenkel gut geht.

Mal schauen was wir morgen machen.

Wünschen allen einen guten Rutsch! Kommt gut ins neue Jahr.

LG,
Thomas

latemar
Beiträge: 2681
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Live-Bericht aus dem Paznauntal

Beitrag von latemar » 02.01.2019 14:37

Viel Wind heute?

Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti
17/18 48 T. Dolomiti
18/19 14 T. rund um die Sella

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4661
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Live-Bericht aus dem Paznauntal

Beitrag von TOM_NRW » 02.01.2019 20:13

@Joe

Heute starker Schneefall und sehr viel Wind. In Galtür war das gesamte Gebiet den ganzen Tag geschlossen. In Ischgl waren einige höher gelegene Lifte geschlossen. Bei -11 Grad Celsius, starkem Wind und starkem Schneefall war es heute „sehr winterlich“ (man könnte auch sagen arschkalt). Haben es aber auf und knapp neben den Pisten gut fliegen lassen.

Wir haben den Skitag um 14:00 Uhr durchgefroren beendet und waren noch mit der Kleinen in Galtür im Schwimmbad.

Aktuell schneit es draussen immer noch volle Pulle. Die Räumfahrzeuge fahren ohne Pause. Morgen früh muss ich dann wohl mal mein Auto ausgraben :-?

LG aus Galtür,

Thomas

PS: Wer mal eine schöne Ferienwohnung in Galtür sucht, dem kann ich https://www.st-florian-galtuer.at empfehlen.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4661
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Live-Bericht aus dem Paznauntal

Beitrag von TOM_NRW » 03.01.2019 21:29

Hallo zusammen,

heute morgen meldete Ischgl „eingeschränkter Skibetrieb aufgrund von Sicherungsmaßnahmen“. Verständlich nach dem starken Schneefall des Vortags bei gleichzeitig starkem Wind.

Wir haben uns dann noch einmal für die Variante „Start in Galtür und Mittgas wechseln nach Kappl“ entschieden. Es war den ganzen Tag über unter -10 Grad. In Galtür bei leichten Wind und leichten Schneefall war das eindeutig unangenehmer als in Kappl, wo sich sogar für 3 Stunden die Sonne zeigte. Schneeverhältnisse waren überall super. Viel Neuschnee auf guter Unterlage. Auf den Talabfahrten waren die Schneekanonen an.

Angestanden haben wir nirgendwo. Für Hauptsaison wirklich total leer und die wenigen Leute waren sehr freundlich.

Morgen geht es noch mal nach Ischgl.

LG Thomas

SirHenry88
Beiträge: 71
Registriert: 25.01.2013 16:50
Vorname: Henry
Ski: Atomic,Fischer, Rossignol,
Ski-Level: 90
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Live-Bericht aus dem Paznauntal

Beitrag von SirHenry88 » 03.01.2019 22:10

Fahrt unbedingt einmal noch ein paar Meter talwärts nach See - für mich DAS Skigebiet unter 50KM! Die Talabfahrt, die Ascherhütte und die gemixten Pisten sind für mich jedes mal eine Traum! :-D
Schöne Grüße,

Henry

Benutzeravatar
below
Beiträge: 76
Registriert: 01.10.2007 08:57
Vorname: Michael
Wohnort: Fernwald

Re: Live-Bericht aus dem Paznauntal

Beitrag von below » 04.01.2019 08:26

SirHenry88 hat geschrieben:
03.01.2019 22:10
Fahrt unbedingt einmal noch ein paar Meter talwärts nach See - für mich DAS Skigebiet unter 50KM! Die Talabfahrt, die Ascherhütte und die gemixten Pisten sind für mich jedes mal eine Traum! :-D
See ist wirklich toll - ich war vor über 20 Jahren das erste Mal da, meinen Eltern fahren jedes Jahr hin - und trotz der Nähe zu Ischgl hat es seinen Charakter als perfektes Familienskigebiet nicht verloren.

Klar, es ist nicht riesig, aber die nicht existierenden Wartezeiten, selbst in den Ferien, Pisten auf denen man teilweise komplett allein unterwegs ist, diese dafür immer bestens präpariert wiegt das ganze für mich absolut wieder auf.

Ich war jetzt ein paar Jahre nicht mehr da und freue mich umso mehr, dass es heut nacht mal wieder nach See geht. Auto ist gepackt, muss nur noch 8 Stunden Arbeit überstehen.

Den Anschluss des Skigebietes an die Ascherhütte kenne ich auch noch nicht, bin gespannt.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag