Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Hier könnt Ihr Euch über Skigebiete (Hotels, Skischulen, Schneelage, etc.) austauschen. Siehe auch Anbieter Skireisen
latemar
Beiträge: 2584
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Beitrag von latemar » 24.01.2016 14:51

surus hat geschrieben:
Was könnt ihr noch über Corvara und die Umgebung sagen?
Überwiegend blau und hellrot. Meist breit.
Eine extrem schwarze und ein paar knackig schwarz-rote.
Aber natürlich weltberühmt, deshalb nicht leer. Auch wenn es selten überfüllt ist.
Vielleicht die beste Hüttenkultur aller Skigebiete.
An der Sella Runde, also einer der größten Skigebiete der Welt.


Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti Superski
17/18 2 T. Kronplatz,15 Sella,13 Latemar,11 Carezza,3 Alpe Lusia,2 Passo Pell.,1 Catinaccio,1 Cermis

chris d.
Beiträge: 114
Registriert: 21.02.2011 22:29
Vorname: Christian
Ski: Fahre Rossignol Zenith Z76 Carbon
Ski-Level: 68

Re: Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Beitrag von chris d. » 25.01.2016 08:10

Hallo,
also ich kann den Kronplatz (Südtirol) empfehlen. War da vergangene Woche und es war super. Wenig Leute, tolle Auswahl an Pisten für alle Könnerstufen, klasse Liftanlagen.
Wohnte in Stefansdorf, was eine Skibushaltestelle entfernt der Talstation liegt.

MfG
Chris

surus
Beiträge: 15
Registriert: 20.01.2016 07:48
Vorname: Oleg
Skitage pro Saison: 12

Re: Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Beitrag von surus » 25.01.2016 08:23

Danke, chris d.!

Wo ist in diesem Region am meisten was los? Wir möchten abends immer ausgehen, am besten zu Fuß. Wo ist das meiste leben in Kronplatz? ;-)

chris d.
Beiträge: 114
Registriert: 21.02.2011 22:29
Vorname: Christian
Ski: Fahre Rossignol Zenith Z76 Carbon
Ski-Level: 68

Re: Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Beitrag von chris d. » 25.01.2016 09:20

Hallo,
das kann ich leider nicht beurteilen. Wir wohnten in Stefansdorf in einer Pension, eher ruhig. Bruneck ist da schon eher was denke ich.
Aber zu den einzelnen Orten rundum können sicher noch andere was sagen.
Das Skigebiet kann ich halt sehr empfehlen.
Flachau wäre sicher auch was, viell. lohnt sich hier noch der Check, ob zu eurer Zeit da eher die Hölle los ist oder die Pisten nicht so voll sind.
Hat mir dort auch sehr gefallen, aber nicht in der Faschingswoche - da ist's rappelvoll.

MfG
Chris

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4635
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Beitrag von TOM_NRW » 25.01.2016 09:23

Krokusferien, da ist in Flachau auf jeden Fall die Hölle los.

PS: Obwohl ich mich wiederhole. Ein Skigebiet (zu dieser Saisonzeit), welches alle Angorderungen erfüllt gibt es nicht.

Thomas

latemar
Beiträge: 2584
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Beitrag von latemar » 25.01.2016 09:47

Kronplatz und Flachau halte ich für ungeeignet, da um diese Zeit sehr voll.

Ein Ort wo was los ist und leere Pisten lässt sich nicht verbinden.
Ich bin da der selben Meinung wie Thomas.

Meiner Ansicht nach passt für Euch Welschnofen und Carezza perfekt. Und wenn ihr wirklich Lust auf Trubel habt ist ja Bozen ganz nah.

irgendwie drehst du dich selbst immer im Kreis. Ihr müsst einfach mal entscheiden was euch wichtig ist.


Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti Superski
17/18 2 T. Kronplatz,15 Sella,13 Latemar,11 Carezza,3 Alpe Lusia,2 Passo Pell.,1 Catinaccio,1 Cermis

Stevie
Beiträge: 126
Registriert: 07.04.2011 16:36
Vorname: Stephan
Ski: Fischer Progressor 900
Ski-Level: 90
Skitage pro Saison: 30

Re: Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Beitrag von Stevie » 25.01.2016 09:53

surus hat geschrieben:Danke, Stevie!
Ich werde es mal anschauen. Ist in Arosa überhaupt was los im Vergleich zu Österreich(Mayrhofen) Gibt es abends Leben in der Stadt oder sitzen alle in Hotels und draußen ist Tote Hose?

Danke, Beate!
Was meinst du mit "Restaurantbesuche in der Schweiz sind recht teuer"? Kriegt man kein gutes Essen für 50-80 EUR für 2 Personen in einem Restaurant? Sorry, dass ich solche Fragen stelle :-) Ich war noch nie in der Schweiz und habe absolut NULL Vorstellung über die Preise dort.
Arosa (oder auch sonst die Skiorte in der Schweiz) kannst Du in Bezug auf Apres Ski definitiv nicht mit Österreich vergleichen.
Wobei man schon in der einen oder anderen netten Bar einkehren kann um ein paar Bier zu trinken.
Preislich ist die Schweiz in Bezug auf Unterbringung und Skipass kaum teurer als die bekannten Ski-Destinationen in Österreich.
Viel teurer ist aber die Verpflegung in den Hütten auf der Piste (dafür aber fast immer bedient und schön) und auch in den Restaurants.
Der große Vorteil ist m.E., dass es in den meisten Schweizer Gebieten (gilt für Arosa, noch viel mehr für Scuol) längst nicht so voll auf den Pisten ist. Das macht mir deutlich mehr Spaß, als in einem "Ameisenhaufen" die Pisten runter zu fahren.

Beste Alternative ist m.E. Südtirol: Gutes Preisgefüge, sehr abwechselungsreich, tolles Panorama. Hat halt dieses Jahr bisher kaum Schnee, auch wenn die Pisten dank Kunstschnee top präpariert sind. Kronpolatz ist nicht so meins, weil man da ständig gondeln muss, außerdem immer Anreise mit Bus/Auto zur Talstation. Nach meiner Einschätzung wäre Wolkenstein oder Corvara für Euch am geeignetsten. Im Dolomitenblock git's dazu aber haufenweise Infos.

Grüße
Stevie

surus
Beiträge: 15
Registriert: 20.01.2016 07:48
Vorname: Oleg
Skitage pro Saison: 12

Re: Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Beitrag von surus » 07.02.2016 19:04

So, die Entscheidung ist gefallen. Wir haben Blatters Bellavista in Arosa gebucht.
Dolomiten waren auch sehr verlockend, nur es sieht mit dem Schnee in Arosa viel besser aus.

Wie kommt man aus NRW am besten nach Arosa? Google Maps zeigt zwei mögliche Routen, einmal über Basel/Zürich und einmal über Österreich/Lichtenstein. Wie ist es besser und/oder günstiger? Wenn ich es richtig verstehe über AT muss man zwei Vignetten kaufen -AT und CH. Und die andere Route - nur CH Vignette. Oder die Strecke über AT ist vignettenfrei? Die Route über Basel/Zürich am Samstag mittag/nachmittag, muss man mit einer Stau rechnen?

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1645
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Beitrag von elypsis » 07.02.2016 22:15

Die Staugefahr sollte in Deutschland um Stuttgart und am Pfändertunnel größer sein als um Zürich. Falls das Lkw-Aufkommen vor der Grenze nicht zu hoch ist, nimmst du den Grenzübergang Rheinfelden.
My EGO.
My way.

Stevie
Beiträge: 126
Registriert: 07.04.2011 16:36
Vorname: Stephan
Ski: Fischer Progressor 900
Ski-Level: 90
Skitage pro Saison: 30

Re: Suche breite rote Pisten mit wenig Verkehr, ende Feb. anfang März.

Beitrag von Stevie » 09.02.2016 08:59

Ich stand auf der "Schweiz-Strecke" schon seit Jahren nicht mehr im Stau; hinter Karlsruhe biegt alles Richtung Österreich ab :wink: Grenzübergang Rheinfelden ist m.E. dennoch besser als über Basel (da sind zudem viele Blitzer).
Gute Fahrt und viel Spaß!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag