Ruhigeres Skigebiet

Hier könnt Ihr Euch über Skigebiete (Hotels, Skischulen, Schneelage, etc.) austauschen. Siehe auch Anbieter Skireisen
ELA
Beiträge: 51
Registriert: 05.01.2013 20:35
Vorname: Angela
Ski: RTC
Skitage pro Saison: 10

Ruhigeres Skigebiet

Beitrag von ELA » 12.11.2014 21:46

gesucht! Hallo, Skifans, wir suchen nach jahrelangem Massentourismus (Stubaigletscher Zillertal...) ein Skigebiet mit wesentlich mehr Ruhe und vor allem weniger Leuten. Die Massen in Kaltenbach z.B. schrecken mich mittlerweile ab. Wer kann mir eben kleinere, aber dafür ruhigere Skigebiete empfehlen? Klar hab ich auch schon im Skiatlas nachgesehen und ein wenig gegoogelt, aber ich denke, persönliche Erfahrungen helfen da doch weiter. Freue mich schon auf eure Tipps.

LG Angela

latemar
Beiträge: 3230
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Ruhigeres Skigebiet

Beitrag von latemar » 13.11.2014 08:30

Welche Jahreszeit, welche Länder, welche Entfernungen?



Gruß!
der Joe

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8334
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Ruhigeres Skigebiet

Beitrag von Uwe » 13.11.2014 08:56

Berwang ... klein, ruhig, nah!
Siehe Bericht vom Camp:
https://www.carving-ski.de/camp/camp08/index.php
Uwe

Shuva
Beiträge: 113
Registriert: 14.01.2013 20:49
Vorname: patrick
Wohnort: Innsbruck

Re: Ruhigeres Skigebiet

Beitrag von Shuva » 13.11.2014 11:45

Wie ruhig soll es denn sein und wann fährst du und was sind die anderen Kriterien?
Ruhiger als Zillertal ist ja fast alles. Soll es beschaulich sein oder so richtig, richtig ruhig (also quasi ohne Tourismus). Pistenangebot? Tiefschnee? Naturerlebnis? Tourenski?

dentalux
Beiträge: 121
Registriert: 18.11.2013 08:58
Vorname: Reiner
Ski: Stöckli Laser SL, Atomic Nomad TI, Head REV80
Ski-Level: 86
Skitage pro Saison: 35
Wohnort: Minga

Re: Ruhigeres Skigebiet

Beitrag von dentalux » 13.11.2014 15:41

Ich war letztes Jahr in Italien im Eisacktal. Das war sehr schön, nicht zu klein und dennoch sehr, sehr ruhig. Absolut empfehlenswert für 1-2Tage.
Wenn man dann doch mehr und länger Ski fahren will, kann man mit dem Dolomitisuperskipass auch alle anderen teilnehmenden Skigebiete befahren. Sofern man sich von den ganz Großen fern hält (Sella Ronda, Kronplatz) dürfte es meist so ruhig sein, wie im Eisacktal - allerdings muss dann ein nicht unerheblicher morgendlicher Anreiseweg eingeplant oder besser: verschiedene Unterkünfte gebucht werden.

Auch sehr ruhig, die kleineren Skigebiete rund um Davos. Namentlich: Madrisa, Pischa und Rinerhorn. Alle sind per Skibus / Bahn erreichbar.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1869
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Ruhigeres Skigebiet

Beitrag von elypsis » 13.11.2014 17:19

dentalux hat geschrieben: Auch sehr ruhig, die kleineren Skigebiete rund um Davos. Namentlich: Madrisa, Pischa und Rinerhorn. Alle sind per Skibus / Bahn erreichbar.
Na ja, Madrisa kannst du eher streichen, außer du hast kleinere Kinder, Pischa wird nicht beschneit, ist also direkt von der aktuellen Schneelage abhängig und der Nüllisch Grat am Rinerhorn wird mehr und mehr zum Freeriden genutzt. Die Parsenn selbst ist jedoch so abwechslungsreich und weitläufig, dass man - wenn überhaupt - den typischen Ansturm nur sehr selten hat.

:D

Grüezi us Davos
My EGO.
My way.

ELA
Beiträge: 51
Registriert: 05.01.2013 20:35
Vorname: Angela
Ski: RTC
Skitage pro Saison: 10

Re: Ruhigeres Skigebiet

Beitrag von ELA » 13.11.2014 21:29

Hallo,
und danke für eure ersten Antworten. Also nun doch etwas genauer:
Ort: bevorzugt Österreich, Italien aber auch möglich, obwohl für uns von der Waterkant etwas weit, trifft auch auf die Schweiz zu.
Berwang kennen wir, das käme in Frage, zumal man ja trotzdem mal zur Ehrwalder Alm oder auf die Zugspitze kann.
Italien wäre auch gut. Was haltet ihr vom Schnalstal?
Und nun zum Warum:
Wir sind den Massentourismus leid, das Anstehen, die vielen Leute, die nach relativ kurzer Zeit schon zerfahrenen Pisten...
Und außerdem fahre ich inzwischen mit Handycap (überdehnte Bänder, Kreuzband OP, fahren mit Orthesen seit über 10 Jahren - geht aber gut...) und brauche einfach die Freiräume kleinerer Skigebiete.
Ansprüche: Wir fahren beide Alpinski. Ich mit Handycap - wie gesagt. Wir fahren nur Piste und eigentlich ganz moderat, also ohne jegliches Risiko. Wir sind aber beide gute Skifahrer - keine "Schlaftabletten".

So, das wären die genaueren Angaben.
danke euch schon im Voraus für eure Tipps. Das kann eben kein Skiatlas so, wie die Leute, die sich auskennen.

LG ELA

Zeit: immer Februar, solange wir berufstätig sind

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1869
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Ruhigeres Skigebiet

Beitrag von elypsis » 14.11.2014 02:24

ELA hat geschrieben: Italien wäre auch gut. Was haltet ihr vom Schnalstal?
Das Schnalstal sollte grundsätzlich deinen Vorstellungen entsprechen. Das Skigebiet ist kleiner, dafür aber recht anspruchsvoll und aus meiner Sicht perfekt für ein verlängertes Wochenende. U. U. musst du im Februar oben zeitweise mit sehr hohen Windgeschwindigkeiten rechnen. Dann kann es passieren, dass einige Lifte oder sogar die Seilbahn nicht in Betrieb sind. Außerdem habe ich dort schon sehr tiefe Temperaturen erlebt. Alternativ solltest du dir noch Sulden ansehen. Das Skigebiet ist etwas größer und gemütlicher. Beide Destinationen sind sehr schneesicher.

Grüezi us Davos
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4774
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Ruhigeres Skigebiet

Beitrag von TOM_NRW » 14.11.2014 09:01

Vielleicht solltet Ihr neben der Wahl des Skigebiets auch über den Zeitraum nachdenken. Ab Mitte Februar ist es in vielen Skigebieten sehr voll (Krokusferien der Holländer, Karneval, diverse Ferienwochen einzelner österr. Bundesländer).

Es gibt 2 Zeiträumen im Jahr, wo man auch in den großen Skigebieten oft sehr leere Pisten vorfindet. Das ist immer die Woche direkt vor Weihnachten und die Woche nach Ostern (also ab Karsamstag). Beide Zeiträume sind natürlich gefährlich was die Schneelage angeht, aber man braucht auch nichts mehr vorzubuchen sondern kann sehr spontan 2-3 Tage vorher entscheiden, da fast alle Unterkünfte noch Zimmer frei haben.

So machen wir es zur Zeit.

Thomas

latemar
Beiträge: 3230
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Ruhigeres Skigebiet

Beitrag von latemar » 14.11.2014 09:10

Meine angaben gelten nur außerhalb der Ferienzeiten. Innerhalb der Faschingsferinen bzw. der Energieferien gilt das nur bedingt.
Generell ist in vielen Trentiner Skigebieten nicht so viel los.

- Seefeld in AT, ruhiges Familienskigebiet.
- Rauris, klein, aber fein und schneesicher.
- Skischaukel Radstadt - Altenmarkt. Unter der Woche oft verblüffend leer.
- Seiser Alm, weltberühmt, aber oft nicht viel los. Eher gemütliches Skigebiet, keine Raser!
- Carezza, kommt dem Ideal am nähesten
- Alpe Lusia, außer an Wochenenden sehr leer. Top gepflegtes Skigebiet.
- San Martino, anspruchsvoll und eigentlich immer nichts los. Mit dem Charme von früher.
- Alpe Cermis, außerhalb der Ferienzeiten leer, recht anspruchsvoll.


Gruß!
der Joe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag