Belag an der Kante ausbessern

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
einfachschabi
Beiträge: 3
Registriert: 29.11.2021 01:15
Vorname: Felix

Belag an der Kante ausbessern

Beitrag von einfachschabi » 29.11.2021 01:27

Hallo!

Ich hab mir um 40 Kröten einen gebrauchten Ski geholt und würde diesen gerne noch etwas fahren...
Der Ski hat allerdings einen Schaden im Belag (ca. 10-15cm langer, 3-5mm breiter Kratzer im Belag direkt an der Kante).
An dieser Stelle ist der Belag eigentlich komplett weg und man sieht schon die Kante durch...
Man sieht den Schaden an der linken Kante im Bild.
ski.jpg
Da die Latten nicht recht teuer waren, würde ich das ausbessern gerne selber probieren.
Ich hab die nötigen Bürsten und ne Transparente Reparaturkerze von Toko daheim.
Also das Standard-Prozedere: Reinigen, Eintropen, Kühlen, Abziehen, Belag abschleifen und dann normal Wachsen.

Denkt ihr das hält mit der Kerze?

Ansonsten kann ja das Probieren nicht schaden, oder? Wenns nicht klappt sollen die das beim Intersport mit der Maschine machen...

Liebe Grüße :-)

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3531
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Belag an der Kante ausbessern

Beitrag von extremecarver » 29.11.2021 10:42

Du hast 40 Euro für Sperrmüll gezahlt. Da ist nix mehr zum Reparieren. Der Ski ist von zig Maschinen Service am Ende der Lebenszeit.
Die Kante ist lose, das ist kein Kratzer
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1758
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Stöckli SC, K2 Reckoner 112

Re: Belag an der Kante ausbessern

Beitrag von gebi1 » 29.11.2021 15:07

Entsorgen oder als Steinski verwenden. Zu flicken gibt es da nichts mehr.

einfachschabi
Beiträge: 3
Registriert: 29.11.2021 01:15
Vorname: Felix

Re: Belag an der Kante ausbessern

Beitrag von einfachschabi » 29.11.2021 20:00

Danke für eure Antworten!

Habe jetzt beschlossen dass ich das mit der Kerze mal probiere und ihn dann als Steinski verwende und noch zusammenfahre.
Wenn der dann am Ende des Tages komplett durch ist kommt die Bindung+Platte (die sind Wahrscheinlich mehr Wert als der ganze Ski) auf einen anderes Brett das nicht komplett durch ist.

Aber habs eingesehen dass da nix mehr zu retten ist ;)

SirHenry88
Beiträge: 78
Registriert: 25.01.2013 16:50
Vorname: Henry
Ski: Atomic,Fischer, Rossignol,
Ski-Level: 90
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Belag an der Kante ausbessern

Beitrag von SirHenry88 » 30.11.2021 12:44

Heißer Tipp: wenn ich es richtig sehe, ist der Schaden auf der von oben auf den Ski gesehenen, rechten Seite. Dann würde ich diesen auch rechts fahren, so hast Du zumindest ein Stück Entlastung auf der reparierten Seite. :wink:
Schöne Grüße,

Henry

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3531
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Belag an der Kante ausbessern

Beitrag von extremecarver » 30.11.2021 14:22

Es ist auf dem Bild schlecht zu sehen - aber ich vermute halt die Kante sitzt locker. Das Problem ist wie man die dann noch scharf bekommt. Ausbessern ist sinnlos. So schlimm ist die lose Kante nicht - aber das braucht dann halt nicht lange bis sie bricht - und dann geht nix mehr mit schleifen. Bzw ist je nachdem wie lose die Kante ist - das Problem dass der Kantwinkel dann nicht mehr wirklich stimmt. Bei richtig harten Pisten ist es dann merkbar - auf weicheren Pisten merkt man nix.

Das mit Kante lose ist ein typisches Problem wenn der Ski mal ordentlich Höhenmeter runter hat. Aber bei dem Ski schauts eher so aus dass der einfach runtergeschliffen ist - und daher ausgebrochen. Man sieht ja die Stege der Kante und der Belag scheint super dünn zu sein (aber Photo ist immer schwer zum beurteilen).

Also Steinski geht das Problemlos, aber der Ski ist 0€ und nicht 40€ wert. So Ski werden meist entsorgt. Wenn das kein sehr hochwertiger Ski ist - danach schaut das Bild nicht aus - sehe ich keinen Sinn in so einem Ski. Vor allem Steinski meint man ja normalerweise Freeriden - da geht es solange bis die Kante mehrfach gebrochen ist beim Steinski. Aber auf der Piste ein Steinski? Gibt doch nur noch wenige Gebiete wo wirklich öfters Steine rumliegen (Ischgl etwa hat einige Bereiche wo immer Steine rumliegen, die Gletschergebiete im Herbst) - bzw halt wenn man im Frühling schon längst geschlossene Pisten runterfährt... Ist einem der Ski egal kommt man ja runter solange es rutscht - da reicht meist 1/3 der Fläche mit Schnee - damit es auf der Erde/rasen noch rutscht. Wenn man das oft macht - dann macht so ein Billig Steinski auch Onpiste Sinn. Macht ja meist viel Spaß wenn man so eine Piste mit nur noch ein paar Schneeflecken runterkommt - und einem der Ski komplett egal ist. Wenns evtl noch ordentlich geregnet hat geht auch eine länger Piste ganz ohne Schnee (muss halt steil genug sein und im Frühling, nicht im Herbst).
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

einfachschabi
Beiträge: 3
Registriert: 29.11.2021 01:15
Vorname: Felix

Re: Belag an der Kante ausbessern

Beitrag von einfachschabi » 01.12.2021 09:30

Ich weiß dass man das am Foto schwer erkennt, aber die Kante steht nicht aus dem Ski heraus. Ich habe das Gefühl sie löst sich von oben schon etwas ab, aber das ist nicht mal ein halber Millimeter. Da wo man auf die Kante durchsieht, fehlt tatsächlich der belag. Aber das tropfe ich aus. Und das ist ein dritt-ski, den nehme ich wenn ich mal andere Radien fahren will als mit dem SL-Ski. Also wenn das nicht hält dann ist es auch egal. Und das wird so ein Wald Ski, wenns nach zwei Tagen Schnee mal abseits der Piste geht... wo es mir dann egal ist wenn was passiert damit

Und wie gesagt, wenns garnicht mehr geht dann wird wenigstens aus der Bindung noch was...

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3531
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Belag an der Kante ausbessern

Beitrag von extremecarver » 01.12.2021 12:15

du wirst es nicht merken - bis auf dass du die Kante halt nicht mehr scharf bekommst. das Ausbessern wird aber IMHO nicht halten und ist unnötig. Für abseits nicht etwas schmal? Schaut nach dünnen Ski aus auf dem Foto (also 65-70mm Mittelbreite - aber sowas kann ja täuschen am Photo)
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag