Seitenwange bearbeiten Atomic

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
steinerdave
Beiträge: 3
Registriert: 21.11.2018 08:05
Skitage pro Saison: 35

Seitenwange bearbeiten Atomic

Beitrag von steinerdave » 07.01.2021 14:07

Welches Werkzeug würdet ihr fürs bearbeiten der Seitenwange vor dem Feilen bei Atomic Skis ( Masters/FIS) empfehlen ?


Vielleicht hat der eine oder andere noch paar Tipps zu diesem Thema bzgl. der Vorgehensweise. Ich wäre euch sehr dankbar !


Liebe Grüße und bleibt gesund

Rob1n
Beiträge: 46
Registriert: 11.02.2019 17:43
Vorname: Robin
Ski: Atomic Redster S9 FIS
Ski-Level: 91
Skitage pro Saison: 20

Re: Seitenwange bearbeiten Atomic

Beitrag von Rob1n » 08.01.2021 17:53

Ich hab dafür einen Seitwanwangen Schneider von Swix. Gibts aber auch von anderen Herstellern, ich glaube die nehmen sich da alle nicht viel :-)

steinerdave
Beiträge: 3
Registriert: 21.11.2018 08:05
Skitage pro Saison: 35

Re: Seitenwange bearbeiten Atomic

Beitrag von steinerdave » 09.01.2021 14:37

@Rob1n nimmst du mit dem nur den Kunststoff ab oder auch das Alu hinter der Kante ?

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1155
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Stöckli Laser SC, Navigator 85ti, "Plastomic 86C"

Re: Seitenwange bearbeiten Atomic

Beitrag von ingo#31 » 09.01.2021 15:52

Ein Seitenwangen Hobel wird viel seltener gebraucht, als die meisten denken. Die einzige Arbeit die man damit verrichten kann/muss/möchte/sollte, ist das WEICHE Material der Seitenwange soweit abzutragen, bis die Metalteile (Kante, Titanal) freigelegt sind. Dies ist nur bedingt notwendig!
Wenn Stahl bearbeitet wird, sollte das genutzte Werkzeug (Feilen, Steine, Diamantfeilen etc.) NUR den Stahl selbst berühren. Sollte bei der Bearbeitung der Kanten dennoch ABS Material der Seitenwange "im Weg" sein (also ohne dass davor der Seitenwangen Hobel benutzt wurde), kann die Kante fast genauso gut bearbeitet werden. Aber, das Werkzeug setzt sich mit dem ABS zu und die Arbeit dauert entsprechend länger.
Wenn man noch nie Seitenwangen gehobelt hat, kann man meiner Meinung nach eher mehr falsch machen, als das es etwas nutzt.
Wenn beim Hobeln der gewählte Winkel und zudem auch die Schnitttiefe falsch sind (und zuviel Material abgetragen wird), schwächt man die Stabilität der Kante (im Ski selbst) erheblich. Diese kann sich dann "nach oben hin" nicht mehr so gut abstützen und die auftretenden Kräfte nicht mehr IN den Ski weitergeben. Die Folge ist eine unnötig stärker belastete Kante, die eine erheblich kürzere Lebensdauer nach sich zieht.

Aber um explizit auf deine Frage zu antworten:
Nein, das Alu (Titanal) nimmt man mit dem Hobel nicht ab.

Tysk
Beiträge: 40
Registriert: 29.05.2014 18:36
Vorname: Peter

Re: Seitenwange bearbeiten Atomic

Beitrag von Tysk » 09.01.2021 17:45

Hallo,
also ich persönlich entferne immer das Alu (Untergurt) an der Kante. Generell hat man bei vielen Ski keine Probleme damit weil es kein Alu direkt an der Kante gibt.
Bei meine Rossignol Fis SL ist das Alu relativ dünn, wenn ich es nicht entferne funktioniert das Schleifen zwar auch aber ich finde wenn ich es etwas "hinterlege" dann läuft die Feile sauberer.

Es gibt da auch eine ganz gute Webseite https://www.waxmeister.com/basics/ das entsprechende Video auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=Mr3wsuwL4pQ
Wobei man hier sagen muss das sind Abfahrtsski aus dem WC mit extrem dicken Alu an der Kante, da wird es wahrscheinlich nicht ohne entfernen des Alu funktionieren. Bei neuen Ski nach dem ersten mal sieht es im Extremfall dann so aus. https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=60204947https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=601E73F7
Bei den normalen FIS Ski ist das Alu normalerweise deutlich dünner, dementsprechend ist der Materialabtrag auch weniger.

Wie gesagt ich entferne das Alu, weil die Feile etwas besser läuft. Negative Auswirkungen auf die Lebensdauer des Ski habe ich jetzt noch keine feststellen können. Allerdings zu viel sollte man wirklich nicht wegnehmen.


Nutze folgendes Tool https://www.xspo.ch/swix-world-cup-seit ... -schneider

Hier gibt es auch noch paar Informationen zum Thema Seitenwange entfernen. https://www.sidecut.com/top-sheet-and-s ... ation.html https://www.youtube.com/watch?v=CEjFdwuEYfE

Benn1990
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2021 22:30
Vorname: Benjamin
Ski: Blizzard
Skitage pro Saison: 150

Re: Seitenwange bearbeiten Atomic

Beitrag von Benn1990 » 09.01.2021 22:45

Ich bearbeite meine Seitenwange beim jedem 10 mal kanten schleifen.

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Seitenwange bearbeiten Atomic

Beitrag von Pancho.Ski » 11.01.2021 11:18

Die Seitenwange muss weg, sofern die Feile Kontakt zu ihr hat. Das wird sonst sehr krampfig, die Feile setzt sich zu, es wird sehr viel schwerer den korrekten Winkel zu halten und die Kante scharf zu bekommen.
Es muss / soll natürlich nach Möglichkeit nur das Material weg, das beim Feilen stört, nicht mehr. Bin da am Anfang ziemlich unbedarft ran und habe mehr als unbedingt nötig weggehobelt - hat bei einem nicht wirklich leichten Fahrer wie mir in dem Fall auch nicht geschadet, aber Augenmaß beim Hobeln ist sicher besser.

Hab’s auch erst ohne diesen Schritt probiert, dann mit Schmiergelpapier, schließlich bin ich bei einem richtigen Seitenwangenhobel von Holmenkol gelandet und möchte dieses Tool nicht mehr missen, auch wenn man es nur selten braucht. Ich denke aber auch, dass die Marke mehr oder weniger Wurscht ist.

Manchmal gelingt es nicht, eine glatte Oberfläche zu bekommen, dann gehe ich nochmals mit Schleifpapier drüber, so bekommt man wieder ein gutes Finish hin.

Hier ein Video von Toko, ist aber prinzipiell übertragbar.
https://youtu.be/2C1VHtNU_l8

Benutzeravatar
Surpries
Beiträge: 135
Registriert: 30.12.2011 17:58
Vorname: Thomas
Ski: Stöckli Laser SL FIS

Re: Seitenwange bearbeiten Atomic

Beitrag von Surpries » 11.01.2021 11:33

Pancho.Ski hat geschrieben:
11.01.2021 11:18
Die Seitenwange muss weg, sofern die Feile Kontakt zu ihr hat. Das wird sonst sehr krampfig, die Feile setzt sich zu, es wird sehr viel schwerer den korrekten Winkel zu halten und die Kante scharf zu bekommen.
Es muss / soll natürlich nach Möglichkeit nur das Material weg, das beim Feilen stört, nicht mehr. Bin da am Anfang ziemlich unbedarft ran und habe mehr als unbedingt nötig weggehobelt - hat bei einem nicht wirklich leichten Fahrer wie mir in dem Fall auch nicht geschadet, aber Augenmaß beim Hobeln ist sicher besser.

Hab’s auch erst ohne diesen Schritt probiert, dann mit Schmiergelpapier, schließlich bin ich bei einem richtigen Seitenwangenhobel von Holmenkol gelandet und möchte dieses Tool nicht mehr missen, auch wenn man es nur selten braucht. Ich denke aber auch, dass die Marke mehr oder weniger Wurscht ist.

Manchmal gelingt es nicht, eine glatte Oberfläche zu bekommen, dann gehe ich nochmals mit Schleifpapier drüber, so bekommt man wieder ein gutes Finish hin.

Hier ein Video von Toko, ist aber prinzipiell übertragbar.
https://youtu.be/2C1VHtNU_l8
Ich schwöre auf die "Roto-Finish" Tools von Tooltronic: https://www.tooltonic.com/de/10-roto-finish

Damit sind die Kanten im Nu idiotensicher geschliffen.

Da ist auch ein Rundmesser (Seitenwangenhobel) dabei. Wenn man dieses auf den Griff montiert, kann nichts falsch gehen. Die Rundklinge (im oben verlinkten Video ja auch erwähnt) entfernt automatisch die richtige Menge Kunststoff und Alu. https://www.tooltonic.com/de/einzelteil ... mit-klinge

Hat man die Wange mal etwas abgetragen, reicht das in der Tat für viele Male Kanten schleifen. Aber auch hier kann man nichts falsch machen. Das Ding macht es gar nicht möglich, zu viel von der Wange abzutragen.

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Seitenwange bearbeiten Atomic

Beitrag von Pancho.Ski » 11.01.2021 14:34

So richtigen Mist kannst Du mit dem Holmenkol—Hobel auch nicht machen, irgendwann ist fertig, mehr geht dann nicht. Selbst wenn man soweit geht, passiert wahrscheinlich nix, aber muss ja nicht sein.
Vom Tooltonic Werkzeug hör ich nur Gutes.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag