Und wieder Skiservice

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
Mike1978
Beiträge: 7
Registriert: 27.12.2018 14:37
Vorname: Michael
Skitage pro Saison: 10

Re: Und wieder Skiservice

Beitrag von Mike1978 » 05.01.2019 13:25

Habe heute mal die Ski meines Sohn 10Jahre gemacht.
Hab Kanten mit Stift mackiert um den Winkel festzustellen.
Bin da auf 1/88 Grad gekommen.
Es handelt sich um einen 130cm Atomic Kinder Ski.

Kann der Winkel passen?

Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Und wieder Skiservice

Beitrag von Pancho.Ski » 05.01.2019 15:22

Ja, klingt plausibel. Das sind sehr oft standardmäßig verwendete Werte beim Maschinenservice.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1701
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Und wieder Skiservice

Beitrag von elypsis » 05.01.2019 17:43

Mike1978 hat geschrieben:
05.01.2019 13:25
Bin da auf 1/88 Grad gekommen.
Das könnte durchaus passen - es scheint, als hättest du dir anständige Tools gekauft!
My EGO.
My way.

Mike1978
Beiträge: 7
Registriert: 27.12.2018 14:37
Vorname: Michael
Skitage pro Saison: 10

Re: Und wieder Skiservice

Beitrag von Mike1978 » 05.01.2019 19:19

elypsis hat geschrieben:
05.01.2019 17:43
Mike1978 hat geschrieben:
05.01.2019 13:25
Bin da auf 1/88 Grad gekommen.
Das könnte durchaus passen - es scheint, als hättest du dir anständige Tools gekauft!
Hoffe ich. Hat mir über 400Euro gekostet. Das nachschleifen der Kanten hat eigentlich sehr gut gefunkt und sieht auch gut aus. Beim Wachsen hab ich bisl zu viel Wachs erwischt und es hat ewig gedauert bis ich das Zeug wieder herunter gekratzt hatte.
Was für Bürsten nehmt ihr zum säubern vorher und nachpolieren.
Ich hab eine Kupfer und Nylon. Mir kommt die Kupfer aber besser vor.

Was mir aufgefallen ist. Der Belag von den Ski ist quer nicht eben sondern leicht nach innen gewölbt. Dadurch macht es das abziehen mit dem Plexiglas noch schwieriger.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1701
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Und wieder Skiservice

Beitrag von elypsis » 05.01.2019 19:28

Mike1978 hat geschrieben:
05.01.2019 19:19
Was mir aufgefallen ist. Der Belag von den Ski ist quer nicht eben sondern leicht nach innen gewölbt.
Da ist Planschleifen angesagt!

Mike1978 hat geschrieben:
05.01.2019 19:19
es hat ewig gedauert bis ich das Zeug wieder herunter gekratzt hatte.
Reine Übungssache! Aber bei den aktuellen Schneeverhältnissen ist es nicht wichtig, die Struktur wirklich freizulegen. Das überflüssige Wachs fährt sich schnell ab. Im Frühjahr dagegen ist Struktur wichtig, ansonsten gleitet dein Brett im Sulz nicht richtig.
My EGO.
My way.

BBR-Andy
Beiträge: 130
Registriert: 28.02.2017 23:31
Vorname: Andy
Ski: Salomon BBR 8.9 166, 176, 186cm+ Slalomski 155-175
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Chiemgau

Re: Und wieder Skiservice

Beitrag von BBR-Andy » 05.01.2019 19:43

Hallo Michael,

probiere es doch einfach aus.
Du brauchst weder Bügeln,
noch mit Plexi danach runterkratzen.
Einfach das Swix F4 aufreiben
und mit der Nylonbürste ca.15 Sek. pro Ski kräftig ausbürsten.
Ein Reinigungsbürsten vor dem Wachsen
ist dann auch nicht nötig.
Beim Auftrag nach obiger Methode
zieht der Ski so gut wie keinen Schmutz.
Jedes Heißbügeln schädigt den Belag,
wenn auch nur gering.

Lieber Gruß
BBR Andy

Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Und wieder Skiservice

Beitrag von Pancho.Ski » 05.01.2019 19:48

Mike1978 hat geschrieben:
05.01.2019 19:19
Was für Bürsten nehmt ihr zum säubern vorher und nachpolieren.
Ich hab eine Kupfer und Nylon. Mir kommt die Kupfer aber besser vor.
Zum Belag freilegen nach dem Abziehen mit der Plexiklinge die Kupferbürste. Wenn ich keine Lust habe, belasse ich es dabei, sonst wird nochmal mit der ultrafeinen Stahlbürste nachgearbeitet:
https://gospodin.de/de/skiwachs/buerste ... afein.html
Dann habe ich gleich vom Start weg einen wirklich schnellen Ski, auch bei nassem Schnee.

Man kann auch dann noch mit der Rosshaar oder Nylonbürste nachpolieren, aber das lass ich inzwischen, bringt nichts spürbares mehr. Ich fahre keine Rennen. Das nachpolieren besorgt dann die Skipiste... :D

Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Und wieder Skiservice

Beitrag von Pancho.Ski » 05.01.2019 19:51

@BBR-Andy
Deine Reibmethode ist wirklich nicht schlecht, ich mach das inzwischen bei längeren Skitrips in die Alpen zum Nachbehandeln. Allerdings ist warm einbügeln deutlich haltbarer, deswegen verzichte ich da nicht ganz drauf, so hab ich ein paar Tage Ruhe...

BBR-Andy
Beiträge: 130
Registriert: 28.02.2017 23:31
Vorname: Andy
Ski: Salomon BBR 8.9 166, 176, 186cm+ Slalomski 155-175
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Chiemgau

Re: Und wieder Skiservice

Beitrag von BBR-Andy » 05.01.2019 20:15

Pancho.Ski:

Nach 30-50x Warmbügeln (nicht zu heiß!) fahre ich einen
Ski-Belag an den exponierten Stellen auf harter Piste
zügig gefahren in 2 Std. grau.
Er läuft nie mehr so gut,
wie ein Ski der nur kalt eingerieben wurde.
Dass der Wachsverbrauch dabei keine 20% beträgt,
läßt Wachshersteller sicher nicht in Euphorie ausbrechen...

Auch Heute lief mein Ski auf den 5km Ziehern zum Parkplatz
nach Seegatterl einfach deutlich besser,
als alles was vor mir auftauchte.
Von Hinten taucht eh nix..

Lieber Gruß
BBR Andy
Zuletzt geändert von BBR-Andy am 05.01.2019 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

Mike1978
Beiträge: 7
Registriert: 27.12.2018 14:37
Vorname: Michael
Skitage pro Saison: 10

Re: Und wieder Skiservice

Beitrag von Mike1978 » 05.01.2019 20:15

elypsis
Ich glaub nicht das ich die noch planschleifen lasse, nächstes Jahr bekommt er eh 140cm Ski.

BBR-Andy
Mit was reibst es auf,gleich mit dem ganzen Wachsziegel?
Werde das bei meinem Ski mal testen.

Was wird bei Erwachsenen Ski normal für ein Winkel geschliffen beim Skiservice. Meine sind erst vor paar Wochen beim Service gewesen. Muss mir das mal ansehen was die gemacht haben. Ich hätte gerne mal 1/87 Grad getestet. Umschleifen ist ja händisch nicht so einfach.

PS.: Sau gutes Forum hier. Da wird einem endlich mal geholfen und nicht gleich blöd angemacht weil man sich nicht auskennt.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag