Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8269
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Beitrag von Uwe » 06.01.2018 23:50

Wer seine Ski nicht bügeln will, findet hier eine Alternative :D



Noch zur Info:
Der Strahler ist ein:
Frico Infrarotstrahler CIR12021, 2000W, 2180mm
und hat um die 170 € gekostet.
Gibt's überall im Internet.

Warum ich das gemacht habe?
Es ist einfacher, schneller ... und um es mal auszuprobieren ;-)
Uwe

Pancho.Ski
Beiträge: 882
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Beitrag von Pancho.Ski » 06.01.2018 23:56

Ok, interessant...

Fragen:
1. ist das ein spezielles Teil für Ski, oder ein Baumarktteil?
2. was kostet das?
3. Vorteile gegenüber Bügeleisen?

:-D Danke...

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8269
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Beitrag von Uwe » 07.01.2018 00:02

Hab die Info noch oben nachgetragen.
Uwe

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1762
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Beitrag von elypsis » 07.01.2018 08:52

Uwe hat geschrieben:
06.01.2018 23:50

Gibt's überall im Internet.
:D
My EGO.
My way.

Pancho.Ski
Beiträge: 882
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Beitrag von Pancho.Ski » 07.01.2018 09:43

Gibt es Unterschiede die Haltbarkeit des Wachses betreffend?

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8269
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Beitrag von Uwe » 07.01.2018 09:53

Nein, hält genauso lange, wie mit Bügeleisen.
Uwe

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1847
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Beitrag von NeusserGletscher » 07.01.2018 10:40

Ich nutze den Strahler lediglich zum Vorwärmen, was den Durchsatz erheblich steigert. Während ich einen Ski mit der digital aufs 1/10 Grad eingestellten Temperatur :wink: bügele, liegt der nächste bereits zum Vorwärmen unter dem Strahler. Geplant ist es, den Strahler durch ein Zeitrelais und einen Taster nur so lange anzusteuern, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Derzeit kontrolliere ich das noch manuell. Gegenüber einer Backschaufel sehe ich beim Bügeleisen durchaus auch noch einen Zeitvorteil durch das vereinfachte Handling.

Das geniale sind bei beiden Methoden die geringen Kosten, wenn man vergleicht, was für professionelle Wärmeboxen verlangt wird. Einzig an die Langzeitstabilität der Ski setze ich mal vorsichtig ein Fragezeichen, weil der Ski durch die einseitige Beaufschlagung mit IR-Strahlung sich beim Aufheizen deutlich verzieht, während er in einer Wärmebox gleichmässig aufgeheizt wird. Die Lösung liegt vielleicht in einem zweiten Strahler, der den Ski von der Bindungsseite erwärmt - und in einer stärkeren Sicherung :wink:
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8269
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Beitrag von Uwe » 07.01.2018 11:05

NeusserGletscher hat geschrieben:
07.01.2018 10:40
und in einer stärkeren Sicherung :wink:
;-) ... aber bevor sich jetzt alle so einen Infrarotstrahler kaufen:
Wartet mal ab! Ich teste Mitte Januar noch dieses Juice Infinity und vielleicht noch dieses Phantom.

Wenn das wirklich zumindest genauso gut ist, wie Heißwachsen, hat sich das mit dem Wachsen eh erledigt ... schaumama ;-)
Uwe

Pancho.Ski
Beiträge: 882
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Beitrag von Pancho.Ski » 07.01.2018 11:27

Uwe hat geschrieben:
07.01.2018 09:53
Nein, hält genauso lange, wie mit Bügeleisen.
Damit ist meine Motivation stark gesunken.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8269
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Ski wachsen mit einem Infrarot-Heizstrahler

Beitrag von Uwe » 07.01.2018 12:01

Was hättest du erwartet?
Dass es länger hält?
Wieso soll es? ... es ist letztlich auch nur ein Heißwachsen, nur nicht mit Bügeleisen, sondern mit Heizstrahler (oder einer Kombination aus beidem).
Uwe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag