Skiservice bei Tourenski

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
housecrew
Beiträge: 45
Registriert: 19.09.2016 02:03
Vorname: Hussein

Re: Skiservice bei Tourenski

Beitrag von housecrew » 27.09.2016 22:24

Diese düsteren Gedanken sind mir auch schon gekommen, das Kante, Belag und Ski insgesamt nicht in alle Ewigkeit fahren werden...

Die Kante ist zwar rund, aber nur an der Spitze, also es ist gemessen an der Gesamtkante kein großes Volumen abgetragen. War wohl mal eine 2 x 2 mm Kante und viel ist von der Seite auch noch nicht weg.

Also wenn man unten 2/10 wegnimmt (also auch 2/10 Belag), aussen 2/10 und dann noch die Kantenbasis 1° abhängt, ich glaube dass das dann vielleicht schon ausreichen könnte.

Und wenn es eben 3/10 und 3/10 wären, dann bleibt immer noch genug stehen um mal noch eine Weile zu fahren.

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1846
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Skiservice bei Tourenski

Beitrag von NeusserGletscher » 27.09.2016 22:45

housecrew hat geschrieben:Die Kante ist zwar rund, aber nur an der Spitze
Das kann auch bereits werksseitig so geschliffen sein. Manche Hersteller meinen halt immer noch, sie müssten die Kanten vorne und hinten brechen. Ansonsten hilft nach dem Aufschmelzen vielleicht auch mal planschleifen. Also so weit runterschleifen, bis Kante und Belag eine Ebene bilden.

Eine stark verrundete Kante wieder scharf schleifen kostet viel Material. Das würde ich bei einem Tourenski lassen.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

DrDeelux
Beiträge: 70
Registriert: 17.10.2015 16:42
Vorname: Frank

Re: Skiservice bei Tourenski

Beitrag von DrDeelux » 28.09.2016 23:16

Um was geht's dir den jetzt?
Wenn dieser Ski mit diesem Schadbild wieder gut funktionieren soll (gleiten, drehen, Kantengriff) dann kommst du um eine Behandlung auf der Maschine nicht rum.
Machen kann man das alles auch von Hand, keine Frage, aber da werden die Anschaffungskosten für die Geräte dann mal sicher 100 Euro übersteigen und Struktur ist dann noch keine im Ski.
Und das du das selber beim ersten Mal schonender hinkriegst als es ein vernünftiger (nein, nicht die 5 Euro Serviceaktion zum Saisonanfang...) maschineller Service macht glaube ich nicht. Dafür fehlt einfach Erfahrung und Know-How.
ICH würde mir n Laden suchen wo der Servicemensch auch den Ski annimmt und vorher anschaut bevor er dir erzählt was man da machen muss... Wenn du dem dann sagst das die Kante nicht bockscharf sein muss und du lieber weniger Abtrag hättest hast du alles getan.

Grundsätzlich
Keine Panik, so ne Skikante geht bei nem Skiservice nicht direkt in Rauch auf. Durchgeschliffene Privatski sind allermeisten auf Fehler bei der Bearbeitung zurückzuführen. Das ist nicht schön, kann aber passieren. Aber von Hand kann man so nen Ski auch ruinieren. So richtig durchgeschliffen sind dann mal Testski, gerne aus den großen Testcentern die nach jedem Verleihvorgang in den fetten Vollautomaten geschmissen und Vollgas durchgezogen werden. Die sind dann im Januar durch, sind bis dahin dann aber auch locker +20 Mal durch die Maschine gegangen.

housecrew
Beiträge: 45
Registriert: 19.09.2016 02:03
Vorname: Hussein

Re: Skiservice bei Tourenski

Beitrag von housecrew » 28.09.2016 23:45

Mir geht es in allererster Linie darum, dass

1.) der Belag so schonend wie möglich geplant wird (am besten unter Aufbringung von neuem Material in die Rillen), so dass ich wieder zackig wachsen und abziehen/abbürsten kann.

2.) Die Kante will ich konservativ aufbereiten oder aufbereitet bekommen, wenn möglich mit neuem Kantengriff.

1 kann ich nicht selber. 2 traue ich mir notfalls selber zu, aber lass es auch gerne machen wenn ich überzeugt bin, dass der Servicetyp solide und präzise Arbeit machen kann / dezidierte Ergebnisse erzeugen kann und mich auch beraten kann. Und ich will beim Service dabei sein und möchte erklärt haben was gemacht wird um notfalls intervenieren zu können.

Ich hab jetzt eine erste Anfrage an einen Service geschrieben und genau beschrieben was ich will.

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1846
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Skiservice bei Tourenski

Beitrag von NeusserGletscher » 29.09.2016 10:15

1) sollte überhaupt kein Problem sein

2) nennt sich Planschleifen, d.h., die Kantenbearbeitung wird aus dem Programm genommen und der Ski mehrmals geschliffen (und mit dem Haarlineal kontrolliert) und anschließend eine Struktur aufgebracht. Du solltest halt noch einmal bei der Abgabe explizit darauf hinweisen, dass sie die Kanten nicht separat bearbeiten. Dass sie durch die Struktur und beim Planen mit geschliffen werden, versteht sich von selbst. Ggf. hat der Maschinist eine Struktur, die am Rand etwas feiner schleift, damit in der Kante nicht so tiefe Riefen entstehen.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

housecrew
Beiträge: 45
Registriert: 19.09.2016 02:03
Vorname: Hussein

Re: Skiservice bei Tourenski

Beitrag von housecrew » 29.09.2016 11:56

Danke für die Rückmeldungen. Ich lass das spätestens im November/Dezember machen.

Im Oktober / November muss es nochmal so gehen :D :D Muss erstmal jeden Pfennig zusammenkratzen für neue Skistiefel...

Pancho.Ski
Beiträge: 882
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Skiservice bei Tourenski

Beitrag von Pancho.Ski » 04.10.2016 12:21

So wie die auf den Fotos aussehen und was du schreibst -> ab zum Service...

Wo kommst Du her, bzw. wo fährst Du Ski? Vielleicht kann dir ja jemand einen guten Service empfehlen.

housecrew
Beiträge: 45
Registriert: 19.09.2016 02:03
Vorname: Hussein

Re: Skiservice bei Tourenski

Beitrag von housecrew » 04.10.2016 20:52

Einen Rat welcher Skiservice gute maßgeschneiderte Arbeit macht, würde mich freuen.

Ich würde einen Service suchen im Oberallgäu. Notfalls Kempten. Aber zwischen Oberstdorf und Immenstadt muss es ja wohl einen fähigen Service geben.

Aktuell ist bei den meisten Stellen schlecht jemand zu erreichen, z.B. Mailbox voll, etc. Die gehen alle ihren Sommergeschäften nach.

Pancho.Ski
Beiträge: 882
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Skiservice bei Tourenski

Beitrag von Pancho.Ski » 05.10.2016 08:41

Im Bregenzerwald kenn ich nen guten, hilft dann aber nicht viel.

DrDeelux
Beiträge: 70
Registriert: 17.10.2015 16:42
Vorname: Frank

Re: Skiservice bei Tourenski

Beitrag von DrDeelux » 22.10.2016 21:45

In Bolsterlang im Allgäu gibt es einen Sportladen mit tollem Skiservice, die die Ski nicht im Vollautomaten bearbeiten sondern mit 2 getrennten Maschinen (Belag und Kante) arbeiten.
Durch so ein Setup KANN der Abtrag im Service minimiert werden.
Besitzer ist ehemaliger Weltcupläufer und hat genaue Vorstellungen davon wie Skiservice funktionieren soll und auch tut.
Sehr persönliche Behandlung.

Sport Shop Speiser http://www.sport-shop-speiser.de/

Ich war immer absolut zufrieden, wenn ich mal einen Maschinenservice hab machen lassen dann dort.

Kleiner Hinweis: Momentan machen viele Skiserviceanbieter Spezialangebote (günstig) zum Saisonanfang. Wenn es dir um absolut individuelle Bearbeitung deiner Ski geht, dann würde ich warten bis sich der große Ansturm gelegt hat und im Dezember zu normalen Preisen Service machen lassen. Ich glaube nicht das Skiservice besser/schonender wird wenn die ganze Bude mit Ski vollsteht und die Uhr tickt...

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag