Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
Bienchen29
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2012 21:46
Vorname: Maria
Ski-Level: 85

Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Beitrag von Bienchen29 » 10.04.2012 11:53

Hallo zusammen,

nun stehe ich, wie so oft vor der Entscheidung, ob ich endlich mal damit beginnen sollte meine Ski selbst zu wachsen. Denn auf die Dauer wird mir der Skiservice zu teuer und zusätzlich finde ich, dass die Kanten von meinem neusten Ski noch gut genug sind.

Soll ich mir einfach ein Wachsbügeleisen (teuer :( ) und "allround"-Wachs kaufen und loslegen?
Oder brauche ich auch den ganzen anderen Kram wie Bürsten und Co. Oder geht das auch mit einem Haushaltstuch?

Abziehen würde ich meine Ski dann erst im Herbst oder ist das Quatsch...
Na ja, meine Ski stehen jetzt seit ner Woche hier rum und ich brauche dringend ne Entscheidung.

Was meint ihr? Und wie geht das "selbst wachsen?"

Vielen Dank

:)

Klaus25
Beiträge: 242
Registriert: 05.02.2011 20:48
Vorname: Klaus
Ski: Stöckli

Re: Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Beitrag von Klaus25 » 10.04.2012 12:00

Schau mal im Unterforum für Skipflege, da ist alles sehr ausführlich beschrieben. Gute Videos von Uwe sind ebenfalls vorhanden.#

Edit: ich sehe der Thread wurde ins korrekte Thema verschoben, viel Spass beim Lesen und späteren Pflegen deiner Ski!

Meiner Meinung nach lohnt sich der Aufwand nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht, sondern vor allem weil man die Eigenschaften seiner Ski selber beeinflussen kann. Darüberhinaus erzielt man nachhaltigere Ergebnisse wie bei einer 08/15 Maschinenpflege.

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 1021
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Beitrag von saschad74 » 10.04.2012 14:34

Servus,

also ich weiß ich schreibe hier gegen die herrschende Meinung an, aber ich habe das Selberwachsen angefangen im Alter von 16 Jahren (und das ist jetzt auch schon über 20 Jahre her), rein aus finanziellen Gründen. Habe seinerseits ein altes, ausgemustertes nicht_Dampf Reisebügeleisen meiner Eltern dafür zweckentfremdet und das benutze ich immer noch. Dazu etwas Universalwachs (Toko 200 Gramm aus der Bucht für unter 10 EUR inkl. Versand) und eine Abziehklinge und das Ganze funktioniert für meine Zwecke ausreichend gut. Ausbürsten tue ich ebenfalls nicht.

Habe nach den Aussagen hier im Forum auch schonmal auf einem Schrottski mit dem Bügeleisen herumgebraten, um zu schauen, wann man den Belag verbrennt - da muss man mit meinem Eisen wirklich schon sehr, sehr lange auf dieselbe Stelle draufhalten. Aber das wird natürlich von Bügeleisen zu Bügeleisen verschieden sein.

Gruß,
Sascha

Bienchen29
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2012 21:46
Vorname: Maria
Ski-Level: 85

Re: Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Beitrag von Bienchen29 » 10.04.2012 18:43

Fullquote gelöscht.
Wenn man DIREKT auf seinen Vorschreiber antwortet, macht es keinen Sinn seinen GANZEN Beitrag nochmals zu zitieren. Bitte NUR zitieren, wenn es zum Verständnis wirklich nötig ist.
Mehr Infos unter Richtig ZITIEREN statt FULLQUOTE


Hallo Sascha,

genau so ähnlich stelle ich mir das vor. Paar mal pro Saison selbst wachsen ohne Bürstchen und ein mal Ski-Service oder so....
Ein Altes-Bügeleisen habe ich nicht. Auch im Bekannten und Familienkreis gibt es keins für mich. Ich finde bloß günstige, alte Dampfbügeleisen bei ebay und Co für 10€. Für 20€ bei Media Markt.
Oder sollte ich dann lieber 40€ für ein Wachsbügeleisen investieren???

Danke-

Bienchen29
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2012 21:46
Vorname: Maria
Ski-Level: 85

Re: Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Beitrag von Bienchen29 » 11.04.2012 22:09

Vermutlich investiere ich jetzt doch das Geld füe ein Wachsbügeleisen. Das ist vermutlich sinnvoller oder?

Ist Toko universal Wachs gut für den Anfang? Und wie viel kg braucht man ca. um einen Ski zu wachsen?

Danke

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 1021
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Beitrag von saschad74 » 11.04.2012 22:33

Bienchen29 hat geschrieben:Vermutlich investiere ich jetzt doch das Geld füe ein Wachsbügeleisen. Das ist vermutlich sinnvoller oder?

Ist Toko universal Wachs gut für den Anfang? Und wie viel kg braucht man ca. um einen Ski zu wachsen?
Also wenn Du sowieso ein Gerät kaufen musst (und eben nicht ein altes Bügeleisen noch herumliegen hast), dann würde ich auch ein Wachsbügeleisen empfehlen - der Preisunterschied ist dann doch eher zu vernachlässigen.

Also ich denke 'mal, wenn Du ein Kilo Wachs kaufst und ein Paar Ski 4x pro Saison wachst, dann kommst Du damit mindestens die nächsten 10 - 20 Jahre aus. :)
Mir persönlich reicht das Universalwachs komplett aus, ich fahre keine Rennen - und ob Toko oder Holmenkol ist da glaube ich auch eher Geschmacksfrage...

Gruß,
Sascha

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2034
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Beitrag von NeusserGletscher » 12.04.2012 22:30

Hallo,

zwischen Haushaltsbügeleisen und Wachsbügeleisen gibt es zwei fundamentale Unterschiede:

Wachsbügeleisen sollten sich in der Temperatur genauer einstellen lassen.
In jedem Fall haben sie eine dickere Heizplatte, welche die Wärmeabgabe besser reguliert.

Natürlich tut es auch ein Haushaltsbügeleisen. Mir persönlich war das Risiko irgendwann zu gross, mir damit den Belag zu verderben. Ein zu heiss gewordener Belag muss nicht gleich Blasen werfen. Er wird aber praktisch kein Wachs mehr aufnehmen. Die 40€ für ein richtiges Bügeleisen erscheinen mir daher im Vergleich zu den Anschaffungskosten für einen Ski oder den Kosten für Wachs als eher gering.

Gruss

Peter
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Holzkern
Beiträge: 18
Registriert: 13.01.2012 16:05
Vorname: Christian
Ski: Progressor 9+
Ski-Level: 69

Re: Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Beitrag von Holzkern » 13.04.2012 17:42

Zitat: Also ich denke 'mal, wenn Du ein Kilo Wachs kaufst und ein Paar Ski 4x pro Saison wachst, dann kommst Du damit mindestens die nächsten 10 - 20 Jahre aus. :)


Also seitdem ich das Equiptment zum Wachsen habe, wachse ich spätestens nach dem 3. Skitag nach, besser nach jedem 2. Tag. Das lohnt sich auf jeden Fall, wenn man viel fährt. Früher hab ich nach 6 Skitagen immer einen Service (20-25 EUR) machen lassen. Wachsen allein kostet ja auch schon so um die 7 bis 10 EUR. 1 KG Universalwachs bei ebay ist für 25-30 EUR zu haben, das reicht denke ich bis ich aus altersgründen (bin jetzt 40) nicht mehr fahren kann.

Ich empfehle ein Wachsbügeleisen (40 EUR neu) in Verbindung mit einem Wachsflies (10 EUR). Bei einem Wachsbügeleisen lässt sich die Temperatur relativ genau auf die gewünschten 125 Grad einstellen und es hat, wenn man ohne Vlies wachst, praktische Aussparungen in der Sohle um mehr Wachs aufzunehmen.

Sabbeltasche
Beiträge: 5
Registriert: 21.11.2012 12:11
Vorname: Sabine

Re: Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Beitrag von Sabbeltasche » 21.11.2012 13:25

also ich mache alles alleine, bzw habe einen Freund der mir das Fahren beigebracht hat und mit dem putze ich immer zusammen, zusammen macht putzen bekanntlich auch mehr Spaß!:)

Benutzeravatar
Yewa
Beiträge: 79
Registriert: 22.12.2011 15:13
Vorname: Yewa
Ski: Snowrider All-Native
Ski-Level: 89
Skitage pro Saison: 20

Re: Ski Pflege / selbstwachsen oder Skiservice

Beitrag von Yewa » 22.11.2012 23:15

ich hab mir das komplette Equipment zugelegt (s. Eigener Thread dazu) und bin begeistert, wie einfach das Ganze ist.

Noch dazu spielte ich vorher mit dem Gedanken, mir neue Ski zuzulegen. Jetzt hat sich das erledigt. Die "alten" sind wieder top in Form und machen fast mehr Spaß als je zuvor.

Ich bleib beim DIY!
Die schönste Verbindung zwischen 2 Punkten ist eine Kurve.

Skitage 13/14: 21vXX

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag