Junge 5 - Video - Skilänge

Spezifisches rund um Kinderski und Skiurlaub mit Kindern.
Fragen zu SkiSCHULEN für Kinder siehe separates Forum SKISCHULEN
FlorianvList
Beiträge: 51
Registriert: 31.10.2001 01:00
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Junge 5 - Video - Skilänge

Beitrag von FlorianvList » 21.01.2019 14:49

Hallo

benötige mal für meinen 5 Jahre und 3 Monate alten Sohnemann einen Tipp. Er ist 117 cm groß und wiegt 22 kg und fährt aktuell einen Elan 100 cm mit 6,2 m Radius. Er kommt damit jede Piste runter, bei Schwarzen dann mit Kurzschwung. Ich überlege ihn jetzt auf 110 cm um zu stellen, was denkt ihr? Ich habe mal ein Video angehängt (https://www.youtube.com/watch?v=QUwFwaN ... e=youtu.be) wie er aktuell fährt zur besseren Vorstellung.

Wechseln würde ich aus zwei Gründen erstens um ihn etwas mehr zu fordern und zweitens weil bei höherem Tempo etwas längere Ski schon etwas mehr Stabilität bringen würden.

Danke für die Hilfe
Grüße Florian

latemar
Beiträge: 3272
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Junge 5 - Video - Skilänge

Beitrag von latemar » 21.01.2019 15:00

Sehr cool.
110 ist kein Problem, ich würde vermutlich sogar noch 5-10 cm mehr nehmen.
Kinder haben da null Problemo damit.
Erinnert mich an meinen. Lang ist es her.


Gruß!
der Joe

FlorianvList
Beiträge: 51
Registriert: 31.10.2001 01:00
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Junge 5 - Video - Skilänge

Beitrag von FlorianvList » 21.01.2019 15:22

Danke Joe für dein Feedback, ja es ist toll mit Kind zu fahren und der Aufwand es selbst beizubringen lohnt sich nun kann er schon mit uns mitfahren. Meine Frau war erst skeptisch ;-)

Ich würde es wahrscheinlich bei 110 cm belassen und würde dafür lieber einen etwas besseren Ski nehmen. Leider hat eigentlich nur Head Kinderski in der Länge 110 cm mit Radius kleiner 7 m die dann auch einen ordentlichen Belag und Aufbau haben. Alle anderen Ski die ich bisher gefunden habe sind Skier die es in X Längen ab 70/80 cm gibt und diese sind eigentlich alle gleich einfach im Aufbau und vor allem muss man den Belag nach 3h Nutzung wachsen. Falls da jemand auch einen Tipp hat was einen höherwertigen Kinderski in 110 cm Länge angeht, gerne her damit.

latemar
Beiträge: 3272
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Junge 5 - Video - Skilänge

Beitrag von latemar » 21.01.2019 15:27

Wir haben unseren Sohn in dem Alter so etwas gekauft https://www.xspo.de/artikel/blizzard-fi ... 18/19.html
Ist zwar nicht billig, aber dafür eine richtig gute Bindung und ein vernünfter Ski, der auch hält. Habe den Ski prima verkaufen können. Unser nächster Schritt war dann schon ein SL-Fis, der taugt wenigstens was und lässt sich blendend verkaufen. Kinder belasten diese Ski ja kaum.

Gruß!
der Joe

FlorianvList
Beiträge: 51
Registriert: 31.10.2001 01:00
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Junge 5 - Video - Skilänge

Beitrag von FlorianvList » 21.01.2019 15:32

Danke für den Blizzard Tipp bin mir nur nicht sicher ob sich die 2 m (6->8m) mehr im Radius bemerkbar machen.

Generell aber die Frage an alle ist es gut auf längeren Ski z.B. 110 cm zu wechseln oder macht man es durch überfordern eher schlechter bzw. bremst die Entwicklung?

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4784
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Junge 5 - Video - Skilänge

Beitrag von TOM_NRW » 21.01.2019 16:00

Hi,

die Fahrweise kenne ich (mein Sohnemann ist gerade 7 Jahre alt). Bei der Länge würde ich eher zu 1.20m tendieren. Wie hier schon genannt, haben die Kids mit der Längeänderung überhaupt keine Probleme.

Unsicher wäre ich eher bei der Frage, ob es bei 22 Kg Körpergewicht und dem Könnensstand wirklich schon einen härteren, schwereren Ski braucht. Wenn es nicht Richtung Skiclub/Rennen geht, würde ich einen „normalen“ Kinderski in 120cm empfehlen.

Wichtig wäre m.E. Deinen Sohn etwas einzubremsen und runde Bögen vorzufahren. Aktuell sind die Schwünge doch noch sehr (und das ist für das Alter völlig OK) rumgerissen. Ein noch sportlicher Ski wird m.M.n. nicht helfen die Technik zu verbessern. Dafür hat er auch noch zu wenig Kraft und die Hebel sind kurz.

Einbremsen geht auch gut mit mehr Fahrten in Funparks oder das Ausnutzen kleiner Hügel für Sprünge. Dafür wäre ein härterer Ski kontraproduktiv.

JM2C,

Thomas

FlorianvList
Beiträge: 51
Registriert: 31.10.2001 01:00
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Junge 5 - Video - Skilänge

Beitrag von FlorianvList » 21.01.2019 16:48

Danke für deine ausführliche Antwort ich denke das mit dem Gewicht ist ein wichtiger Hinweis. Mit 5 Jahren ist er mit seinen 22 kg schon nicht leicht aber eben doch gesamt betrachtet. Mit dem rumreisen hast du recht manchmal legt er sauber um manchmal nicht. Aber das ist auch nicht schlimm Hauptsache wir haben Spaß. So siehe Link 2 sieht es dann bei kurzen Schwüngen aus da ist es noch deutlicher aber egal er ist 5. https://youtu.be/ppZNBmJ0PL0

Einbremsen möchte ich Ihn eigentlich nicht wenn es ihm zu schnell wird macht er das schon. Was er bei mir nicht darf ist sinnlos planlos Schuss fahren da möchte ich Kurven sehen. Tiefschnee und Sprünge machen wir auch zum Spaß.

Echt 120 cm das sind 20 cm mehr als jetzt bin unsicher.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1676
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Faction CT 4.0, Faction Prodigy 4.0

Re: Junge 5 - Video - Skilänge

Beitrag von gebi1 » 21.01.2019 16:58

Bin da bei Tom. Härtere Ski brauchen nur Kids, die beginnen Stangen zu fahren und ein richtiges Skitraining absolvieren. Alle anderen sind mit normalen, hochwertigen Kinderski bestens bedient. D.h. Holzkern, weicher Flex und keinesfalls zu torsionssteif. 120 cm ist vielleicht noch etwas lang aber machbar. Oft haben die Kinderski auch einen deutlichen Tip-Rocker, das verkürzt die effektive Kante und macht den Ski leichtgängig.

Der machte meinem Sohn lange Spass https://www.sport-conrad.com/produkte/k ... -5-sc.html
Damit ist alles Möglich gefahren (Piste, Gelände, Waldwege, Sprünge, Boxen, Stangen fahren). Aber vielleicht will dein Sohn lieber Ski wie die Rennfahrer, dann wäre es eher so was https://www.sport-bittl.com/de/dynastar ... 15740.html

Mein Sohn begann im Alter von ca. 7 Jahren mit einem strukturierten Training (das er mit 12 wieder an den Nagel hing), dabei kamen hochwertige Kinder-Rennski zum Einsatz z.B. https://www.sport-bittl.com/de/rossigno ... 10252.html Solche Ski können auch von technisch starken Kindern gefahren werden, wenn sie keinen Rennsport ausüben. Wichtig: Die Kids brauchen dafür eine solide technische Basis und genügend Kraft um damit Freude zu haben. Deiner ist da noch weit davon entfernt. Aber das hat ja auch noch Zeit.

Bremsen würde ich ihn keinesfalls. Das Anweisungen geben, während des Fahrens kannst du dir auch sparen. Das hat keinen Effekt. Kinder wollen einfach Spass haben. Wenn er Freude am Skisport hat, eifert er vielleicht den Rennfahrern nach. Schaut euch Videos von denen an oder mal eine Skiübertragung im TV. Mein Sohn hatte in diesem Alter Vorbilder, wollte so fahren wie Didier Cuche. Das hat ihn inspiriert und motiviert zu lernen. Später waren es dann Fahrer aus der Freeskiszene (Harlaut, Ambühl, Chris Bentchetler oder die Jungs von Line Travelling Circus https://linetravelingcircus.com/).

Gruss
Martin

FlorianvList
Beiträge: 51
Registriert: 31.10.2001 01:00
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Junge 5 - Video - Skilänge

Beitrag von FlorianvList » 21.01.2019 17:19

Danke Martin das sind sehr viele schöne Hinweise und Tipps. Freu mich wirklich über eure Erfahrungen und darüber zu sprechen. Nur mit einem habe ich andere Erfahrungen gemacht wie schaun auch Ski im TV aber das Vorbild meines Sohnes bin aktuell ich und er hört auch auf mich während der Fahrt wir unterhalten uns auch sehr aktiv während der Fahrt ;-)

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4784
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Junge 5 - Video - Skilänge

Beitrag von TOM_NRW » 21.01.2019 17:41

Hi,

er fährt wirklich gut für sein Alter und den Spaß sieht man ihm an. Toll!

Mit „einbremsen“ meinte ich nicht unbedingt langsamer fahren sondern eher „fahr ihm saubere Schwünge vor“ damit es nicht so wild hin und her geht. Wenn Du sein Vorbild bist, wird er durch abschauen von Dir viel lernen.


PS: Leih doch einfach mal einen Ski in 120cm für 2-3 Abfahrten aus, dann siehst Du sofort, ob es geht. Bei uns waren die Längen: 80cm, 90cm, 1m, 1,20m . Damit ist er aktuell unterwegs. Nächstes Jahr wird es dann wohl ein 1,40m Ski und den auch hochwertiger. Mein Sohnemann gehört nicht zur schmalsten Sorte. Eher muskulös für sein Alter. Nebem dem Skifahren schwimmt er sehr aktiv und spielt Rugby.

LG Thomas

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag