Familienferien Ostern 2017

Spezifisches rund um Kinderski und Skiurlaub mit Kindern.
Fragen zu SkiSCHULEN für Kinder siehe separates Forum SKISCHULEN
Zwigges
Beiträge: 401
Registriert: 14.12.2012 10:14
Vorname: Stephan

Familienferien Ostern 2017

Beitrag von Zwigges » 30.03.2016 10:36

Hallo zusammen,

ähnliches Thema, wie gerade eben:

Wir sind am Wochenende aus den Osterferien zurück. St. Gallenkirchen im Montafon. Super Urlaub, aber der Schnee ab etwa 13:00 Uhr teilweise grenzwertig, die angeblich "sehr gute" Talabfahrt war im unteren Drittel Wasserki :evil: Weiter oben war es aber noch ordentlch.
Ostern (samt Ferien) ist 2017 sehr spät. Angedachter Reisezeitraum 8.4. - 15.4.17 Um auf Nummer sicher zu gehen sollte es wieder ein Gletschergebiet werden. Wir waren die letzen beiden Jahre im Zillertal und waren auch sehr zufrieden. Nun soll aber ein anderes Gebiet "getestet" werden. Angedacht ist Sölden oder der Stubaier Gletscher.

Frage: Sind das empfehlenswerte Familenskigebiete?

Was wir möchten: 1. Ferienwohnung. Kann gerne etwas weiter weg sein wir wüden auch mit Skibus oder Auto zur Gondel fahren. In der Nähe der Fewo sollten aber Restauangts und Einkaufmöglichkeiten sein. 2. nette (kleine) Hütten im Skigebiet mit angemessenem Preis-Leistungs-Verhältnis. 3. Familentaugliche Pisten, gerne auch mit kleinem Snowpark, wo sich Junior austoben kann. 4. "gemäßigter" Apresski, wo man auch mit 11-jährigen hingehen kann.

Danke und Gruß
Zwigges

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1645
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Familienferien Ostern 2017

Beitrag von elypsis » 30.03.2016 11:37

Alles ab 1800 m aufwärts sollte auch Mitte April funktionieren. So ist es zumindest dieses Jahr, obgleich bereits Mitte März ab ca. 13 Uhr reine Südhänge schon sehr weich waren.
My EGO.
My way.

skisachse
Beiträge: 40
Registriert: 13.08.2014 17:46
Vorname: Karsten
Ski: Salomon X-Kart,Blizzard Brahma
Ski-Level: 55
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Zwickau/Dresden

Re: Familienferien Ostern 2017

Beitrag von skisachse » 30.03.2016 20:23

Hallo Stephan,ich kann Dir nur meine Erfahrungen für über Weihnachten schildern,da ich ein Weihnachtsmuffel bin und dem Trubel entfliehe.Ich fahre seit Jahren über Weihnachten/Sylvester auf den Stubaier Gletscher,allein schon wegen der Schneesicherheit.Ich buche jedes Jahr die FEWO in Neder,bis Neustift den Hauptort im Tal sind es ca.2 km,da gibt es genug Einkaufsmärkte,sowie Restaurants.Restaurants hat es eh genug im Umkreis.Ich fahre dann jeden Tag mit dem PKW zum Gletscher,ca.20 Minuten Fahrzeit,Skibuss ist nicht mein Ding,aber die fahren im 15 Minuten Takt,zumindest früh.Ich sitze lieber früh in den ersten Gondeln,genieße die frischen Pisten und mache dann eher Schluß.
Kleine Hütten kannst Du total vergessen,Massenabfertigung Gamsgarten,Schaufelspitz,Eisgrat oder Gourmetrestaurant Schaufelspitz.
Gibt dann noch 5 Hütten mit minimalen Essangebot.
Die Pisten sind alle sehr Familientauglich,mein kleiner Sohn(12) ist dort von Ski auf Snowboard umgestiegen.Ich entfliehe dem Trubel immer,indem ich antizyklisch fahre und ich mag das Gebiet wegen seiner Schneesicherheit und einigen Schleppern,welche ich sehr gern fahre.
Ein Highlight des Gebietes ist der Snowpark Stubai Zoo am Gaisskarferner,wo jetzt im April(23.4.) auch die Deutschen Meisterschaften im Freeski ausgetragen werden.
Thema Apresski,wenn ich mit der Männertruppe unterwegs bin macht es Spaß mal so zu feiern,ansonsten nicht so mein Ding.Am Gletscher ist aber vorm Hotel Mutterberg ein Schirm oder auch drinnen jeden Tag Apressski und da kann man sich als Familie hinsetzen,weil es entspannt zugeht.Wir nehmen da auch gern mal einen Absacker.Ansonsten schau mal auf die Seite http://www.stubaier-gletscher.com ,da steht alles.Hoffe,konnte helfen,viele Grüße Karsten

Shuva
Beiträge: 113
Registriert: 14.01.2013 20:49
Vorname: patrick
Wohnort: Innsbruck

Re: Familienferien Ostern 2017

Beitrag von Shuva » 31.03.2016 20:24

Ich kann mit dem Begriff "Familienskigebiet" nie viel anfangen. Die einen verstehen darunter "preisgünstig", die anderen blau/rote Pisten und wieder andere haben die Skischule/Kinderbetreuung im Sinn.

Der reine Gletscher ist im Stubai deutlich interessanter als der Tiefenbach-/Rettenbachferner in Sölden. Der Gletscher in Sölden ist bis auf 1.5 Abfahrten schlicht fad. Allerdings hat Sölden natürlich das deutlich größere Gesamtskigebiet und Mitte April dürfte noch einiges gut fahrbar sein.

Ich würde noch eine dritte Alternative in den Raum werfen: Zwieselstein.

Das ist ein kleiner Ort wenige Kilometer hinter Sölden und liegt genau zwischen Sölden und Obergurgl/Hochgurgl. Es fährt ein Skibus oder ihr nehmt halt den PKW.
Dort hättet ihr die Möglichkeit in Gurgl Ski zu fahren. Mit dem PKW zur Gondel nach Pill sind es wenige Minuten und der Parkplatz ist riesig. Das Skigebiet ist sehr schön, sehr hoch und sehr schneesicher. Es geht fast immer bis Ende April. Ihr hättet dann Gurgl und Sölden in Reichweite und könnt nach Herzenslust/Schneelage wählen.

Vorteil von Stubai gegenüber Gurgl und/oder Sölden ist klar der Funpark/Kicker. Das ist schon gewaltig. Vorteil von Gurgl wären die schöneren Hütten und das meiner Meinung nach schönere Skigebiet. Größer ist es allemal.
Vorteile von Sölden fallen mir Mitte April eigentlich keine ein. :lol:
Das Skigebiet von Sölden hat durchaus Ecken die mir gefallen aber diese Ecken liegen so tief und/oder sonnig exponiert, dass sie Mitte April meist nicht mehr gut zu fahren sind.

Zwigges
Beiträge: 401
Registriert: 14.12.2012 10:14
Vorname: Stephan

Re: Familienferien Ostern 2017

Beitrag von Zwigges » 01.04.2016 07:31

hallo zusammen,

schon mal vielen Dank für die Infos. Klingt für mich im Moment eher nach Stubaier Gletscher.

@Shuva: Völlig richtig - jeder versteht unter "famielentauglich" etwas anderes, daher habe ich ja geschrieben, was uns so vorschwebt - wir brauche z.B. keine Skischule.

Werde mal schauen, wie so die Fewo-Lage im Gebiet Stubaier Gletscher ist, da hat ja auch ein jeder so seien eigenen Vorstellungen.

nochmals Danke und Gruß
Zwigges

Shuva
Beiträge: 113
Registriert: 14.01.2013 20:49
Vorname: patrick
Wohnort: Innsbruck

Re: Familienferien Ostern 2017

Beitrag von Shuva » 01.04.2016 08:41

Stubaier ist Mitte April sicherlich keine schlechte Wahl. Gestern war der Schnee dort ein Traum und obgleich die Talabfahrt (Wilde Grube) eine nahezu unbeschneite Skiroute ist, ist sie Mitte April oft noch befahrbar. Das letzte Stück ist dann halt eine Sulzorgie aber insgesamt ist es, solide Skitechnik voraus gesetzt, eine schöne Talabfahrt (auch landschaftlich).
Als alternativen für die großen SB-Restaurants gibt es auf dem Stubaier noch die Dresdner Hütte an der Mittelstation. Das ist eine große und sehr alte AV-Hütte mit Winterbetrieb. Bei gutem Wetter und geringem Hunger gäbe es außerdem noch die Bödelehütte. Der Name Hütte ist irreführend, es gibt dort Tische und Bierbänke und eine Verkaufsbude für Getränke und Snacks. Sofern ein Snack ausreichend ist und die Sonne lacht mein bevorzugter Pausenplatz. Die beste Aussicht aus dem Liegestuhl bietet das Restaurant Jochdohle. Obacht, die Germknödel werden dort mit Nutella gefüllt. Keine Ahnung wieso die das dürfen. :-?
Die Megastationen Eisgrat & Gamsgarten sind mir ein Graus.

Die schönsten Orte im Tal sind Telfes/Fulpmes (mir wäre das deutlich zu weit morgens) und Neustift. In Neustift gibt es einen großen Mpreis (Supermarkt). Noch näher an der Talstation wären Gasteig, Krößbach und Volderau. Dort gibt es überall Ferienwohnungen und Pensionen aber es sind keine gewachsenen Orte. Halt mit dem Tourismus gewachsene Weiler.

Etwas unterhalb der Talstation wäre noch die Grawa Alm, eine beliebte Jausenstation mit schöner Terrasse. Solltet ihr mal früher von der Piste runter kommen gibt es dort gute Jause/Kuchen und den "Wilde Wasser Weg". Der ist Mitte April noch nicht bis zu Sulzenauhütte begehbar aber je nach Schneelage Mitte April lohnt sich ein kleiner Spaziergang bis zum Wasserfall. Die Aussicht von der Terrasse lohnt allemal.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag