Kaufberatung Junge 6,5 Jahre

Spezifisches rund um Kinderski und Skiurlaub mit Kindern.
Fragen zu SkiSCHULEN für Kinder siehe separates Forum SKISCHULEN
marc107.de
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2020 21:23

Kaufberatung Junge 6,5 Jahre

Beitrag von marc107.de » 24.02.2020 21:40

Hallo zusammen,

für meinen 6,5 Jahre alten Sohn bin ich auf der Suche nach neuen Skiern. Bedauerlicherweise bin ich selbst kein Skifahrer und würde daher gerne vermeiden "Kernschrott" zu kaufen... :wink:
Mein Sohn befindet sich aktuell auf dem Sprung vom Schneepflug zum Parallelfahren (Stand nach vier Skikursen). Es kann von ca. 10-15 Pistentagen pro Jahr ausgegangen werden.

Nachfolgende Modelle mit 120cm Länge hatte ich ins Auge gefasst:
ARMADA Bantam + C5 Easytrack
https://www.sport-conrad.com/produkte/a ... ck-sc.html
Radius 16,2m, Hersteller mir nicht bekannt, Salamon Bindung

Völkl Racetiger Junior Yellow + Marker 4.5 VMotion Jr
https://www.sport-bittl.com/de/voelkl-r ... 64010.html
Radius 12,7m, bekannter Hersteller des Skis, Hersteller Bindung mir unbekannt


SALOMON QST MAX JR S + E L C5 GW BLACK/WHITE J75
https://www.ekosport.de/salomon-qst-max ... 59992.html
Radius 7m, bekannter Hersteller des Ski + Bindung, Shop nicht unumstritten

Elan Jett Qs El 4.5
https://www.snowinn.com/ski-shop/elan-j ... 36959377/p
Radius 9,4m (130cm), mir unbekannter Hersteller

Für einen Hinweis Eurerseits wäre ich sehr dankbar!

Liebe Grüße

Marc

marc107.de
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2020 21:23

Re: Kaufberatung Junge 6,5 Jahre

Beitrag von marc107.de » 24.02.2020 21:50

Noch eine Alternative:

Ski-Set Rc4 Race Slr E
https://www.glisshop.de/ski-set-bindung ... IJLfD_BwE
Radius 11,3m, bekannter Hersteller

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1620
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Kaufberatung Junge 6,5 Jahre

Beitrag von gebi1 » 25.02.2020 20:43

Die Ski funktionieren alle, sind aber auch alle mit Schaumkern und nichts wert. Solche Ski musst du nicht neu kaufen, die kannst du für ganz kleines Geld gebraucht kaufen.

Wenn du deinem Knirps einen Gefallen tun willst, dann kauf ihm einen hochwertigen Kinderski, mit Holzkern. https://k2snow.com/en-ch/p/poacher-jr-skis der Poacher hat einen Espenkern. Espe ist schön weich, und dämpft sehr gut. Hier gibt es ihn https://www.sport-bittl.com/de/k2-poach ... 59907.html

Oder der hier https://ch.factionskis.com/collections/ ... 7850584152 auch Pappel eignet sich sehr gut als Kern für Kinder- oder Beginnerski. Beide Ski sind sehr hochwertig, machen lange Freude und können gut wiederverkauft werden.

Twintips sind aus meiner Sicht die besten Kinderski, da sie den natürlichen Spieltrieb der Kinder unterstützen. Kinder wollen nicht hinter Papa langweilige Bögen fahren und Skischule spielen, sondern sie wollen in den Wald, neben die Piste, auf Schanzen, durch Törchen fahren und spielen auf den Ski. Beginnen sich Kinder für rennmässiges Fahren und Trainieren zu interessieren, kann man immer noch auf raceorientierte Ski umstellen, bis dahin sind Freestyleski immer die bessere Option.

odenwälder
Beiträge: 89
Registriert: 12.04.2015 20:21
Vorname: Robert
Ski: zu viele, sagt meine Frau
Ski-Level: 0
Skitage pro Saison: 20

Re: Kaufberatung Junge 6,5 Jahre

Beitrag von odenwälder » 26.02.2020 16:46

marc107.de hat geschrieben:
24.02.2020 21:40
Hallo zusammen,

für meinen 6,5 Jahre alten Sohn bin ich auf der Suche nach neuen Skiern.
Ist es dein einziger skifahrender Nachwuchs? Hast du die Möglichkeit gebrauchte Skier einfach zu kaufen/verkaufen (Skibasar etc?).
Wenn Nein, dann tu dir nichts an. In dem Alter ist auch ein geschäumter Ski ok, die Kids wiegen ja noch nichts und fahren auch nicht schnell. Aus den von dir (das sind alles bekannte Marken) oder den anderen genannten Skiern kannst du einfach irgend einen nehmen. Deinem Sohn werden höchstens die Unterschiede im Design vom Deckblatt auffallen.

Was den Verkauf angeht habe ich da sämtliche Illusionen verloren. Falls du nicht zufällig direkt an oder in den Alpen wohnst, dann läuft es so: Der Kunde kauft, wenn es billig ist und optisch gut aussieht (und Atomic oder Völkl draufsteht). Vielleicht achtest du noch darauf, dass der Ski eine Rentalbindung hat. Ob Holzkern oder nicht ist den meisten egal. Die wissen noch nicht einmal, dass es da einen Unterschied gibt. Die Kundschaft kennt sich nicht aus und achtet auch auf nichts, außer dass der Ski (oben und am Belag) keine Kratzer hat. Da merken die Leute noch nicht einmal, dass z.B. für die eigenen Kids die Bindung versetzt werden müsste, was einen Haufen Geld kostet (meine angeheiratete Verwandschaft war noch nicht einmal in der Lage, eine Rentalbindung selbst einzustellen) => Wenn du gut verkaufen willst, dann nimm einen Ski mit Rentalbindung und lass die Skier dann vor dem Verkauf (=am Ende der Saison) durch die Maschine ziehen.

Wenn du gebraucht kaufen willst, dann achte darauf, dass dir keine prähistorischen Ski angedreht werden. Auf ebay werden zum Teil richtige Antiquitäten für Kinder angeboten, hier gibt es teilweise echten Kernschrott zu Hammerpreisen. Die Skier dürfen schon ein paar (wenige) Jahre alt sein, mehr aber nicht (zumindest wenn die nur geschäumt sind). Der andere Punkt ist die Position der Bindung. Eine Rentalbindung (das ist eine Bindung, die über einen großen Bereich an Sohlenlängen verstellt werden können) ist gut. Wenn das nicht der Fall ist, dann kann es dir passieren, dass du die Bindung versetzen lassen musst. Das ist teuer und geht auch nur, wenn der Ski unter der Bindung noch nicht wie ein Schweizerkäse aus sieht.

Noch etwas: Für Kinderski bist du jetzt spät dran. Der Skischuh, den dein Sohn jetzt trägt (und jetzt hoffentlich passt), wird nächsten Winter nicht mehr passen. Skier, die jetzt passen, sind nächsten Winter schon auf der kurzen Seite. Bei meiner Tochter waren das jedes Jahr +10 cm - von 80 cm bis 140 cm. Neue Skischuhe waren entweder jedes Jahr oder jedes zweite Jahr fällig, je nach Wachstumsphase. Inzwischen ist sie bei 150 cm, (mit 13,5 Jahren), die nächsten Skier gibt es erst, wenn das Gewicht deutlich über 50 kg gehen sollte (was nicht vor dem 40. Geburtstag geschehen sollte) oder wenn die aktuellen Jugendski durchgerockt sind...

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag