Giebt es eigentlich noch unter euch "Heckeinstieg"

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
Benutzeravatar
Henner
Beiträge: 26
Registriert: 24.12.2004 16:54
Wohnort: Raum Marburg-Kassel

Giebt es eigentlich noch unter euch "Heckeinstieg"

Beitrag von Henner » 30.08.2006 22:11

Hallo zusammen,
sagt mal, gibt es unter Euch eigentlich noch Skifahrer die Heckeinsteiger benutzén und oder Favorisieren?
Oder ist diese Ära eigentlich gänzlich abzuhagen?

Liebe Grüße
Henner
Atomic redster x7, K2 amp Rictor
Ski-Level ist: 90

Benutzeravatar
TEE
Beiträge: 1487
Registriert: 01.02.2006 23:35
Vorname: Thomas
Ski: Edelwiser
Wohnort: Oberstdorf
Kontaktdaten:

Re: Giebt es eigentlich noch unter euch "Heckeinstieg&q

Beitrag von TEE » 31.08.2006 08:13

Henner hat geschrieben:Hallo zusammen,
sagt mal, gibt es unter Euch eigentlich noch Skifahrer die Heckeinsteiger benutzén und oder Favorisieren?
Oder ist diese Ära eigentlich gänzlich abzuhagen?

Liebe Grüße
Hallo,

...ich hatte noch nie einen dieser Heckeinsteiger und auch keiner meiner Freunde. Allerdings sehe ich die Dinger schon noch öfter in meinem Skikeller. Sind aber meist ältere Teile - wenn ich mit den Leuten rede, wollen die meisten sich dann keinen Heckeinsteiger mehr kaufen...

Ich hätte schon gesagt, dass die Heckeinsteiger sterben, aber man weiß ja nie :D die Dinger sind anscheinend nicht Tot zu kriegen...

Gruß Thomas
liebe grüße
thomas

Benutzeravatar
ivan
Beiträge: 2392
Registriert: 18.10.2004 22:26
Wohnort: Prag, Tschechien

Beitrag von ivan » 31.08.2006 11:04

die letzetn heckeinsteiger gibt es noch, glaube ich, bei Alpina und Munari für kinder und anfänger. erwachsenenmodelle bes. als rentalschuhe.

die konzeption wäre vllt. für die ganz komfortorientierten nicht so schlecht. um aber einen wirklich fahrtauglichen schuh zu bauen, wäre viel entwicklungsarbeit nötig (möglicherweise sogar ohne erfolg) und neue formen. alles wäre sehr teuer und alles wäre sowieso nur für leute, die keine eigenen schuhe kaufen oder nur billige. unrentabel.
um so weniger, dass sich zZ skischuhe sehr gut verkaufen, in D drei jahre hintereinander wachsen die mengen und der umsatz und jetzt wurden sogar zum erstenmal mehr schuhe als ski verkauft (ca. 515 000 vs. 500 000).
und wenn etwas gut läuft, warum sollte man es aufwändig ändern?

JMO

Benutzeravatar
Andvari
Beiträge: 98
Registriert: 24.03.2006 16:17
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Andvari » 31.08.2006 19:14

Ich muss ehrlich sagen ich hab bestimmt schon zwei Jahre keine Heckeinsteiger in irgendwelchen Sportläden mehr gesehen. Heuer benutzen die nur noch die Skiclubs wenns Zeug an Anfänger verliehen wird. Oder frauen mit besonders ausgeprägten Waden. (hab ich mir zumindest sagen lassen)

Am Lift seh ich die Dinger aber immer noch häufig. Ich persönlich fand die nicht so besonders. Ich hatte nie das Gefühl fest in den Dingern zu stecken. Es war immer ein lotteriges Gefühl.

Martina
Beiträge: 4659
Registriert: 11.06.2001 02:00
Vorname: Martina
Ski: Elan
Wohnort: St. Moritz / Regensburg D

Beitrag von Martina » 01.09.2006 08:32

Heckeinsteiger "machen" Rücklage.
Sie verhindern, das man einen sinnvollen Flex nach vorne hat und somit gut steht. Und eine zentrale Position ist eine der wichtigsten Grundlagen beim Skifahren!


Vielleicht wäre es möglich, mit grossem Aufwand mit heutigem Material auch sinnvolle Heckeinsteiger zu entwickeln. Aber das, was es gibt, verhindert eine gute Position auf den Ski.


Bei ganz kleinen Grössen (Kinder 21, 22, 23) sind Heckeinsteiger nicht so daneben, weil es oft vom Platz her fast nicht möglich ist, eine Schnalle vorne unterzubringen und trotzdem einen bequemen Schuh zu haben. Auch sind die Schäfte dieser kleinen Kinderschuhe noch viel tiefer.
Aber für Erwachsene könnte ich Heckeinsteiger nie empfehlen, gerade für Anfänger nicht.

skimops

Heckeinsteiger - gerne wieder

Beitrag von skimops » 14.12.2006 17:18

Nicht alle Heckeinsteiger waren Comfortmodelle für Einsteiger und Blaupistenrutscher. Es gab auch richtig sportliche Modelle. Ich hatte lange Jahre einen Heckeinsteiger, und zwar einen Salomon SX91 Equipe. Das war mit Abstand der beste Skischuh, den ich je hatte. Einstellbar war Kanting, die Vorlage in 3 Positionen sowie ein stufenlos verstellbarer Flex. Die Nachteile waren die dünne Polsterung und der Preis von 600 Mark im Jahr 1991. Vor einigen Jahren war er dann verschlissen und ich musste beim Neukauf feststellen, daß es nichts vergleichbares mehr gab. Jetzt habe ich einen Dalbello CRX, der auch eine sehr gute Passform und einen guten Flex bietet, wenn es nicht zu kalt ist. Dann verhärtet nämlich der Kunststoff und vom Flex bleibt wenig übrig. Das merkt man natürlich nicht, wenn man den Schuh im Laden bei 20 Grad probiert. Beim SX91 Equipe hatte ich diese Probleme nie.

Benutzeravatar
carlgustav_1
Beiträge: 1368
Registriert: 30.11.2005 10:20
Vorname: Martin
Ski: Elan race SL 160, Scott Aztec 175
Wohnort: Der Pott kocht :-)

Beitrag von carlgustav_1 » 14.12.2006 18:14

zu ihrer zeit hatten die salomon heckeinsteiger nen guten ruf, wie ich fand zu recht, hatte selbst den damals auch nicht ganz billigen SX80 und war äusserst zufrieden damit. IN DEN ACHTZIGER JAHREN, wohlgemerkt.

Als ich die dinger vor ein paar jahren für einen 4tägigen skitrip mal spasseshalber reaktivierte, wurde ich nicht nur beim skiverleih ausgelacht :roll: (womit ich hätte leben können) sondern musste leider auch feststellen: die dinger funktionieren tatsächlich nicht mehr. kann gar nicht genau sagen warum, aber es ist schwierig, nen carver mit solchen schuhen zu beherrschen. haben zb. keinen progressiven flex, sondern drehen recht leicht in der Manschette bis zu einem harten anschlag, ab dann verbiegts bei weiterem druck nach vorne die ganze schuhschale. auch seitlich mangelhafte kraftübertragung, viel zu weich und dünn.

zum apres-ski allerdings wieder unglaublich bequem :D

konsequenz: habe mir neue gekauft. viel besser.

gruß martin
krypton rulez!

skimops

Beitrag von skimops » 14.12.2006 20:55

Wer redet hier von den 80er Jahren! Der SX91 heißt deshalb 91, weil er im Jahre 1991 auf den Markt gekommen ist. Und dieser Skischuh hat ganz hervorragend mit meinem ersten Carver im Winter 1997 funktioniert. Sehr gute Seitensteifigkeit kombiniert mit hervorragenden Flex. Daß dein alter SX80 da nicht mithalten kann, dürfte wohl klar sein. Ich habe beim Kauf meines SX91 Equipe auch den normalen SX 91 probiert und die Unterschiede zum Equipe waren gewaltig. Sollte Salomon jemals einen Nachfolger dieses legendären Skischuhs auf den Markt bringen, werde ich zu den ersten gehören, die sich diesen Skischuh zulegen werden. Man muß diesen Skischuh gefahren haben, um ihn beurteilen zu können. Daß ein Großteil der anderen damals angebotenen Heckeinsteiger nichts taugte, bleibt unbestritten.

Martina
Beiträge: 4659
Registriert: 11.06.2001 02:00
Vorname: Martina
Ski: Elan
Wohnort: St. Moritz / Regensburg D

Beitrag von Martina » 14.12.2006 21:29

skimops hat geschrieben: Sehr gute Seitensteifigkeit kombiniert mit hervorragenden Flex.
:o :o :o

Benutzeravatar
1970
Beiträge: 131
Registriert: 21.02.2006 20:36
Vorname: Erik
Ski: Stöckli Laser SX
Ski-Level: 77
Kontaktdaten:

Beitrag von 1970 » 14.12.2006 21:37

Hallo,

ich bin letzten Winter umgestiegen von Heckeinsteigern auf normale Skischuhe. Meine Nordica 798 rear entry line sind noch funktionsfähig, sie bräuchten höchstens mal neue Absätze. Nachdem ich keine neuen Absätze beim Händler bekommen habe, habe ich mir neue Schuhe gekauft.

Falls noch jemand Nordica 798, Sohlenlänge 330 mm mit funktionierenden Absätzen hat und sie loswerden möchte, oder falls jemand weiß wie ich an Absätze herankomme bitte PN an mich.

Mit diesen Schuhen habe ich 2001 nach 16 Jahren Pause das Skifahren neu gelernt. Ich hatte immer eine gute Kontrolle über den Ski, jedenfalls merke ich keinen Unterschied zu meinen Speedmachine 8. An meinen jetzigen Schuhen nervt mich nur die ewige Schnallerei. Früher war das ein Hebel und ein Drehknopf und ich war drin.

Gruß

Erik
Stöckli Laser SX, Bindung Tyrolia SP 120 ABS
Nordica Speedmachine 8 Skischuhe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag